Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Was ist eine Konzeptspezifikation? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Was wurde beim "soziales Faulenzen" festgestellt ?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Welche zwei Theorien um die Motivation am Arbeitsplatz zu verstehen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Welche drei grundlegenden Gedächtnisprozesse unterscheidet man?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Was sind Hypothesen?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Nenne 3 Komponenten des Erwartungsmodell.(Arbeits-und Organisationspsychologie)

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Erkläre die Door-in-face-Technik.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Nenne 2 Bespiele für Verstärkertypen aus dem Berufsleben beim operativen konditionieren . 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Wie viel kann das Kurzzeitgedächtnis aufnehmen? Dauer

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Welche abgrenzenden Forschungsgebiete gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Nenne die 6 psychologischen Phänomene von Robert Cialdini(aus seinem Buch Influence)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Was sind 

Wissenschaftliche Methoden?

Kommilitonen im Kurs Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management auf StudySmarter:

Grundlagen Psychologie

Was ist eine Konzeptspezifikation? 

Präzierung, der in der Theorie verwendeten Konzepte 

-häufig sind Theorien bei empirischen Untersuchungen ungenau formuliert und haben nicht exakt definierte Begriffe 
 - deswegen braucht es eine Konzeptspezifikation

Grundlagen Psychologie

Was wurde beim "soziales Faulenzen" festgestellt ?

•Leistung in Gruppen nimmt nicht linear zu, da Motivationsverlust (Koordinationsverlust muss ausgeschlossen werden)


•Experiment nach Bibb Latané et al. (1979):

–Pseudogruppe: Versuchspersonen trugen Augenbinden und Kopfhörer

–Sollten in vermeintlicher Gruppe klatschen und rufen, waren in Wahrheit jedoch allein

–Intensität des Verhaltens weit geringer als in Bedingung, in der Versuchspersonen das Verhalten allein zeigen sollten

Grundlagen Psychologie

Welche zwei Theorien um die Motivation am Arbeitsplatz zu verstehen?

1.Equity-Theorie

(Theorie zum Gleichheitsprinzip der Gerechtigkeit)

2.Erwartungsmodell - VIE-Theorie (für Valenz, Instrumentalität, Erwartung) von Vroom (1964)

Grundlagen Psychologie

Welche drei grundlegenden Gedächtnisprozesse unterscheidet man?

1.Enkodierung  (Repräsentation der externen Welt)

2.Speicherung  Aufrechterhalten von enkodierter Information   über einen längeren Zeitraum.   Gedächtnisstrukturen verändern sich

3.Abruf  Wiedergewinnung der zuvor enkodierten und   abgespeicherten Information zu einem   

späteren Zeitpunkt.

Grundlagen Psychologie

Was sind Hypothesen?

sind Annahmen über reale Sachverhalte in Form von Konditionalsätzen. Sie weisen über den Einzelfall hinaus und sind durch Erfahrungsdaten widerlegbar

Grundlagen Psychologie

Nenne 3 Komponenten des Erwartungsmodell.(Arbeits-und Organisationspsychologie)

1.Erwartung (Anstrengung führt  mit gewisser Chance zu einer bestimmten Leistungs Güte, wahrscheinlichkeit Erfolg)

2.Instrumentalität (Abwägung anstregung und Belohnung:lohnt sich mein Aufwand? )

3.Valenz (wahrgenommene Attraktivität eines Ergebnisses, Wertigkeit, Bedeutung der Belohnung für meine Bedürfnisse) 

Grundlagen Psychologie

Erkläre die Door-in-face-Technik.

1. Frage nach einem großen Gefallen.(meisten lehnen ab)

2. (Nach Ablehnung): Um kleineren Gefallen bitten: 50% stimmen zu. 


Bsp: 

•Experiment nach Robert Cialdini et al. (1975):

–Kontrollgruppe: Personen befragt, ob sie Jugendliche in Zoo begleiten würden: Zustimmung von 17%

–Experimentalgruppe: Personen vorab gefragt, ob sie zwei Stunden pro Woche für Jugendzentrum arbeiten würden à Antwort meist nein, allerdings bei anschließender Frage zum Begleiten in Zoo ca. 50% Zustimmung


Grundlagen Psychologie

Nenne 2 Bespiele für Verstärkertypen aus dem Berufsleben beim operativen konditionieren . 

1. Wenn man gute Arbeit leistet und die Kampagne erfolgreich abschließt bekommt man eine Gehalterhöhung(positiver Reiz, positive Verstärkung)

2. Wenn man unpünktlich zur Arbeit kommt, muss man die Zeit von der Pause abziehen(unangenehmer Reiz, negative Verstärkung)

Grundlagen Psychologie

Wie viel kann das Kurzzeitgedächtnis aufnehmen? Dauer


Dauer:   von wenigen Sekunden, bis zu einigen   Tagen, ohne Wiederholung ca. 20  Sekunden

Grundlagen Psychologie

Welche abgrenzenden Forschungsgebiete gibt es?

1. Soziologie(untersucht das Verhalten in Gruppe)

2. Athropologie(Verhalten in verschiedene Kulturen)

3. Wirtschaftswissenschaft

(Verhalten von Individuen in der Wirtschaf)

4. Biowissenschaft

(untersucht Vorgänge im Gehirn)

5. Informatik(befasst sich bspw. mit Künstlicher Intelligenz oder Usability)

Grundlagen Psychologie

Nenne die 6 psychologischen Phänomene von Robert Cialdini(aus seinem Buch Influence)

1. Reziprozität(Wenn du jemanden etwas schenkst, wird er dir wahrscheinlich etwas zurück schenken)

2.Konstanz und Konsistenz(Konsequentes Verhalten ist hoch angesehen in unserer Gesellschaft)

3. Gesellschaftlicher Beweise(Das was andere gut finden, findet man selbst oft auch gut)

4.Sympathie(Sympathischen Menschen kauft man lieber etwas ab)

5. Autorität(Statussymbole, Anzug, Berufsstatus etc. beeinflussen unsere Konformität) 

6. Knappheit(Je weniger vorhanden, desto höher denken wir ist der Wert)

Grundlagen Psychologie

Was sind 

Wissenschaftliche Methoden?

Analyse und Lösung von Problemen durch objektiv  

erhobene Daten, welche für konkrete Schlussfolgerungen 

benutzt werden.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule für angewandtes Management Übersichtsseite

Italienisch

Grundlagen der Markt- und Werbepsychologie

Zivil- und Unternehmensrecht, Arbeitsrecht

Grundlagen der Psychologie

Sozialpsychologie

Zivil und Recht

Grundlagen der Psychologie

Organisation

Grundlagen der Psychologie und wissenschaftliches Arbeitenc

Marketing

Organisation

Marketing

Sozialpsychologie

Grundlagen der Psychologie

Grundlagen der Psychologie an der

Universität Frankfurt am Main

Grundlagen der Psychologie an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Grundlagen der Psychologie an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Grundlagen der Psychologie an der

Hochschule für angewandtes Management

Grundlagen der Psychologie an der

Kunsthochschule für Medien Köln

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen Psychologie an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule für angewandtes Management Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen Psychologie an der Hochschule für angewandtes Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login