Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Buchführung und Bilanzierung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Buchführung und Bilanzierung Kurs an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wozu dienen Unternehmen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als Einkommensvehikel der Individuen

-> als Mittel zum Zweck der Maximierung der Zielgröße Zahlungen (Entnahmen)

-> Entscheidungsträger ist nicht das "Unternehmen" sondern das "Individuum" 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die vier Aufgaben des Rechnungswesens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dokumentationsfunktion, Informationsfunktion, Kontrollfunktion, Planungsfunktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das betrieblich Rechnungswesen dient der Kontrolle von.../ bringt Information über?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

− Außenbeziehungen des Unternehmens (Zahlungen),

− der Wirtschaftlichkeit der Leistungserstellung (Rentabilität) sowie

− der Zahlungsfähigkeit des Unternehmens (Liquidität)


-Vergleiche: 

-> innerbetrieblich (Zeitvergleich, Soll-Ist-Vergleich)

-> außenbetrieblich (mit Wettbewerbern)



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Geschäftsvorfälle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorfälle, die mit Zahlungsvorgängen direkt

oder indirekt verbunden sind und zur Abbildung des betrieblichen Geschehens

festgehalten werden müssen.


BSP: 

 Kauf von Waren, Rohstoffen, Grundstücken, Gebäuden, Maschinen etc.

 Aufnahme eines Darlehens

 Verkauf von Erzeugnissen

 Bezahlung des Personals


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Finanzbuchhaltung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Buchführung

-Inventar

​-Jahresabschluss

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Buchführung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erfassung aller Geschäfts-

vorfälle auf Bestands- und

Erfolgskonten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was Versteht man unter Inventar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ergebnis der körper-

lichen Bestandsaufnahme

(Inventur)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Jahresabschluss? (Teil der FiBu)

Welche Informationen Enthält dieser?

Wofür wird er benötigt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Jährliche Rechenschaftslegung in Form von Bilanz und GuV

- Information über Vermögens-, Finanz- und Ertragslage (VFE-Lage)

- Steuerbemessungsgrundlage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeigt die Bilanz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Auskunft über Höhe und Zusammen-

setzung des Vermögens und der Schulden

 Aufstellung zum Bilanzstichtag

->Zeitpunktrechnung

Differenz zwischen Vermögen und

Schulden ist das Reinvermögen oder

Eigenkapital

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was stellt die Gewinn- und Verlustrechnung dar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Veränderung des

Reinvermögens/Eigenkapitals

− Zunahme = Gewinn

− Abnahme = Verlust

 Abbildung des gesamten Geschäftsjahres

->Zeitraumrechnung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was liegt im Fokus des handelsrechtlichen Jahresabschlusses? Wie ist es in anderen Ländern/international?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gläubigerschutz


im Ausland Fokus auf EK-Geber

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Zielgröße der Individuen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Maximierung ihres Konsumnutzens

2.Konsumnutzen kommt ausschließlich durch die Transformation von

Zahlungen zustande (z.B. Kauf von Schokolade)

3. Zielgröße besteht folglich aus Zahlungen (finanzielles Oberziel)

Lösung ausblenden
  • 18312 Karteikarten
  • 639 Studierende
  • 10 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Buchführung und Bilanzierung Kurs an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wozu dienen Unternehmen? 

A:

Als Einkommensvehikel der Individuen

-> als Mittel zum Zweck der Maximierung der Zielgröße Zahlungen (Entnahmen)

-> Entscheidungsträger ist nicht das "Unternehmen" sondern das "Individuum" 

Q:

Nenne die vier Aufgaben des Rechnungswesens

A:

Dokumentationsfunktion, Informationsfunktion, Kontrollfunktion, Planungsfunktion

Q:

Das betrieblich Rechnungswesen dient der Kontrolle von.../ bringt Information über?


A:

− Außenbeziehungen des Unternehmens (Zahlungen),

− der Wirtschaftlichkeit der Leistungserstellung (Rentabilität) sowie

− der Zahlungsfähigkeit des Unternehmens (Liquidität)


-Vergleiche: 

-> innerbetrieblich (Zeitvergleich, Soll-Ist-Vergleich)

-> außenbetrieblich (mit Wettbewerbern)



Q:

Was sind Geschäftsvorfälle?

A:

Vorfälle, die mit Zahlungsvorgängen direkt

oder indirekt verbunden sind und zur Abbildung des betrieblichen Geschehens

festgehalten werden müssen.


BSP: 

 Kauf von Waren, Rohstoffen, Grundstücken, Gebäuden, Maschinen etc.

 Aufnahme eines Darlehens

 Verkauf von Erzeugnissen

 Bezahlung des Personals


Q:

Was beinhaltet die Finanzbuchhaltung?

A:

-Buchführung

-Inventar

​-Jahresabschluss

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter Buchführung?

A:

Erfassung aller Geschäfts-

vorfälle auf Bestands- und

Erfolgskonten

Q:

Was Versteht man unter Inventar?

A:

Ergebnis der körper-

lichen Bestandsaufnahme

(Inventur)

Q:

Was ist ein Jahresabschluss? (Teil der FiBu)

Welche Informationen Enthält dieser?

Wofür wird er benötigt?

A:

- Jährliche Rechenschaftslegung in Form von Bilanz und GuV

- Information über Vermögens-, Finanz- und Ertragslage (VFE-Lage)

- Steuerbemessungsgrundlage

Q:

Was zeigt die Bilanz?

A:

 Auskunft über Höhe und Zusammen-

setzung des Vermögens und der Schulden

 Aufstellung zum Bilanzstichtag

->Zeitpunktrechnung

Differenz zwischen Vermögen und

Schulden ist das Reinvermögen oder

Eigenkapital

Q:

Was stellt die Gewinn- und Verlustrechnung dar?

A:

Veränderung des

Reinvermögens/Eigenkapitals

− Zunahme = Gewinn

− Abnahme = Verlust

 Abbildung des gesamten Geschäftsjahres

->Zeitraumrechnung

Q:

Was liegt im Fokus des handelsrechtlichen Jahresabschlusses? Wie ist es in anderen Ländern/international?

A:

Gläubigerschutz


im Ausland Fokus auf EK-Geber

Q:

Was ist die Zielgröße der Individuen?

A:

1. Maximierung ihres Konsumnutzens

2.Konsumnutzen kommt ausschließlich durch die Transformation von

Zahlungen zustande (z.B. Kauf von Schokolade)

3. Zielgröße besteht folglich aus Zahlungen (finanzielles Oberziel)

Buchführung und Bilanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Buchführung und Bilanzierung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Für deinen Studiengang Buchführung und Bilanzierung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Buchführung und Bilanzierung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Buchführung und Bilanzierung 1

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Buchführung und Bilanzierung 1

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Buchführung und Bilanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Buchführung und Bilanzierung