KLR an der Hochschule Für Angewandte Wissenschaften Hamburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für KLR an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen KLR Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Geldvermögensebene

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Sichtguthaben, Bargeld, Forderungen und Verbindlichkeiten (Einnahme und Ausgaben)

- saldierte Bestandsgröße: (Netto-)Geldvermögen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Reinvermögensebene

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- handelsrechtlich oder steuerrechtlich

(Erträge, Aufwendungen bzw. Betriebseinnahmen, Betriebsausgaben)

- saldierte Bestandsgröße: handelsrechtliches oder steuerrechtliches Reinvermögen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition KLR

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= eines der Verfahren, die darauf abzielen, alle im Unternehmen auftretenden Geld- und Leistungsströme mengen- und mengenmäßig zu erfassen und zu überwachen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einzahlungen = Einnahmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- alle Vorgänge, die zu einer Erhöhung des Zahlungsmittelbestandes führen

- Barverkauf von Produkten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ertrag = Leistung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Zweckertrag

= jede erfolgswirksame Erhöhung des Reinvermögens (gesamtwirtschaftliche Leistung einer Abrechnungsperiode)

- Erstellung und Verkauf von Produkten in derselben Periode


--> Umsatzerlöse aus der laufenden Perioden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einnahmen, die keine Einzahlungen sind

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=kalkulatorische Einnahme

- Zielverkauf von Produkten (Geld kommt erst in der nächsten Periode

- ZMB -, GV steigt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ertrag, der keine Einnahme ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= kalkulatorischer Ertrag

- Wertaufholung Wertpapiere, Produktion auf Lager für späteren Verkauf, Aktivierung von Aufwendungen

- ZMB und GV -, Sach- und Reinvermögen steigen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einnahme = Ertrag

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= jeder Vorgang, der zu einer Erhöhung des Geldvermögens führt

- Erhöhung von Forderungen durch Vollzugszinsen/ Mahngebühren, Verkauf eines Grundstücks mit Gewinn

- ZMB und GV steigen, Reinvermögen bleibt gleich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einnahme, die kein Ertrag ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= neutrale Einnahme

- Einlage des EK-Gebers, Verkauf eines Grundstücks zum Buchwert, Anzahlungen für Produkte, die erst noch erstellt werden

- Reinvermögen sinkt, ZMB und GV -

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ertrag der keine Leistung ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= neutraler Ertrag

- periodenfremd: Verkauf von Leistungen aus der Vorperiode, Steuerrückzahlungen, Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen

- betriebsfremd: Zinserträge, Spekulationsgewinne, Aktienverkauf mit Gewinn

- außerordentlich: Überversicherung bei Brandschaden, Verkauf eines betriebsnotwendigen Vermögensgegenstandes über Buchwert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einzahlungen, die keine Einnahmen sind

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= neutrale Einzahlungen

- Begleichen von Rechnungen/ Forderungen der Vorperiode, Aufnahme eines Kredites

- ZMB steigt, GV -

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Betriebsebene

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Kosten und Leistungen

- saldierte Bestandsgröße betriebsnotwendiges Vermögen

Lösung ausblenden
  • 42068 Karteikarten
  • 1181 Studierende
  • 84 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen KLR Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Geldvermögensebene

A:

= Sichtguthaben, Bargeld, Forderungen und Verbindlichkeiten (Einnahme und Ausgaben)

- saldierte Bestandsgröße: (Netto-)Geldvermögen

Q:

Reinvermögensebene

A:

- handelsrechtlich oder steuerrechtlich

(Erträge, Aufwendungen bzw. Betriebseinnahmen, Betriebsausgaben)

- saldierte Bestandsgröße: handelsrechtliches oder steuerrechtliches Reinvermögen

Q:

Definition KLR

A:

= eines der Verfahren, die darauf abzielen, alle im Unternehmen auftretenden Geld- und Leistungsströme mengen- und mengenmäßig zu erfassen und zu überwachen

Q:

Einzahlungen = Einnahmen

A:

- alle Vorgänge, die zu einer Erhöhung des Zahlungsmittelbestandes führen

- Barverkauf von Produkten

Q:

Ertrag = Leistung

A:

= Zweckertrag

= jede erfolgswirksame Erhöhung des Reinvermögens (gesamtwirtschaftliche Leistung einer Abrechnungsperiode)

- Erstellung und Verkauf von Produkten in derselben Periode


--> Umsatzerlöse aus der laufenden Perioden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Einnahmen, die keine Einzahlungen sind

A:

=kalkulatorische Einnahme

- Zielverkauf von Produkten (Geld kommt erst in der nächsten Periode

- ZMB -, GV steigt

Q:

Ertrag, der keine Einnahme ist

A:

= kalkulatorischer Ertrag

- Wertaufholung Wertpapiere, Produktion auf Lager für späteren Verkauf, Aktivierung von Aufwendungen

- ZMB und GV -, Sach- und Reinvermögen steigen

Q:

Einnahme = Ertrag

A:

= jeder Vorgang, der zu einer Erhöhung des Geldvermögens führt

- Erhöhung von Forderungen durch Vollzugszinsen/ Mahngebühren, Verkauf eines Grundstücks mit Gewinn

- ZMB und GV steigen, Reinvermögen bleibt gleich

Q:

Einnahme, die kein Ertrag ist

A:

= neutrale Einnahme

- Einlage des EK-Gebers, Verkauf eines Grundstücks zum Buchwert, Anzahlungen für Produkte, die erst noch erstellt werden

- Reinvermögen sinkt, ZMB und GV -

Q:

Ertrag der keine Leistung ist

A:

= neutraler Ertrag

- periodenfremd: Verkauf von Leistungen aus der Vorperiode, Steuerrückzahlungen, Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen

- betriebsfremd: Zinserträge, Spekulationsgewinne, Aktienverkauf mit Gewinn

- außerordentlich: Überversicherung bei Brandschaden, Verkauf eines betriebsnotwendigen Vermögensgegenstandes über Buchwert

Q:

Einzahlungen, die keine Einnahmen sind

A:

= neutrale Einzahlungen

- Begleichen von Rechnungen/ Forderungen der Vorperiode, Aufnahme eines Kredites

- ZMB steigt, GV -

Q:

Betriebsebene

A:

= Kosten und Leistungen

- saldierte Bestandsgröße betriebsnotwendiges Vermögen

KLR

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang KLR an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Für deinen Studiengang KLR an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten KLR Kurse im gesamten StudySmarter Universum

KLR 1

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
KLR 2

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
KLR I

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
KLR 2

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
KLR 2

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden KLR
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen KLR