Investition Und Finanzierung an der Hochschule Für Angewandte Wissenschaften Hamburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Investition und Finanzierung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Investition und Finanzierung Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind Opportunitätskosten?     
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das sind entgangene Erlöse, die dadurch entstehen, indem man andere Möglichkeiten nicht wahrgenommen hat.
Beispiel: Anstatt eine teuere Maschine zu kaufen, hätte man das Geld auch in Aktien investieren können.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Amortisation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Deckung der Investitionssumme durch die Erlöse des Investitionsobjektes.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Desinvestition?    
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Desinvestition ist die Umwandlung von Güter in Kapital.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Break-even-point? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Break-even-point ist der Punkt an dem das eingesetzte Kapital durch Erlöse wieder eingenommen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Betrachtungsweise wird gewählt um zwei oder mehrere Investitionsobjekte zu vergleichen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Einperiodenbetrachtung. Bei dieser Betrachtungsweise wird das Investitionsobjekt in jeder Periode identisch betrachtet (Mit Kosten/Erlöse/Produktionsmenge o.ä.). Somit schafft man ein einheitliches System, mit dem man verschiedene Investitionsobjekte besser vergleichen kann und rational eine Entscheidung treffen kann, die auf Zahlen und Daten basiert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie groß muss der Kalkulationszinssatz sein?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Kalkulationszinssatz orientiert sich meist am aktuellen Finanzmarkt. Welche Renditen könnten dort mit dem Kapital erwirtschaftet werden?
Außerdem kommt meist noch ein Risikoaufschlag hinzu, da eine Unternehmung zu führen immer mit einem Gewissen Risiko verbunden ist.
Je nach Investition und Unternehmer kann der Kalkulationszinssatz höher oder niedriger ausfallen. Manche Unternehmer sind mit 2% zufrieden, andere mit 25%.

Üblich sind Kalkulationszinssätze zwischen 8% und 12%.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie Kriterien von Eigenkapital
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Partizipation gestattet,
Unendliche Laufzeit,
Haftung: Ja,
Ertragsanteil: am Gewinn
Steuern: Ertragssteuer (ESt, KSt, GewSt)
Vermögensanspruch: In Höhe des Resdiualerlöses (Gewinn)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Sie Kriterien für Fremdkapital
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zeitlich begrenzt,
Haftung: nein
Partizipation: nein
Ertragsanteil: In Höhe der Zinsen
Vermögensanspruch: In Höhe der Kreditforderung
Steuern: Zinsen sind steuerlich abzugsfähig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ab wann ist eine Investition vorteilhaft? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Investition kann das als vorteilhaft angesehen werden, wenn die Erlöse ihre Anschaffungskosten, sowie die laufenden Kosten übersteigt, sowie den gewünschten Zinssatz erwirtschaften in einem bestimmten Zeitraum (Amortisationszeit).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Innenfinanzierung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Innenfinanzierung versteht man dem innerbetrieblichen Kapitalfluss zur Finanzierung des Unternehmens. Dazu gehören die Gewinnthesaurierung (Finanzierung aus Gewinnen), Finanzierung durch Rückstellungsbildung. Diese beiden genannten Maßnahmen führen zu einem Vermögenszuwachs bzw. Bilanzverlängerung.

Auch gibt es bei der Innenfinanzierung die Finanzierung durch Reinvestition von Umsatzerlösen und Finanzierung über verdiente Abschreibungswerte.Diese Maßnahmen erhöhen nicht das Vermögen, sondern sind als Vermögensumschichtungg/Aktivtausch zu sehen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Außenfinanzierung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Außenfinanzierung versteht man den Kapitalfluss von außen in das Unternehmen durch Einlagen -oder Beteiligungsfinanzierung und Kreditfinanzierung. Dies bewirkt ein Vermögenszuwachs/Bilanzverlängerung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bezeichnet ein Liquidationserlös?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wen ein Investitionsobjekt veräußert wird (liquidiert), so entstehen Erlöse; Liquidationserlöse
Lösung ausblenden
  • 42068 Karteikarten
  • 1181 Studierende
  • 84 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Investition und Finanzierung Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind Opportunitätskosten?     
A:
Das sind entgangene Erlöse, die dadurch entstehen, indem man andere Möglichkeiten nicht wahrgenommen hat.
Beispiel: Anstatt eine teuere Maschine zu kaufen, hätte man das Geld auch in Aktien investieren können.

Q:
Was ist Amortisation?
A:
Die Deckung der Investitionssumme durch die Erlöse des Investitionsobjektes.
Q:
Was ist ein Desinvestition?    
A:
Eine Desinvestition ist die Umwandlung von Güter in Kapital.
Q:
Was ist der Break-even-point? 
A:
Der Break-even-point ist der Punkt an dem das eingesetzte Kapital durch Erlöse wieder eingenommen wird.

Q:
Welche Betrachtungsweise wird gewählt um zwei oder mehrere Investitionsobjekte zu vergleichen?

A:
Die Einperiodenbetrachtung. Bei dieser Betrachtungsweise wird das Investitionsobjekt in jeder Periode identisch betrachtet (Mit Kosten/Erlöse/Produktionsmenge o.ä.). Somit schafft man ein einheitliches System, mit dem man verschiedene Investitionsobjekte besser vergleichen kann und rational eine Entscheidung treffen kann, die auf Zahlen und Daten basiert.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wie groß muss der Kalkulationszinssatz sein?
A:
Der Kalkulationszinssatz orientiert sich meist am aktuellen Finanzmarkt. Welche Renditen könnten dort mit dem Kapital erwirtschaftet werden?
Außerdem kommt meist noch ein Risikoaufschlag hinzu, da eine Unternehmung zu führen immer mit einem Gewissen Risiko verbunden ist.
Je nach Investition und Unternehmer kann der Kalkulationszinssatz höher oder niedriger ausfallen. Manche Unternehmer sind mit 2% zufrieden, andere mit 25%.

Üblich sind Kalkulationszinssätze zwischen 8% und 12%.
Q:
Nennen Sie Kriterien von Eigenkapital
A:
Partizipation gestattet,
Unendliche Laufzeit,
Haftung: Ja,
Ertragsanteil: am Gewinn
Steuern: Ertragssteuer (ESt, KSt, GewSt)
Vermögensanspruch: In Höhe des Resdiualerlöses (Gewinn)


Q:
Nenne Sie Kriterien für Fremdkapital
A:
Zeitlich begrenzt,
Haftung: nein
Partizipation: nein
Ertragsanteil: In Höhe der Zinsen
Vermögensanspruch: In Höhe der Kreditforderung
Steuern: Zinsen sind steuerlich abzugsfähig
Q:
Ab wann ist eine Investition vorteilhaft? 
A:
Eine Investition kann das als vorteilhaft angesehen werden, wenn die Erlöse ihre Anschaffungskosten, sowie die laufenden Kosten übersteigt, sowie den gewünschten Zinssatz erwirtschaften in einem bestimmten Zeitraum (Amortisationszeit).
Q:
Was versteht man unter Innenfinanzierung?
A:
Unter Innenfinanzierung versteht man dem innerbetrieblichen Kapitalfluss zur Finanzierung des Unternehmens. Dazu gehören die Gewinnthesaurierung (Finanzierung aus Gewinnen), Finanzierung durch Rückstellungsbildung. Diese beiden genannten Maßnahmen führen zu einem Vermögenszuwachs bzw. Bilanzverlängerung.

Auch gibt es bei der Innenfinanzierung die Finanzierung durch Reinvestition von Umsatzerlösen und Finanzierung über verdiente Abschreibungswerte.Diese Maßnahmen erhöhen nicht das Vermögen, sondern sind als Vermögensumschichtungg/Aktivtausch zu sehen.
Q:
Was versteht man unter Außenfinanzierung?
A:
Unter Außenfinanzierung versteht man den Kapitalfluss von außen in das Unternehmen durch Einlagen -oder Beteiligungsfinanzierung und Kreditfinanzierung. Dies bewirkt ein Vermögenszuwachs/Bilanzverlängerung
Q:
Was bezeichnet ein Liquidationserlös?
A:
Wen ein Investitionsobjekt veräußert wird (liquidiert), so entstehen Erlöse; Liquidationserlöse
Investition und Finanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Investition und Finanzierung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Für deinen Studiengang Investition und Finanzierung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Investition und Finanzierung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Finanzierung und Investition

Universität Bochum

Zum Kurs
Finanzierung und Investition

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Finanzierung und Investition

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Finanzierung und Investition

Hochschule München

Zum Kurs
Finanzierung und Investition

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Investition und Finanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Investition und Finanzierung