Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Welches große und international bedeutende Land hatte bis 2012 nur "Beobachterstatus"? (4 Pkt.)

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Bedeutet Viabilität, dass sich jeder jede mögliche Welt nach belieben vorstellen sollte? (1 Punkt)

Was gilt es zu beachten? (2 Punkte)

Begründen Sie Ihre Antwort kurz! (2 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Geben Sie Beispiele für „ökologische Nutzenpotenziale“ externer und interner Art! ( je 3 Stück)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Was ist das wichtigste Kriterium einer wissenschaftlichen Aussage? Erläutern Sie kurz wieso!

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Womit befasst sich Wissenschaft in "systematischer Weise"? Nennen Sie drei Stichworte (3 Punkte) und erklären Sie die kurz!

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Welche Methoden wissenschaftlicher Herleitung kennen Sie? Nennen Sie die Stichworte und erläutern Sie diese kurz. Warum scheint es „einfacher“ zu sein eine These zu widerlegen als sie zu beweisen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Was ist Viabilität? Welches Wirklichkeitsverständnis repräsentiert eine "viable Weltanschaung? (5Pkt.)

Überlegen Sie sich ein Beispiel für Viabilität! (10 Pkt.)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Was sind die drei größten Kritikpunkte an Unternehmen aus der Sichtweise des „ökologischen Produktlebenszyklus“?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem traditionellen Wirklichkeitsverständnis?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Erklären Sie unter Berücksichtigung des „CSR-Gedankens“, welchen Einfluss Unternehmen auch als prägende Faktoren auf „Kultur“ haben können!
Nennen Sie ein Beispiel an dem verdeutlicht wird, dass es sehr wichtig ist, dass Unternehmen Verantwortung übernehmen müssen!

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Satz: "Unternehmen haben eine Unternehmenskultur?" Erläutern Sie ausführlich.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Warum kann es unter Umständen deutlich einfacher sein eine These zu widerlegen als sie zu beweisen? (4Pkt.)

Überlegen Sie sich hierzu auch ein eigenes kleines Beispiel! (5Pkt.)

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf StudySmarter:

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Welches große und international bedeutende Land hatte bis 2012 nur "Beobachterstatus"? (4 Pkt.)

Russland

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Bedeutet Viabilität, dass sich jeder jede mögliche Welt nach belieben vorstellen sollte? (1 Punkt)

Was gilt es zu beachten? (2 Punkte)

Begründen Sie Ihre Antwort kurz! (2 Punkte)

  • Nein, Viabilität bedeutet nicht Beliebigkeit. (1 Punkt) 
  • Dies bedeutet nicht, dass jeder die gleiche Meinung / Sichtweise haben muss, dennoch kann die Wirklichkeit nicht verändert werden. (1 Punkt)
  • Sichtweisen sollten jedoch untereinander kompatibel sein, für die einen ist die Bahn der schnellste Weg zum Ziel, für andere ist es das Fahrrad oder das Auto. (1 Punkt)
  • Auch die Route kann sich dabei für jeden Unterscheiden. Beamen kann sich aber - noch - keiner, daher verändert sich die Wirklichkeit nicht. (2 Punkte)

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Geben Sie Beispiele für „ökologische Nutzenpotenziale“ externer und interner Art! ( je 3 Stück)

Externe Nutzenpotentiale:

  • Bedienung ökologischer Nachfrage,
  • Image,
  • Politikmitgestaltung,
  • strategische Allianzen

Interne Nutzenpotentiale:

  • Know-How,
  • Clean-Management,
  • Leistungsklima,
  • Standortsicherung

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Was ist das wichtigste Kriterium einer wissenschaftlichen Aussage? Erläutern Sie kurz wieso!

Das wichtigste Kriterium einer wissenschaftlichen Aussage ist ihre Überprüfbarkeit (Wahrheitsgehalt). Ohne diese hat eine Wissenschaftliche Aussage keinen Wert und kann daher nur als Hypothese angesehen werden.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Womit befasst sich Wissenschaft in "systematischer Weise"? Nennen Sie drei Stichworte (3 Punkte) und erklären Sie die kurz!

  • Methodologie: unter Verwendung geeigneter Methoden arbeiten
  • Erkenntniszielobjekt: in einem abgegrenzten Gegenstandsobjekt/gebiet forschen
  • Erkenntnisziel: konkrete Einsichten im Gegenstandsgebiet generieren

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Welche Methoden wissenschaftlicher Herleitung kennen Sie? Nennen Sie die Stichworte und erläutern Sie diese kurz. Warum scheint es „einfacher“ zu sein eine These zu widerlegen als sie zu beweisen?

  • Deskription (etwas reales wird beschrieben)
  • Induktion (aus einem Beispiel, oder einer Beobachtung auf eine Regel schließen)
  • Deduktion (eine Regel/ Theiss auf einen Fall beziehen)

Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob wissenschaftliche Thesen jemals vollständig bewiesen werden können (bspw. Relativitätstheorie), jedoch kann ein Gegenbeweis ausreichen, um eine These zu widerlegen. (Bsp.: „Alle Schwäne sind weiß...“)

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Was ist Viabilität? Welches Wirklichkeitsverständnis repräsentiert eine "viable Weltanschaung? (5Pkt.)

Überlegen Sie sich ein Beispiel für Viabilität! (10 Pkt.)

  • Nach Ansicht des radikalen Konstruktivismus die Übereinstimmung der Überzeugungen mit der Wirklichkeit nicht möglich ist, verzichtet er auf einen Wahrheitsbegriff. Als Kriterium für die Überzeugungen setzt er statt dieses Begriffes den Begriff Viabilität. Viabel bedeutet „gangbar, passend, funktional“. 
    • Ein Kapitän, der eine Meerenge mit Untiefen ohne Echolot und Seekarte ohne Kollision durchquert, hat einen viablen Weg gefunden, es kann 1000 andere viable Wege (Möglichkeiten, die Meerenge ohne Kollision zu durchqueren) geben.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Was sind die drei größten Kritikpunkte an Unternehmen aus der Sichtweise des „ökologischen Produktlebenszyklus“?

  • übermäßiger Ressourcen-verbrauch 
  • gasförmige, flüssige und feste Emissionen / Abfälle, 
  • Verschlechterung der sozialökologischen Qualität

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Was versteht man unter dem traditionellen Wirklichkeitsverständnis?

Zwischen Erlebnis und Wirklichkeit bestehen Übereinstimmung Korrespondenz und Gleichförmigkeit (2 Punkte). 

Die Vorstellung von einer bestimmten Sache lässt sich in der Realität genauso wiederfinden. (1 Punkt)

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Erklären Sie unter Berücksichtigung des „CSR-Gedankens“, welchen Einfluss Unternehmen auch als prägende Faktoren auf „Kultur“ haben können!
Nennen Sie ein Beispiel an dem verdeutlicht wird, dass es sehr wichtig ist, dass Unternehmen Verantwortung übernehmen müssen!

„Unternehmen als intendiert und unintendiert handelnde Architekten gesellschaftlichen Wandels“. Unternehmen können durch ihre Produkte und ihre Politik Einfluss auf die Gesellschaft nehmen. Dabei sollten Unternehmen nicht nur ein aus rein ökonomischen Gründen ihren Einfluss durchsetzen, sondern in gleicher Weise gesellschaftliche Verantwortung (Coporate Social Responsibility) übernehmen, insbesondere unter ethischen und ökologischen Gesichtspunkten. Bsp.: Ölkonzerne werden dazu verpflichtet einen Teil ihrer (Milliarden-)Einnahmen zur Dekontamination und Wiederaufbau der, durch die Ölförderung zerstörten Umwelt, zu verwenden.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Was versteht man unter dem Satz: "Unternehmen haben eine Unternehmenskultur?" Erläutern Sie ausführlich.

Eine Unternehmenskultur ist ein 

  • internes (implizites) Werte- und Normensystem, 
  • das identitätsbeeinflussend wirken kann, 
  • dabei Sinnzusammenhänge vermittelt und ein 
  • Grundverständnis sichert. 
  • kollektiver Orientierungsmuster, welche im Sozialisationsprozess vermittelt werden und Ergebnis eines Lernprozesses sind.


  • Handlungsorientierung
  • Komplexitätsreduktion
  • geringen Kontrollaufwand 
  • hoch motivierten und loyalen Mitarbeitern 
  • Stabilität und Zuverlässigkeit.

Auch wenn es einige Vorteile gibt, so ist  diese Kultur doch nur schwer Steuerbar und träge.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Warum kann es unter Umständen deutlich einfacher sein eine These zu widerlegen als sie zu beweisen? (4Pkt.)

Überlegen Sie sich hierzu auch ein eigenes kleines Beispiel! (5Pkt.)

  • Für die "Falsifikation" einer Theorie kann ggf. ein einziger Gegenbeweis reichen, wo hingegen manche wissenschaftliche Thesen vermutlich niemals vollständig bewiesen werden können (bspw. Relativitätstheorie). Jene Thesen gelten dann allgemein solange als gültig, solange es keinen Gegenbeweis gibt. (4 Punkte)
    • Eigenes Bsp. These: Jeder Deutsche zwischen 30 und 50 Jahren besitzt ein Smartphone! Natürlich haben viele Menschen in diesem Alter ein Smartphone, jedoch nicht alle. Ein Mensch mit einem normalen Handy würde diese These widerlegen. (5 Punkte)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I169 an der

NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Allgemeine Betriebswirtschaft an der

Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Allgemeine Betriebswirtschaft an der

Fachhochschule Südwestfalen

Allgemeine Bankbetriebswirtschaftslehre an der

Frankfurt School of Finance & Management

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login