Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Fresenius | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wirtschaftspsychologie Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist das AIDA Modell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

A = Attention = Aufmerksamkeit erregen
I = Interest = Interesse wecken
D = Desire = Verlangen / Kaufwunsch
A = Action = Kauf des Produkts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet kognitiv, affektiv und behavioral?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kognitiv = rational denken
affektiv = Gefühle / Emotionen
behavioral = Verhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche positiven Auswirkungen kann Erotik in einer Werbung haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Erotik steigert körperliche Erregung (Sexualtrieb)
2. Reiz lässt sich leichter konditionieren als andere
3. Biologisch verankert
4. Kann auch positiven Effekt haben, wenn Erotik gar keinen Bezug zu dem Produkt hat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Vampireffekt?    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn Erotik oder starke saliente Reize die Aufmerksamkeit vom Produkt abziehen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind saliente Reize?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reize, die reflexartig Aufmerksamkeit auf sich ziehen und sich ins Bewusstsein drängen.

Farbgestaltung, Erotik.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist "Preparedness"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutet, dass bestimmte Reize sich leichter konditionieren lassen als andere. (Z. B. Erotik)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Bestandteile der klassischen Konditionierung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

UCS = unkonditionierter Reiz
UCR = unkonditionierte Reaktion

NS = neutraler Reiz
CS = konditionierter Reiz
CR = konditionierte Reaktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was genau passiert bei der klassischen Konditionierung? Erkläre es mit den Fachbegriffen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein neutraler Reiz wird häufig mit einem unkonditioniertem Reiz gekoppelt, sodass der neutrale Reiz zu einem konditioniertem Reiz wird.

Sobald die unkonditionierte Reaktion alleine vom konditioniertem Reiz ausgelöst wird, handelt es sich um eine konditionierte Reaktion.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne zu den Bestandteilen der klassischen Konditionierung jeweils das Beispiel von Pawlow.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unkonditionierter Reiz = Futter
Unkonditionierte Reaktion = Speicheln
Neutraler Reiz = Glocke
Konditionierte Reaktion = Speicheln von Glocke

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine prospektive Arbeitsgestaltung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Handlungs- und Gestaltungsspielräume werden in Arbeitsaufgaben integriert, soll zu Schädigungsfreiheit und Persönlichkeitsentwicklung führen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine korrektive Arbeitsgestaltung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Feuerwehreinsatz - Mängel werden erst nach Erkennen korrigiert. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Kaufarten gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Extensiver Kauf
2. Impulsiver Kauf
3. Habitueller Kauf
Lösung ausblenden
  • 100620 Karteikarten
  • 2276 Studierende
  • 53 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wirtschaftspsychologie Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist das AIDA Modell?

A:

A = Attention = Aufmerksamkeit erregen
I = Interest = Interesse wecken
D = Desire = Verlangen / Kaufwunsch
A = Action = Kauf des Produkts

Q:

Was bedeutet kognitiv, affektiv und behavioral?

A:

Kognitiv = rational denken
affektiv = Gefühle / Emotionen
behavioral = Verhalten

Q:

Welche positiven Auswirkungen kann Erotik in einer Werbung haben?

A:

1. Erotik steigert körperliche Erregung (Sexualtrieb)
2. Reiz lässt sich leichter konditionieren als andere
3. Biologisch verankert
4. Kann auch positiven Effekt haben, wenn Erotik gar keinen Bezug zu dem Produkt hat

Q:

Was ist der Vampireffekt?    

A:

Wenn Erotik oder starke saliente Reize die Aufmerksamkeit vom Produkt abziehen.

Q:

Was sind saliente Reize?

A:

Reize, die reflexartig Aufmerksamkeit auf sich ziehen und sich ins Bewusstsein drängen.

Farbgestaltung, Erotik.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist "Preparedness"?

A:

Bedeutet, dass bestimmte Reize sich leichter konditionieren lassen als andere. (Z. B. Erotik)

Q:

Nenne die Bestandteile der klassischen Konditionierung.

A:

UCS = unkonditionierter Reiz
UCR = unkonditionierte Reaktion

NS = neutraler Reiz
CS = konditionierter Reiz
CR = konditionierte Reaktion

Q:

Was genau passiert bei der klassischen Konditionierung? Erkläre es mit den Fachbegriffen.

A:

Ein neutraler Reiz wird häufig mit einem unkonditioniertem Reiz gekoppelt, sodass der neutrale Reiz zu einem konditioniertem Reiz wird.

Sobald die unkonditionierte Reaktion alleine vom konditioniertem Reiz ausgelöst wird, handelt es sich um eine konditionierte Reaktion.

Q:

Nenne zu den Bestandteilen der klassischen Konditionierung jeweils das Beispiel von Pawlow.

A:

Unkonditionierter Reiz = Futter
Unkonditionierte Reaktion = Speicheln
Neutraler Reiz = Glocke
Konditionierte Reaktion = Speicheln von Glocke

Q:

Was ist eine prospektive Arbeitsgestaltung?

A:

Handlungs- und Gestaltungsspielräume werden in Arbeitsaufgaben integriert, soll zu Schädigungsfreiheit und Persönlichkeitsentwicklung führen.

Q:
Was ist eine korrektive Arbeitsgestaltung?
A:
Feuerwehreinsatz - Mängel werden erst nach Erkennen korrigiert. 
Q:
Welche Kaufarten gibt es?
A:
1. Extensiver Kauf
2. Impulsiver Kauf
3. Habitueller Kauf
Wirtschaftspsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Wirtschaftspsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

wirtschaftspsychologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Wirtschaftspsycholgie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
wirtschaftspsychologie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Wirtschaftspsychologie Spieß

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Wirtschaftspsychologie Test

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wirtschaftspsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wirtschaftspsychologie