Sprache an der Hochschule Fresenius | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Sprache an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sprache Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Fähigkeiten braucht man für die Sprache?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Körperliche Voraussetzungen 

- Gedächtnis 

- Lernen

- Kategorisieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anlage-Umwelt-Debatte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sprache hat biologische Basis

- Kinder sind für den Spracherwerbsprozess vorbereitet

- ohne sprachliche Umwelt ist der Spracherwerb nicht möglich 

-  Anlage & Umwelt müssen zusammenwirken

- Sprache ist humanspezifisch & hochgradig komplex

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mehrsprachigkeit bei Kindern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- zunächst Nachteile, führen zu Verwechslung & erfordert den Umgang mit Interferenzen & wechselseitigen Störungen

->kurzfristige Belastung

->nur vorübergehend, positive Effekte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Übergeneralisierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Geltungsbereich eines Wortes wird stark ausgedehnt

->1 Wort=fälschlicherweise mehrere Bedeutungen->falsche Kategorisierung

->Formen von nie gehörten Verben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anlage: Chomsky

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- alle Sprachen sind "Dialekte" ein&-derselben Grammatik

- Menschen verfügen über eine "Spracherwerbsmaschine"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Outside-in"-Theorien

->äußere Umwelteinflüsse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Spracherwerb folgt allgemeinen Lernprinzipien

- keine/minimale angeborene, sprachspezifische Voraussetzungen

- Relevanz der Umwelt

->Vertreter: Skinner mit Beahviorismus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umwelt: Skinner

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- lässt sich durch bekannte Lernprinzipien erklären

->Spracherwerb="Training"

- Argumente gegen allgemeingültig Lernmechanismen des Spracherwerbs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sprachpsychologischer

Forschungsgegenstand

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Menschliches Individuum, dass sich in seiner Umwelt orientiert, Ziele verfolgt, Probleme zu lösen hat & das bei alledem & deswegen auch spricht & auch andere Personen zu verstehen sucht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sprachproduktion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Das Sprechen als Erzeugung geordneter Folgen von Sprachlauten & die psychischen Prozesse, die diesem Vorgang vorangehenden (Sprechplanung) & diesen begleiten 

(Kontroll-&Regulationsprozesse), allerdings gehört auch schreiben dazu"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sprachverstehen

(Sprachrezeption)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Das hören von gesprochenem, die psychischen Prozesse, mit denen das Gehörte kognitiv & emotional derart verstandener/missverstandener Äußerungen, dazu gehört auch das lesen"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Syntax

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Muster/Regeln nach den Wörter zu Sätzen zusammengestellt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sprache 

(bzw. Sprachsystem)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein für eine Sprachgemeinschaft verbindlicher, gesellschaftlich Nominierter & historisch veränderlicher Bestand an Lautklassen (Phonemen), Wörtern, grammatische Regeln

Lösung ausblenden
  • 99700 Karteikarten
  • 2226 Studierende
  • 51 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sprache Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Fähigkeiten braucht man für die Sprache?

A:

- Körperliche Voraussetzungen 

- Gedächtnis 

- Lernen

- Kategorisieren

Q:

Anlage-Umwelt-Debatte

A:

- Sprache hat biologische Basis

- Kinder sind für den Spracherwerbsprozess vorbereitet

- ohne sprachliche Umwelt ist der Spracherwerb nicht möglich 

-  Anlage & Umwelt müssen zusammenwirken

- Sprache ist humanspezifisch & hochgradig komplex

Q:

Mehrsprachigkeit bei Kindern

A:

- zunächst Nachteile, führen zu Verwechslung & erfordert den Umgang mit Interferenzen & wechselseitigen Störungen

->kurzfristige Belastung

->nur vorübergehend, positive Effekte

Q:

Übergeneralisierung

A:

- Geltungsbereich eines Wortes wird stark ausgedehnt

->1 Wort=fälschlicherweise mehrere Bedeutungen->falsche Kategorisierung

->Formen von nie gehörten Verben

Q:

Anlage: Chomsky

A:

- alle Sprachen sind "Dialekte" ein&-derselben Grammatik

- Menschen verfügen über eine "Spracherwerbsmaschine"

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

"Outside-in"-Theorien

->äußere Umwelteinflüsse

A:

- Spracherwerb folgt allgemeinen Lernprinzipien

- keine/minimale angeborene, sprachspezifische Voraussetzungen

- Relevanz der Umwelt

->Vertreter: Skinner mit Beahviorismus

Q:

Umwelt: Skinner

A:

- lässt sich durch bekannte Lernprinzipien erklären

->Spracherwerb="Training"

- Argumente gegen allgemeingültig Lernmechanismen des Spracherwerbs

Q:

Sprachpsychologischer

Forschungsgegenstand

A:

"Menschliches Individuum, dass sich in seiner Umwelt orientiert, Ziele verfolgt, Probleme zu lösen hat & das bei alledem & deswegen auch spricht & auch andere Personen zu verstehen sucht

Q:

Sprachproduktion

A:

"Das Sprechen als Erzeugung geordneter Folgen von Sprachlauten & die psychischen Prozesse, die diesem Vorgang vorangehenden (Sprechplanung) & diesen begleiten 

(Kontroll-&Regulationsprozesse), allerdings gehört auch schreiben dazu"

Q:

Sprachverstehen

(Sprachrezeption)

A:

"Das hören von gesprochenem, die psychischen Prozesse, mit denen das Gehörte kognitiv & emotional derart verstandener/missverstandener Äußerungen, dazu gehört auch das lesen"

Q:

Syntax

A:

Muster/Regeln nach den Wörter zu Sätzen zusammengestellt werden

Q:

Sprache 

(bzw. Sprachsystem)


A:

Ein für eine Sprachgemeinschaft verbindlicher, gesellschaftlich Nominierter & historisch veränderlicher Bestand an Lautklassen (Phonemen), Wörtern, grammatische Regeln

Sprache

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Sprache Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Slavische Sprachen

Universität Mainz

Zum Kurs
Sprache und Spracherwerb

University of Fribourg

Zum Kurs
Spracherwerb

TU Dortmund

Zum Kurs
Sprachheil

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
Denken und Sprache

Universität Mannheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sprache
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sprache