Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius.

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Priming-Prozesse –außer Kontrolle

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Heuristiken

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Mr. Jones Experiment

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Präfrontaler Kortex

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Kognitionen

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

4 Forschungsansätze der Kognitionspsychologie

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Unterbewusste Wahrnehmung –geht das?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Definition von Wahrnehmung

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Menschliche Wahrnehmung

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Ablauf der Wahrnehmung

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Bottom-Up

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Zwei verschiedene Systeme des Denkens

Kommilitonen im Kurs Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius auf StudySmarter:

Kognitionspsychologie

Priming-Prozesse –außer Kontrolle

Priming bzw. Bahnung bezeichnet in der Psychologie die Beeinflussung der Verarbeitung (Kognition) eines Reizes dadurch, dass ein vorangegangener Reiz implizite Gedächtnisinhalte aktiviert hat


Diese Aktivierung spezieller Assoziationen im Gedächtnis aufgrund von Vorerfahrungen mit den betreffenden Informationen geschieht häufig und zum allergrößten Teil unbewusst


Priming-Prozesse zeigen: Unsere Gedanken und Handlungen entziehen sich oft unserer Kontrolle

Kognitionspsychologie

Heuristiken

die Abkürzungen, die unser Gehirn auf dem Weg zu schnellen Urteilen nimmt. 

Z.B. Verfügbarkeit (Flugzeug vs. Auto), Ankerheuristik (Glücksrad-Studie) & Repräsentativität (Student oder Dozent)

Kognitionspsychologie

Mr. Jones Experiment

psychiatrische Fachpersonal einer Klinik in zwei Gruppen aufgeteilt und dazu befragt, ob es die Entlassung von Mr. Jones aus der psychiatrischen Klinik als sicher erachte

erste Gruppe erhielt die Information, dass Patienten wie Mr. Jones "mit einer 10-prozentigen Wahrscheinlichkeit eine Gewalttat verüben“

zweiten Gruppe wurde indes mitgeteilt, dass "von 100 Patienten wie Mr. Jones erwartungsgemäß 10 gewalttätig werden“

Im Vergleich zu der ersten Gruppe lehnten zwei Mal mehr Befragte der zweiten Gruppe die Entlassung ab

Kognitionspsychologie

Präfrontaler Kortex

Setzen von Zielen, Prioritäten 

  • Planen, Entscheiden 
  • Korrektur eigener Handlungen 
  • Erkennen von Fehlern 
  • Umgang mit neuen Infos 
  • Regellernen
  • Selbstkontrolle
  • Abstraktes Denken

Kognitionspsychologie

Kognitionen

  • Wahrnehmung & Erkennen
  • Enkodieren, Speichern & Erinnern
  • Denken und Problemlösen 
  • Motorische Steuerung 
  • Gebrauch von Sprache

Kognitionspsychologie

4 Forschungsansätze der Kognitionspsychologie

Experimentelle kognitive Psychologie

-> Untersuchung von Kognition durch Aufzeichnung von Verhalten bei der Bewältigung kognitiver Aufgaben


Kognitive Neuropsychologie

-> Untersuchung von Patienten mit Schädigung des Gehirns, (auch) um Kognition bei Personen ohne diese Schädigung zu verstehen


Kognitive Neurowissenschaft

-> Aufzeichnung der Aktivitäten des Gehirns bei der Bewältigung kognitiver Aufgaben


Komputationale Kognitionswissenschaft

-> Entwicklung mathematisch spezifizierter Modelle, um Kognition besser beschreiben und vorhersagen zu können

Kognitionspsychologie

Unterbewusste Wahrnehmung –geht das?


EAT POPCORN! 1 / 300 msec

fMRI und ERP Nachweise von einer differenzierbaren Gehirnaktivität auf unbewusst präsentierte Wörter

Beeinflussung der Reaktionszeit durch Priming (Naccache et al., 2002)

Effekte eher klein

Kognitionspsychologie

Definition von Wahrnehmung

„Perception is the study of how sensory information is processed into perceptual experience…all senses share the common goal of picking up sensory information from the external environment and processing that information into perceptual experience“ (Twed & Parfitt, 2018, S.1)

Kognitionspsychologie

Menschliche Wahrnehmung

Wahrnehmung: Die Bildung einer stabilen inneren Repräsentation des Reizes. → resultiert aus Zusammenführung der einfachen sensorischen Empfindung mit übergeordneten Hirnprozessen


Erkennen von Umweltsignalen → adäquate Reaktion & Anpassung an die Umwelt


Besondere Fähigkeit: eigene Wahrnehmung willentlich erzeugen zu können


Die Subjektive Wahrnehmung von Farben, Gerüchen oder Tönen muss aus objektiven, messbaren Signalen erschlossen werden


Psychophysik: Beziehung zwischen physikalischen Reizen und Empfindungen

Kognitionspsychologie

Ablauf der Wahrnehmung

Distale Reize: Signale, die auf Eigenschaften des Objekts beruhen 

-> Proximale Reize: wenn distaler Reiz auf Sinneszelle (Sensor) trifft 

-> Umwandlung eines physikalischen Reizes in Sensorpotenziale ( Transduktion), Umcodierung der Sensorpoteziale in weiterleitbare Aktionspotenziale (Transformation) 

-> Vorverarbeitung: Filterung, Hemmung, Konvergenz, Integration, Summation

Hauptsächlich im Thalamus (Filtert pro Sekunde 11 mio. Bits)

-> Bewusste Wahrnehmung: Erfahrung und Interpretationen (Kognition) unter Zuhilfenahme von Gedächtnisinformationen Perzept 

-> Erinnern, Assoziieren & Interpretieren → Verständnis und Ableitung von Reaktion 

-> Ergebnis der Wahrnehmung ist somit die Reaktion auf die Umwelt (Kreislauf)

Kognitionspsychologie

Bottom-Up

Reizgesteuert

Vom Rezeptor zum Gehirn führend

Hierarchieebenen: von einfach zu komplex

Kognitionspsychologie

Zwei verschiedene Systeme des Denkens

intuitiv & rational

System 1: 

▪ Arbeitet automatisch und schnell 

▪ Weitgehend mühelos und ohne willentliche Steuerung 

Beispiele: Erkennen, dass ein Gegenstand weiter entfernt ist als ein anderer


System 2: 

▪ Lenkt die Aufmerksamkeit auf die anstrengenden mentalen Aktivitäten 

▪ Komplexe Berechnungen 

▪ Geht häufig mit dem Erleben von Handlungsmacht, Entscheidungsfreiheit & Konzentration einher

Beispiele: Sich auf eine Stimme in einem lauten Raum konzentrieren

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Fresenius Übersichtsseite

Qualitative Forschungsmethoden

Angewandte Kognitionspsychologie an der

Universität Bamberg

Kognitions- und Emotionspsychologie an der

Universität Wien

Kognitive Psychologie an der

Universität Salzburg

Kognitive Psychologie an der

Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft

KognitionsPsycho an der

Universität Greifswald

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Kognitionspsychologie an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Fresenius Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kognitionspsychologie an der Hochschule Fresenius oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login