Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN
unterschied additive und subtraktive Farbmischung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Farben die bei der farbmischung entstehen hängen ebenfalls mit den ins Auge fallenden Wellenlängen zusammen.
Wenn Lichter gemischt werden dann wegen mehrere Wellenlängn reflektiert , weil jedes einzelne Licht Wellenlänge zur Mischung hinzufügt additive Farbmischung

 wenn Pigmentfarben gemischt werden , dann werden weniger Wellenlängen reflektiert weil jedes einzelne Pigment Wellenlängen von der Mischung abzieht  subtraktive Farbmischung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wieso wurde die signalentdeckungstheorie entwickelt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In der klassischen psychophsysik werden solche Antwortstrateien nich gemessen, obwohl sie das Ergebnis verzerren können . Mit der SDT kann dies gemessen werden und von der Sensitivität des Beobachters isoliert werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Signalentdeckungstheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anstatt lediglich die Eigenschaften des sensorischen Systems zu betrachten, berücksichtigt die SIgnalentdeckungstheorie auch das Entscheidungsverhalten des Beobachters .

  • Die Signalentdeckungstheorie (SDT) versucht motivationale  und sensorische Einflüsse auf die Wahrnehmung zu trennen.

Sie nimmt an, dass die Güte von  Entscheidungen über das Vorhandensein schwacher Signale von zwei Komponenten bestimmt wird.

  1. Der sensorischen Diskriminationsleistung zur Unterscheidung von Signal und Rauschen.
  2. der Motivation des Beobachters, die sich in einer Tendenz zu bestimmten Entscheidungen äußert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Gegenfarbtheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Annahme drei antagonisch ( gegensätzlich) wirkender Farbenpaare : Schwarz-weiß; rot-grün; blau-gelb)

-->sie lösen jeweils einen Gegenfarbmechanismus aus, der dazu führt, dass auf eine Farbe positiv und auf die andere Farbe negativ reagiert wird.


URSACHE: Adaption der Feuerrate der Ganglienzellen. Diese zeigen nach längerer Erregung oder Hemmung einen "Rebound " Effekt.d.h. sie feuern stärker oder schwächer als üblich.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wie werden menschen genannt die eine grün schwäche haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Deuteranomal 

m- 4,9%

w. 0,38%


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Farbfehlsichtigkeit :Welcher Zapfentyp fehlt  menschen die als " Tritanopen" bezeichnet werden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

S zapfen fehlen-->Blau blind 

m:0,002%

w: 0,00%

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die der Stufen des wahrnehmungsprozesses

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Sensorisches Empfinden
  2. Wahrnehmen
  3. Klassifizieren


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Was ist Psychophysik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Psychophysik untersucht mathematisch formulierbare Zusammenhänge zwischen psychischen und physikalischen Vorgängen.


Das psychische Phänomen Wahrnehmung kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein und damit ebenso wie physikalische Reize gemessen werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die zwei Faktoren von denen das Spektrum des ins Auge fallenden Lichts abhängt.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1.  Spektralverteilung der Beleuchtungsquelle
  2. Reflektanz der Objekte ( über die das Licht reflektiert wird)

Nur ein Teil des auf ein Objekt fallendes Licht wird reflektiert. Der andere Teil der Strahlung wird zumeist in Wärmeenergie umgewandelt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Die Young- Helmholtz Dreifarbentheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Thomas Young entdeckte bei Experimenten mit einem Farbmischer , dass:

  • Jede beliebige Farbe durch Mischung anderer Farben hergestellt werden kann. ( Additive Farbmischung)
  • Zwei Farben reichen dazu nicht aus. 
  • Mehr als drei sind aber auch nicht nötig!!

Die Young Helmholtz Dreifarbentheorie baute auf dieser Entdeckung auf.

Sie besagt:

Die Farbwahrnehmung beruht auf drei Rezeptorsystemen mit unterschiedlicher spektraler Empfindlichkeit. (Rezeptorbereiche die auf bestimmte Bereiche besonders reagieren)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Psychophysik und nenne ihre Drei Methoden zu r Bestimmung von Wahrnehmungsschwellen:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Psychophysik beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen physikalischen Reizen und bewusster Wahrnehmung. es geht vor allem darum einen quantitativen Zusammenhang zwischen Reiz und Empfindungsstärke herzustellen. Damit kann man dann zum Beispiel die Frage beantworten wie klein der kleinste Reiz ist der gerade noch wahrgenommen werden kann (Absolutschwelle) und wie klein der kleinste Unterschied zwischen zwei Reizen sein kann damit er gerade noch so bemerkt wird ( Differenzschwelle)

Diese Methoden verraten viel über die Funktionsweise unseres sensorischen Systems.

 


herstellungsverfahren
grenzverfahren
konstanzverfahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind mögliche vor und Nachteile des Herstellungsverfahrens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteil: Einfach durchzuführen und effizient wenige Trials( = Versuchs Durchgänge) wenig Reizkontrolle als Experimentator


Problem: "Response-Bias"- Anfälligkeit 

(Antworttendenzen der Versuchsperson: Antwortverhalten sind eher konservativ oder liberal)

--> sensorische Reize werden überschätzt( liberal) oder unterschätzt( konservativ)

Lösung ausblenden
  • 131770 Karteikarten
  • 2770 Studierende
  • 61 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
unterschied additive und subtraktive Farbmischung
A:
 Farben die bei der farbmischung entstehen hängen ebenfalls mit den ins Auge fallenden Wellenlängen zusammen.
Wenn Lichter gemischt werden dann wegen mehrere Wellenlängn reflektiert , weil jedes einzelne Licht Wellenlänge zur Mischung hinzufügt additive Farbmischung

 wenn Pigmentfarben gemischt werden , dann werden weniger Wellenlängen reflektiert weil jedes einzelne Pigment Wellenlängen von der Mischung abzieht  subtraktive Farbmischung 
Q:
Wieso wurde die signalentdeckungstheorie entwickelt?
A:
In der klassischen psychophsysik werden solche Antwortstrateien nich gemessen, obwohl sie das Ergebnis verzerren können . Mit der SDT kann dies gemessen werden und von der Sensitivität des Beobachters isoliert werden
Q:

Was ist die Signalentdeckungstheorie?

A:

Anstatt lediglich die Eigenschaften des sensorischen Systems zu betrachten, berücksichtigt die SIgnalentdeckungstheorie auch das Entscheidungsverhalten des Beobachters .

  • Die Signalentdeckungstheorie (SDT) versucht motivationale  und sensorische Einflüsse auf die Wahrnehmung zu trennen.

Sie nimmt an, dass die Güte von  Entscheidungen über das Vorhandensein schwacher Signale von zwei Komponenten bestimmt wird.

  1. Der sensorischen Diskriminationsleistung zur Unterscheidung von Signal und Rauschen.
  2. der Motivation des Beobachters, die sich in einer Tendenz zu bestimmten Entscheidungen äußert.
Q:

Was beinhaltet die Gegenfarbtheorie?

A:

Annahme drei antagonisch ( gegensätzlich) wirkender Farbenpaare : Schwarz-weiß; rot-grün; blau-gelb)

-->sie lösen jeweils einen Gegenfarbmechanismus aus, der dazu führt, dass auf eine Farbe positiv und auf die andere Farbe negativ reagiert wird.


URSACHE: Adaption der Feuerrate der Ganglienzellen. Diese zeigen nach längerer Erregung oder Hemmung einen "Rebound " Effekt.d.h. sie feuern stärker oder schwächer als üblich.

Q:

wie werden menschen genannt die eine grün schwäche haben?

A:

 Deuteranomal 

m- 4,9%

w. 0,38%


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Farbfehlsichtigkeit :Welcher Zapfentyp fehlt  menschen die als " Tritanopen" bezeichnet werden

A:

S zapfen fehlen-->Blau blind 

m:0,002%

w: 0,00%

Q:

Nenne die der Stufen des wahrnehmungsprozesses

A:
  1. Sensorisches Empfinden
  2. Wahrnehmen
  3. Klassifizieren


Q:

 Was ist Psychophysik?

A:

Die Psychophysik untersucht mathematisch formulierbare Zusammenhänge zwischen psychischen und physikalischen Vorgängen.


Das psychische Phänomen Wahrnehmung kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein und damit ebenso wie physikalische Reize gemessen werden.

Q:

Nenne die zwei Faktoren von denen das Spektrum des ins Auge fallenden Lichts abhängt.

A:
  1.  Spektralverteilung der Beleuchtungsquelle
  2. Reflektanz der Objekte ( über die das Licht reflektiert wird)

Nur ein Teil des auf ein Objekt fallendes Licht wird reflektiert. Der andere Teil der Strahlung wird zumeist in Wärmeenergie umgewandelt.

Q:

Was ist Die Young- Helmholtz Dreifarbentheorie?

A:

Thomas Young entdeckte bei Experimenten mit einem Farbmischer , dass:

  • Jede beliebige Farbe durch Mischung anderer Farben hergestellt werden kann. ( Additive Farbmischung)
  • Zwei Farben reichen dazu nicht aus. 
  • Mehr als drei sind aber auch nicht nötig!!

Die Young Helmholtz Dreifarbentheorie baute auf dieser Entdeckung auf.

Sie besagt:

Die Farbwahrnehmung beruht auf drei Rezeptorsystemen mit unterschiedlicher spektraler Empfindlichkeit. (Rezeptorbereiche die auf bestimmte Bereiche besonders reagieren)

Q:

Was ist Psychophysik und nenne ihre Drei Methoden zu r Bestimmung von Wahrnehmungsschwellen:


A:

Die Psychophysik beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen physikalischen Reizen und bewusster Wahrnehmung. es geht vor allem darum einen quantitativen Zusammenhang zwischen Reiz und Empfindungsstärke herzustellen. Damit kann man dann zum Beispiel die Frage beantworten wie klein der kleinste Reiz ist der gerade noch wahrgenommen werden kann (Absolutschwelle) und wie klein der kleinste Unterschied zwischen zwei Reizen sein kann damit er gerade noch so bemerkt wird ( Differenzschwelle)

Diese Methoden verraten viel über die Funktionsweise unseres sensorischen Systems.

 


herstellungsverfahren
grenzverfahren
konstanzverfahren
Q:

Was sind mögliche vor und Nachteile des Herstellungsverfahrens?

A:

Vorteil: Einfach durchzuführen und effizient wenige Trials( = Versuchs Durchgänge) wenig Reizkontrolle als Experimentator


Problem: "Response-Bias"- Anfälligkeit 

(Antworttendenzen der Versuchsperson: Antwortverhalten sind eher konservativ oder liberal)

--> sensorische Reize werden überschätzt( liberal) oder unterschätzt( konservativ)

Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung an der Hochschule Fresenius

Für deinen Studiengang Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung an der Hochschule Fresenius gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wahrnehmung- Allgemeine Psychologie

SRH Fernhochschule - The Mobile University

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie- Wahrnehmung

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie I - Bewegungswahrnehmung

Universität Trier

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie Wahrnehmung

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Psychologie: Wahrnehmung