SGB VIII an der Hochschule Esslingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für SGB VIII an der Hochschule Esslingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs SGB VIII an der Hochschule Esslingen.

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Wie sollen freie Träger bei einer KWG vorgehen?

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

WELCHE ZUSTÄNDIGKEITSBEREICHE DES ÜBERÖRTLICHEN TRÄGERS KÖNNE (NICHT VERPFLICHTEND) AUCH VON ÖRTLICHEN TRÄGERN ÜBERNOMMEN WERDEN?

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Verhältnismäßigkeitsgrundsatz §8a Abs. 1 S.3 SGB VIII

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Sanktionsmöglichkeiten im Jugendlichen (d.h. für Jugendliche oder Heranwachsende)

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Wo besteht gemäß SGB VIII einbesonderer Vertrauensschutz hinsichtlich der Weitergabe von Daten?

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

WARUM KOSTENERSTATTUNG?

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Wo hat die Erhebung zu erfolgen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Erkläre die Einteilung in sachliche und örtliche Zuständigkeit des Jugendamtes

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

WO IST DIE ÖRTLICHE ZUSTÄNDIGKEIT GEREGELT?

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Zusammensetzung des JuhA

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Welche Regelungen gelten für Träger der freien Jugendhilfe ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

Was besagt das "Verbot mit Erlaubnisvorbehalt"?

Kommilitonen im Kurs SGB VIII an der Hochschule Esslingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für SGB VIII an der Hochschule Esslingen auf StudySmarter:

SGB VIII

Wie sollen freie Träger bei einer KWG vorgehen?

(genau wie öffentliche. siehe §8a Abs.4 SGB VIII)

  • bei Bekanntwerden gewichtiger Anhaltspunkte muss Gefährdungsrisikoeinschätzung vorgenommen werden (§8a IV Nr.1 SGB VIII)
  • Diese Gefährdungsrisikoeinschätzung muss von erfahrenen Fachkräften vollzogen werden (Abs.4 Nr.2)
  • Erziehungsberechtigte und Kind/ Jugendlicher muss miteinbezogen werden, soweit möglich (Abs.4 Nr.3)
  • Fachkräfte müssen wenn erforderlich auf Inanspruchnahme von Hilfen hinwirken

SGB VIII

WELCHE ZUSTÄNDIGKEITSBEREICHE DES ÜBERÖRTLICHEN TRÄGERS KÖNNE (NICHT VERPFLICHTEND) AUCH VON ÖRTLICHEN TRÄGERN ÜBERNOMMEN WERDEN?

§ 85 III: AUFGABEN NACH § 85 II Nr. 3 4 7 8

SGB VIII

Verhältnismäßigkeitsgrundsatz §8a Abs. 1 S.3 SGB VIII

Das Familiengericht kannn Eingriff in die elterliche Sorge nach §1666 Abs. 1 BGB nicht vornehmen, wenn dieser nicht erforderlich ist, weil öffentliche Hilfen als milderes, ebenso wirksames Mittel in Betracht kommt

SGB VIII

Sanktionsmöglichkeiten im Jugendlichen (d.h. für Jugendliche oder Heranwachsende)

  • Erziehungsmaßregeln §§ 9-12 JGG
    • wirken präventiv (gut gemeint, entwicklungsfördernd)
  • Zuchtmittel §§ 13-16 JGG
    • wirken repressiv (Denkzettel, echt bitter)
  • Jugendstrafe §§ 17-26a JGG
    • wirken repressiv, wenn Zuchtmittel niht ausreichen
    • Sonderfall Vorbewährung (Aussetzung der Verhängung der Jugendstrafe)
    • Vollstreckungsleiter ist in allen Fällen der Jugendrichter § 82 I JGG (nicht der Staatsanwalt)
    • keine Sanktion ist die Einstellung nach § 47 JGG

SGB VIII

Wo besteht gemäß SGB VIII einbesonderer Vertrauensschutz hinsichtlich der Weitergabe von Daten?

§ 65 bei Sozialdaten, die dem Mitarbeiter eines Trägers der öffentliche Jugendhilfe zum Zwecke persönlicher und erzieherischer Hilfe anvertraut worden sind

SGB VIII

WARUM KOSTENERSTATTUNG?

  • SOLL VERHINDERN; DASS DORT WO DIE ZUSTÄNDIGKEIT VOM TATSÄCHLICHEN AUFENTHALT ABHÄNGT; EIN ÖRTLICHER TRÄGER NICHT TÄTIG WIRD UND ZUWARTET; BIS DER JUGENDLICHE DIESEN BEZIRK WIEDER VERLÄSST.
  • GERECHTE VERTEILUNG DER FINANZIELLEN LASTEN

SGB VIII

Wo hat die Erhebung zu erfolgen?

Sozialdaten sind bei der betroffenen Person zu erheben. Ausnahmefälle in denen sie ohne ihre Mitwirkung erhoben werden dürfen sind in §67a II SGB X geregelt.

SGB VIII

Erkläre die Einteilung in sachliche und örtliche Zuständigkeit des Jugendamtes

  • sachliche Zuständigkeit: IST DER ÖRTLICHE (JA) ODER DER ÜBERÖRTLICHE TRÄGER (LANDESJA) ZUSTÄNDIG? § 69 Abs. 2 SGB VIII
  • örtliche Zuständigkeit: WELCHES VON MEHREREN JUGENDÄMTERN HAT SICH DER SACHE ANZUNEHMEN?

SGB VIII

WO IST DIE ÖRTLICHE ZUSTÄNDIGKEIT GEREGELT?

§§ 86 ff. SGB VIII

SGB VIII

Zusammensetzung des JuhA

§71 I,V SGB VIII

  • 3/5 des Anteil der Stimmen haben Mitglieder der Vertretungskörperschaft inne ODER von ihr gewählte Frauen und Männer, die in der Jugenhilfe erfahren sind
  • 2/5 des Anteils der Stimmen haben Frauen und Männer, die auf Vorschlag der im Bereich des öffentlichen Trägers wirkenden und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe von der Vertretungskörperschaft gewählt werden (nach Demokratieprinzip: mehr Vorschläge als zu berufen sind)
  • Das Landesrecht regelt: die Zugehörigkeit beratender Mitglieder, ob der HVB oder der Leiter des JA stimmberechtigtes Mitglied sind (unter Anrechnung auf die 3/5-Gruppe)

SGB VIII

Welche Regelungen gelten für Träger der freien Jugendhilfe ?

  • nicht grundsätzlich nicht an die regelungen des SGB VIII gebunden
  • doch der öffentliche Träger hat gemäß §61 III SGB VIII sicherzustellen, dass der Schutz der personenbezogenen Daten bei ihrer Erhebung und Verwendung denselben Standards genügt die er auf einzuhalten hätte; Schutz "ums Eck"

SGB VIII

Was besagt das "Verbot mit Erlaubnisvorbehalt"?

Eine Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung, ist nur unter den Voraussetzungen der §§ 67-85a SGB X zulässig.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für SGB VIII an der Hochschule Esslingen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang SGB VIII an der Hochschule Esslingen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Esslingen Übersichtsseite

Spiel Wohnen

Entwicklungspsychologie

Sozialisation und Lebenslauf

Einführung in das Recht

StrafR III an der

Universität zu Köln

BGB III an der

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

PM VII an der

Medizinische Universität Graz

PM VIII an der

Medizinische Universität Graz

Viro II an der

Universität Würzburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch SGB VIII an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Esslingen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für SGB VIII an der Hochschule Esslingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards