Wirtschafts- Und Währungspolitik an der Hochschule Der Sparkassen-Finanzgruppe | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Wirtschafts- und Währungspolitik an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wirtschafts- und Währungspolitik Kurs an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Wirtschaftspolitik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erreichung wirtschaftspolitischer Ziele mit Instrumenten und Maßnahmen sowie den Trägern und der Wirtschaftsordnung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist am Wirtschaftskreislauf beteiligt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Staat

Private Haushalte 

Unternehmen

Kapitalsammelstellen

Ausland

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Produktionsfaktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Arbeit
Boden (Natur)
Kapital
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Volkswirtschaftslehre?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Klärung v. Zusammenhängen u. Problemen d. gesellschaftlichen Wirtschaftsprozesses mit wissenschaftlichen Methoden. Betrachtung gesamtwirtschaftlicher Ergebnisse.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Minimal- / Maximalprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Minimal: bestimmtes Ziel mit möglich wenig Einsatz an Mitteln / Gütern

Maximal: bestimmte Mittel / Güter mit größtmöglichem Nutzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Volkswirtschaftstheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorgefundene Ereignisse theoretisch beschreiben und erklären

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Wirtschaften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Planvoll das Missverhältnis zw. unbegrenzten Bedürfnissen u. knappen Mitteln/Gütern in Einklang bringen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Dimensionen gibt es bei der Abgrenzung von Märkten? Erkläre sie kurz und nenne Beispiele!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sachliche Dimension
Zusammenfassung aller Güter, die sehr enge Substitute sind, zu einem Markt.
z.B. Wochenmarkt, KFZ-Markt

Räumliche Dimension 
Aufteilung aller Güter, die aufgrund relativ hoher Distanzüberwindungskosten nicht miteinander konkurrieren, zu räumlich getrennten Märkten.
z.B. Europäischer Markt, Weltmarkt

Zeitliche Dimension 
Zusammenfassung aller Güter, die zur gleichen Zeit gehandelt werden, zu einem Markt.
z.B. Börsentag, Nachthandel bei Media Markt 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter einem Markt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Eigenschaften des vollkommenen Markts! Gibt es Märkte, die diese Eigenschaften weitgehend haben? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Homogenität (Gleichartigkeit) der Güter
- keine persönlichen Präferenzen
- keine räumlichen Präferenzen (Punktmarkt)
- keine zeitliche Differenzierung
- vollständige Markttransparenz

-> z.B. Börse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wovon hängt die Nachfrage nach einem bestimmten Gut ab?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Preis d. betreffenden Guts
- Bedürfnisstruktur u. -intensität (Präferenzen)
- verfügbares Einkommen
- Preis anderer Produkte, die nachgefragt werden (Substitutionsgüter, Komplementärgüter)
- Anzahl der Käufer (Einwohner)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lauten die 3 zentralen Fragen der Wirtschaftslehre?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Welche Güter sollen in welchen Mengen produziert werden?

Wie sollen die Güter produziert werden?

Für wen soll produziert werden?

Lösung ausblenden
  • 2824 Karteikarten
  • 79 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wirtschafts- und Währungspolitik Kurs an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Wirtschaftspolitik?

A:

Erreichung wirtschaftspolitischer Ziele mit Instrumenten und Maßnahmen sowie den Trägern und der Wirtschaftsordnung

Q:

Wer ist am Wirtschaftskreislauf beteiligt?

A:

Staat

Private Haushalte 

Unternehmen

Kapitalsammelstellen

Ausland

Q:

Nenne die Produktionsfaktoren

A:
Arbeit
Boden (Natur)
Kapital
Q:

Was ist Volkswirtschaftslehre?

A:

Klärung v. Zusammenhängen u. Problemen d. gesellschaftlichen Wirtschaftsprozesses mit wissenschaftlichen Methoden. Betrachtung gesamtwirtschaftlicher Ergebnisse.

Q:

Minimal- / Maximalprinzip

A:

Minimal: bestimmtes Ziel mit möglich wenig Einsatz an Mitteln / Gütern

Maximal: bestimmte Mittel / Güter mit größtmöglichem Nutzen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die Volkswirtschaftstheorie?

A:

Vorgefundene Ereignisse theoretisch beschreiben und erklären

Q:

Was bedeutet Wirtschaften?

A:

Planvoll das Missverhältnis zw. unbegrenzten Bedürfnissen u. knappen Mitteln/Gütern in Einklang bringen.

Q:
Welche Dimensionen gibt es bei der Abgrenzung von Märkten? Erkläre sie kurz und nenne Beispiele!
A:
Sachliche Dimension
Zusammenfassung aller Güter, die sehr enge Substitute sind, zu einem Markt.
z.B. Wochenmarkt, KFZ-Markt

Räumliche Dimension 
Aufteilung aller Güter, die aufgrund relativ hoher Distanzüberwindungskosten nicht miteinander konkurrieren, zu räumlich getrennten Märkten.
z.B. Europäischer Markt, Weltmarkt

Zeitliche Dimension 
Zusammenfassung aller Güter, die zur gleichen Zeit gehandelt werden, zu einem Markt.
z.B. Börsentag, Nachthandel bei Media Markt 


Q:
Was versteht man unter einem Markt?
A:
Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage 
Q:
Nenne die Eigenschaften des vollkommenen Markts! Gibt es Märkte, die diese Eigenschaften weitgehend haben? 
A:
- Homogenität (Gleichartigkeit) der Güter
- keine persönlichen Präferenzen
- keine räumlichen Präferenzen (Punktmarkt)
- keine zeitliche Differenzierung
- vollständige Markttransparenz

-> z.B. Börse
Q:
Wovon hängt die Nachfrage nach einem bestimmten Gut ab?
A:
- Preis d. betreffenden Guts
- Bedürfnisstruktur u. -intensität (Präferenzen)
- verfügbares Einkommen
- Preis anderer Produkte, die nachgefragt werden (Substitutionsgüter, Komplementärgüter)
- Anzahl der Käufer (Einwohner)
Q:

Wie lauten die 3 zentralen Fragen der Wirtschaftslehre?

A:

Welche Güter sollen in welchen Mengen produziert werden?

Wie sollen die Güter produziert werden?

Für wen soll produziert werden?

Wirtschafts- und Währungspolitik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Wirtschafts- und Währungspolitik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wirtschaft und Recht

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs
Wirtschafts- und Finanzpolitik

Bremen

Zum Kurs
Wirtschaft- und Finanzpolitik

Bremen

Zum Kurs
Wirtschafts

University of Szczecin

Zum Kurs
Recht und Wirtschaft

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wirtschafts- und Währungspolitik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wirtschafts- und Währungspolitik