Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart

Karteikarten und Zusammenfassungen für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart.

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

11. Anforderungen an Lautsprecher-wann sind welche Kenngrößen wichtig ? Wozu nutzt man sie ? Nenne Beispiele 

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

3. Unterscheiden Sie 2 Wandlertypen wie sie im Lautsprecherbau verwendet werden

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

15. Nennen Sie Einflussfaktoren der empfundenen Lautheit.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

8. Wie ist das Abstrahlverhalten bei Mehrweg Systemen ?

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

23. Was ist ein Loudnessunit (LU)?


Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

14. Wie wurde eine Verhätlnisskala der Lautheit gewonnen ?

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

7. Was sind Mehrwegesysteme und wie gestaltet man sie am Besten? Name Hoch-/Tieftöner ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

16. Wissenswertes zu Lautheit (laut Stevens)

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

17. Warum sind Lautheitsnormen notwendig ? 

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

22. Welches Ziel hat die Schallpegel-Messung im Gegensatz zur Messung der Loudness?


Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

2. Unterscheiden Sie 2 verschiedene Gehäuseformen die im Lautsprecherbau angewandt werden und erklären Sie deren Funktionsprinzipien sowie deren Vor- und Nachteile.


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

1. Wie ändert sich die Abstrahlcharakteristik eines Lautsprecherchassis, wenn es in eine geschlossene Box eingebaut wird und warum?


Kommilitonen im Kurs Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Musikalische Akustik und Musikübertragung

11. Anforderungen an Lautsprecher-wann sind welche Kenngrößen wichtig ? Wozu nutzt man sie ? Nenne Beispiele 

Konzert: 

full range + Bass (Übertragungsbereich)

wo ist mein Publikum (Abstrahlcharakteristik) 

Kennschalldruckpegel: je nach Zuschauerfläche, Abstand 

Belastbarkeit: Entfernung Publikum


Sprachbeschallung: eingeschränkter Frequenzgang reicht, Schalldruckpegel muss wahrscheinlich nicht so hoch wie bei Rockkonzert

Musikalische Akustik und Musikübertragung

3. Unterscheiden Sie 2 Wandlertypen wie sie im Lautsprecherbau verwendet werden

  • elektrodynamischer Wandler (Dynamischer Lautsprecher)
  • elektrostatischer Wandler

Musikalische Akustik und Musikübertragung

15. Nennen Sie Einflussfaktoren der empfundenen Lautheit.

- Schalldruckpegel (größere Steilheit bei sehr niedrigen Schallpegeln)

- Richtung (variiert bei Menschen um bis zu 10 dB)

- Spektrale Verteilung (frequenzabhängig)

- Dauer des Sinustons (kürzer empfindet leiser, ab bestimmter Dauer spielt keine Rolle mehr) 


Musikalische Akustik und Musikübertragung

8. Wie ist das Abstrahlverhalten bei Mehrweg Systemen ?

Tiefe Frequenzen-> kugelförmig (in alle Richtungen abgestrahlt)

Hohe Frequenzen-> ebene Welle (eher gerichtet )

! immer Wellenlänge in Relation zur Größe des Gehäuses !

Musikalische Akustik und Musikübertragung

23. Was ist ein Loudnessunit (LU)?


LU steht für Loudness Unit und ist die relative Einheit, die während des Aussteuerns den Unterschied von Absenkung und Verstärkung anzeigt, dabei entspricht 1 LU = 1 dB. Die absolute Messeinheit wird LUFS abgekürzt und steht für Loudness Unit Full Scale.

Musikalische Akustik und Musikübertragung

14. Wie wurde eine Verhätlnisskala der Lautheit gewonnen ?

 In jedem Versuchsdurchgang wird ein Standardreiz vorgegeben, gefolgt von einem Vergleichston wechselnden Pegels der beurteilt werden soll. 

Es wird vereinbart dass die Lautheit des Standardreizes der Zahl 10 entsprechen solle und das der Vergleichston dazu im Verhältnis beurteilt werden soll d.h. 20 wenn er doppelt so laut erscheint.  

Auf diese Weise kann durch direkte Skalierung eine Verhältnisskala der Lautheit gewonnen werden.

-> Sone-Skala

Musikalische Akustik und Musikübertragung

7. Was sind Mehrwegesysteme und wie gestaltet man sie am Besten? Name Hoch-/Tieftöner ?

Mehrere Lautsprecher werden gleichzeitig benutzt und in eine Box verbaut, aber jeder nur für bestimmten Frequenzbereich (Hochtöner, Tieftöner)


Sind dynamische Lautsprecher: Unterscheidung in Konus- und Karlottenlautsprecher 

Konus: für tiefe Frequenzen

träge, groß, -> großes Membranschiebevolumen (1/f^2!!)

Kalotten: für hohe Frequenzen 

geringe Masse (schnell Schwingen) & klein-> gutes Impulsverhalten

Musikalische Akustik und Musikübertragung

16. Wissenswertes zu Lautheit (laut Stevens)

- Die Lautheit lässt sich als Potenzfunktion des Schalldrucks beschreiben 

- Damit ergibt sich für eine Erhöhung des Schallpegels um 10dB (Faktor 3,16 im Schalldruck) eine Verdoppelung der Lautheit 

- Die Sone-Skala (von Stevens) wurde in ISO R131 standardisiert

Musikalische Akustik und Musikübertragung

17. Warum sind Lautheitsnormen notwendig ? 

- Audiomaterial mit gleichem Spitzenpegel kann einen sehr unterschiedlichen Lautheitseindruck hervorrufen 

-> eine technische Adaption der Lautheit zwischen verschiedenen Programmen notwendig, damit keine Sprünge

Musikalische Akustik und Musikübertragung

22. Welches Ziel hat die Schallpegel-Messung im Gegensatz zur Messung der Loudness?


Bei Pegelmessung ist es eine Aussteuerungsanzeige, die einfach Momentanpegel/Spitzenwert anzeigt, bei Lautheit stellt einem LUFS zu Verfügung. 

Bei Lautheit wird frequenzabhängigkeit der Warnehmung des Menschens berücksichtigt.

Musikalische Akustik und Musikübertragung

2. Unterscheiden Sie 2 verschiedene Gehäuseformen die im Lautsprecherbau angewandt werden und erklären Sie deren Funktionsprinzipien sowie deren Vor- und Nachteile.


Geschlossenes Gehäuse: 


- Es wird mehr Kraft benötigt um Membran auszulenken

+ Schwingung kommt schneller wieder zum stehen -> präzise, gute Impulstreue
+ Selbstschutz vor extremen Membranauslenkungen


Anwendung: im Studio


Bassreflex-Gehäuse: 

+ unterstützt Treiber im Arbeitsbereich des Resonators ->kann noch tiefere Freq. wiedergeben
+ höhere Empfindlichkeit und Gehäusegröße kann verringert werden
- Starker Abfall unterhalb der Abstimmfrequenz des Resonators

Musikalische Akustik und Musikübertragung

1. Wie ändert sich die Abstrahlcharakteristik eines Lautsprecherchassis, wenn es in eine geschlossene Box eingebaut wird und warum?


grob: von 8 in Kugelcharakteristik 

ohne Kiste: 

- akustischer Kurzschluss (=Druckausgleich zwischen Vorder- und Hinterseite, v.a. bei langen Wellen Längen -> tiefe Frequenzen)

- Dipolverhalten (= 8 er Charakteristik) weil positive Phase in eine Richtung und negative Phase in andere Richtung entlang der Hauptachse 


mit Kiste: 

- Das Gehäuse hinter der Membran wirkt als zusätzliche Feder und erhöht die Resonanzfrequenz des eingebauten Wandlers

- Platte reduziert Druckausgleich Verhalten -> Kiste ist wie unendiche Platte

- Der Lautsprecher strahlt effizient ab, wenn die Größe der abstrahlenden Fläche in der Größenordnung der abgestrahlten Wellenlänge liegt?

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule der Medien Stuttgart Übersichtsseite

Physik

Medienproduktion

Videotechnik

Filmtechnik

Produktion AV- Medien

Mediengschichte Laemmle Fragen (gekürzt)

Informatik 2

Mediengeschichte

Medienrecht

Informatik 2.2

Sicherheit bei Medienproduktionen

Elektronik 2

Informatik 1

Computeranimation

Mediengestaltung

Interaktive Medien (Schaugg)

Filmtechnik Lernfragen (Froehlich)

Grundlagen Licht

Elektrotechnik

Mathe 1

Audiovisuelle Technik Hartz

Event Media (D.Zahner)

Medienrecht Burkhardt

AV-Produktion

Medienmanagement

Mediengeschichte 2

Elektronik2

Audiotechnik

Tontechnik

Physikalische Chemie 1 und 2 an der

TU Dortmund

Wärme- und Stoffübertragung an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Chemikalische und Physikalische Grundlagen an der

IUBH Internationale Hochschule

Chemische und Physikalische Grundlagen an der

IUBH Internationale Hochschule

Wärmeübertragung an der

Fachhochschule Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Musikalische Akustik und Musikübertragung an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule der Medien Stuttgart Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Musikalische Akustik und Musikübertragung an der Hochschule der Medien Stuttgart oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login