Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart

Karteikarten und Zusammenfassungen für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart.

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Gestaltpsychologie

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Optische Täuschung

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

subtraktive Farbmischung

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Farbmodelle

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Farbwirkung

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Monochromatisches Farbschema

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

tetradisches Farbschema

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Zeichenkategorien nach Pierce

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Schriftschnitt/Font

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Kontrast in der Komposition

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Pixelgrafik/Rastergrafik

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Briefing

Kommilitonen im Kurs Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart auf StudySmarter:

Mediengestaltung

Gestaltpsychologie

  • befasst sich mit den Prinzipien der menschlichen Organisation der Wahrnehmung
  • besagt, dass Menschen Objekte in ihrer Sehen, dann die einzelnen Teile
  • wird genutzt, um mit Gestaltung eine bestimmte Wirkung zu erzielen

Mediengestaltung

Optische Täuschung

Eigenarten des Sehens müssen bekannt sein

  • Optische Mitte (etwas höher als geometrische Mitte)
  • Vergleichstäuschen (Umfeld beeinflusst Wirkung der Größe)
  • Streckentäuschung (offene Winkel beziehen den Außenbereich mit ein)
  • Überlagerung (gerade Linien "wölben" sich an Kreisen)
  • unmögliche Objekte (falsche geometrische Struktur täuscht die Wahrnehmung)
  • perspektivische Täuschung (durch Erfahrung der optischen Verkürzung)
  • Verschiebung von Karos bewirkt schräges Wahrnehmen der Trennlinien

Mediengestaltung

subtraktive Farbmischung

  • beim Druck genutzt
  • CMYK
  • mehr Farbe->weniger Licht wird reflektiert (deshalb substraktiv)
  • Mischung der Primärfarben ergibt Sekundärfarben (RGB)
  • Alle zusammen schwarz

Mediengestaltung

Farbmodelle

kein allgemeingültiges Farbsystem

deshalb verschiedene Autoren: Newton, Goethe, Itten, Küppers


Mediengestaltung

Farbwirkung

Farbe ist subjektives Medium

Farbwirkung wird vom Gehirn relativ zur Umgebung interpretiert

Mediengestaltung

Monochromatisches Farbschema

  • Nur ein Farbton verwendet
  • Variationen durch Sättigung, Schattierung und Tönung
  • kontrastarm, wenig interessant
  • einfach anzuwenden

Mediengestaltung

tetradisches Farbschema

  • vier Farben in komplementären Paaren
  • funktioniert am besten, wenn eine davon dominiert
  • Gleichgewicht von warm und kalt ist wichtig

Mediengestaltung

Zeichenkategorien nach Pierce

  • Ikon: Abbildungsähnlichkeit zum Bezeichneten, stilisiert/vereinfachtes Abbild
  • Index: weist auf etwas hin und erhöht die Aufmerksamkeit, kausal-logische Verbindung mit Objekt
  • Symbol: verabredete Beduetung, keine Ähnlichkeit zum Inhalt, Zeichen durch Konvention

Mediengestaltung

Schriftschnitt/Font

  • Unterscheidung durch
    • Strichstärke (bold)
    • Schriftbreite (condensed)
    • Schriftlage (kursiv)
  • Bezeichnungen benennen Eigenschaften (z.B. univers 65 bold italic)

Mediengestaltung

Kontrast in der Komposition

  • Kontrast wird erzeugt durch Unterschiede in
    • Form
    • Farbe
    • Textur
    • Größe
    • Schrift
  • hebt Elemente hervor oder versteckt sie

Mediengestaltung

Pixelgrafik/Rastergrafik

  • Pixel: Kunstwort aus picture und element -> Bildpunkt
  • zweidimensioinal
  • Bildpunkte mit zugeordnetem Farbwert
  • Bildauflösung bezeichnet die Anzahl der Bildpunkte in dpi
  • bei zu niedriger Auflösung können die Pixel zu erkennen sein
  • bei Vergrößerung Qualitätsverlust mit Treppeneffekt

Mediengestaltung

Briefing

Einweisung in ein Projekt, sollte enthalten:

  • genaue Vorstellungen und Erwartungen
  • erforderliche Sachverhalte
  • Klare Kommunikation

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule der Medien Stuttgart Übersichtsseite

Medienproduktion

Mediengeschichte

Elektronik

Informatik 1

Informatik 2

Elektrotechnik

Grundlagen Licht

Mediengeschichte

AVT Foto

Sicherheit bei Medienproduktionen

Mathe 1

Audiovisuelle Technik Hartz

Computeranimation

EventMedia

Elektronik2

Mediengschichte Laemmle Fragen (gekürzt)

Videotechnik

Event Media (D.Zahner)

Produktion AV- Medien

6 Fächer Privat

Tontechnik

Interaktive Medien (Schaugg)

Filmtechnik

Medienrecht Burkhardt

Filmtechnik Lernfragen (Froehlich)

AV-Produktion

Medienrecht

Elektronik 2

RABS

Mediengeschichte 2

Medienrecht

Audiotechnik

Videotechnik Am7

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Mediengestaltung an der Hochschule der Medien Stuttgart oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login