GPM an der Hochschule Der Medien Stuttgart | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für GPM an der Hochschule der Medien Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen GPM Kurs an der Hochschule der Medien Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition von Non Value Adding

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Schritt ist nicht für den Kunden und nicht für das Unternehmen notwendig.

Bzw. Ist ein Schritt weder VA noch BVA so ist er NVA

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deployment von verteilten Komponenten Serverless

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Positives verhalten wie bei Containern
  • Stark reduzierte Komplexität
  • höhere Kosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formel für Temintreue 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl Aufträge ohne Terminüberschreitung

               Gesamtzahl Aufträge 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deployment von verteilten Komponenten auf virtualisierten Servern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kann als Dienstleistung bezogen werden 
  • Elastizität ist mittel
  • Koordination proprietär oder open source
  • Zusatzaufwand für das OS
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

7 Punkte der Waste Analyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Unnötiger Transport von Material 
  2. Bewegung von Resourcen
  3. Bestand
  4. Wartezeit
  5. Nacharbeiten
  6. Überproduktion
  7. Überbearbeitung

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien zur quantitativen analyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeit
  • Kosten
  • Qualität
  • Agilität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Graphische Modelle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kontrollfluss orientierte
  • Datenfluss orientiert 
  • Objekt orientiert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deployment von verteilten Komponenten auf dedizierter Hardware

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erfordert Investition
  • Elastizität ist schlecht
  • Koordination häufig mit proprietären Frameworks
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fragen zu Value Adding (VA)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schafft ein Wert für den Kunden


  • Ist der Kunde bereit für diesen Schritt zu zahlen?
  • Erkennt der Kunde die Notwendigkeit dieses Schrittes? 
  • Falls der Schritt entfernt wird - würde der Kunde erkennen dass das Produkt/DL weniger Wert für Ihn hat? 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die drei Servicemodelle (Cloud)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Software-as-a-Service
  • Platform-as-a-Service
  • Infrastructure-as-a-Service
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe IaaS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Infrastructure-as-a-Service


Provider biertet Zugang zu Speicher, Netzwerkkomponenten, Server und weiteren IT-Resourcen in der Clousd, die auf Basis der Nutzung abgerechnet werden.

Bsp.: Netzwerk, Server, Speicher

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorgehen Value Added Analyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Zerlegen des Prozessmodell in Aktivitäten und Arbeitsschritte
  2. Klassifizierung 
    1. Ist der Arbeitsschritt Value Adding (VA)
    2. Ist der Arbeitsschritt Business Value Adding (BVA)
    3. Ist der Arbeitsschritt weder VA oder BVA dann ist er Non Value Adding
Lösung ausblenden
  • 29557 Karteikarten
  • 792 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen GPM Kurs an der Hochschule der Medien Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition von Non Value Adding

A:

Der Schritt ist nicht für den Kunden und nicht für das Unternehmen notwendig.

Bzw. Ist ein Schritt weder VA noch BVA so ist er NVA

Q:

Deployment von verteilten Komponenten Serverless

A:
  • Positives verhalten wie bei Containern
  • Stark reduzierte Komplexität
  • höhere Kosten
Q:

Formel für Temintreue 

A:

Anzahl Aufträge ohne Terminüberschreitung

               Gesamtzahl Aufträge 

Q:

Deployment von verteilten Komponenten auf virtualisierten Servern

A:
  • Kann als Dienstleistung bezogen werden 
  • Elastizität ist mittel
  • Koordination proprietär oder open source
  • Zusatzaufwand für das OS
Q:

7 Punkte der Waste Analyse

A:
  1. Unnötiger Transport von Material 
  2. Bewegung von Resourcen
  3. Bestand
  4. Wartezeit
  5. Nacharbeiten
  6. Überproduktion
  7. Überbearbeitung

 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Kriterien zur quantitativen analyse

A:
  • Zeit
  • Kosten
  • Qualität
  • Agilität
Q:

Graphische Modelle

A:
  • Kontrollfluss orientierte
  • Datenfluss orientiert 
  • Objekt orientiert 
Q:

Deployment von verteilten Komponenten auf dedizierter Hardware

A:
  • Erfordert Investition
  • Elastizität ist schlecht
  • Koordination häufig mit proprietären Frameworks
Q:

Fragen zu Value Adding (VA)

A:

Schafft ein Wert für den Kunden


  • Ist der Kunde bereit für diesen Schritt zu zahlen?
  • Erkennt der Kunde die Notwendigkeit dieses Schrittes? 
  • Falls der Schritt entfernt wird - würde der Kunde erkennen dass das Produkt/DL weniger Wert für Ihn hat? 
Q:

Nenne die drei Servicemodelle (Cloud)

A:
  • Software-as-a-Service
  • Platform-as-a-Service
  • Infrastructure-as-a-Service
Q:

Beschreibe IaaS

A:

Infrastructure-as-a-Service


Provider biertet Zugang zu Speicher, Netzwerkkomponenten, Server und weiteren IT-Resourcen in der Clousd, die auf Basis der Nutzung abgerechnet werden.

Bsp.: Netzwerk, Server, Speicher

Q:

Vorgehen Value Added Analyse

A:
  1. Zerlegen des Prozessmodell in Aktivitäten und Arbeitsschritte
  2. Klassifizierung 
    1. Ist der Arbeitsschritt Value Adding (VA)
    2. Ist der Arbeitsschritt Business Value Adding (BVA)
    3. Ist der Arbeitsschritt weder VA oder BVA dann ist er Non Value Adding
GPM

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang GPM an der Hochschule der Medien Stuttgart

Für deinen Studiengang GPM an der Hochschule der Medien Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten GPM Kurse im gesamten StudySmarter Universum

GP2

Hochschule Esslingen

Zum Kurs
GPM60

AKAD Hochschule Stuttgart

Zum Kurs
GPM60

AKAD Hochschule Stuttgart

Zum Kurs
GPM/BPM

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
E GPM

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden GPM
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen GPM