Integration an der Hochschule Der Bundesagentur Für Arbeit | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Integration an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Integration Kurs an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist Integration nach Mielenz? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• gibt verschiedene Bedeutungen des Begriffes
• Menschen werden in eine Gruppe oder Gemeinschaft einbezogen (jemand kommt von draußen)/Eingliederung, man nimmt also an einer Gruppe teil (Teilhabe)
• Ausgeschlossen bezeichnet das Wort Exklusion/desintegriert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Teilhabvorraussetzungen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Person: Hat Interesse Fähigkeiten und Wille
System: Muss bereit sein aufzunehmen
Menschen als einzelne, z.B. Flüchtlinge, können z.B. im Schulsystem nicht integriert werden, also nicht Teilhaben. Da also die Aufnahmebereitschaft der Systeme ist in diesem Fall nicht eintreffen, können diese nicht gematcht werden.                                                                           Dem entsprechend müssen in diesem Beispiel Lösungen gefunden werden.  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Erwerbsarbeit und was sind Vorteile dieser? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Als Erwerbsarbeit beschreibt man den Tausch von Arbeitskraft gegen eine Bezahlung zum Er- werb des Lebensunterhalts am Arbeitsmarkt. Erwerbsarbeit vermittelt aber mehr: „Selbst- entfaltung und Teilhabe an der Gesellschaft“ (Brandl, Hildebrandt (2002): Zukunft der Arbeit und sozialen Nachhaltigkeit. Opladen. S.11). Auch geht es um persönliche Zufriedenheit, um Alltagsstrukturen und um die Zusammenarbeit mit Anderen. Ehrenamtliche Arbeit, Hobbyar- beit oder Hausarbeit zählen nicht zu Erwerbsarbeit dazu, da der finanzielle Aspekt, also der Erwerb von Einkommen entfällt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was zählt zur Inklusion? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-jeder hat das gleiche Recht auf individuelle Teilhabe
-dabei geht es nicht um gleiche Vorraussetzungen (z.B. Sprache oder Religion) bei jedem Teilnehmenden, sondern um die Vielfalt im System, bei der z.B. auch Menschen mit Behinderungen einbezogen werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind TeilnahmeDimensionen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Interdependenz (Einbindung in Gesellschaft und Arbeitsmarkt) und 

-Teilhabe/Partizipation (Bürgerrechte), wenn beides nicht eintrifft gibt es eine doppelte Exklusion,





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sind Leute auch von Sozialleistungen ausgeschlossen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ja Selbstständige 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche drei Versicherungen wurden unter Bismarck eingeführt? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1883 Krankenversicherungsgesetz für Arbeiter
➢ 1884 Unfallversicherungsgesetz
➢ 1889 Gesetz über die Invaliditäts- und Altersversicherung für Arbeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Finalziele? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Sicherung und Erhöhung der materiellen Freiheit für alle durch Absicherung individueller Erwerbschancen und durch ein System sozialer Sicherheit 

2. Durchsetzung sozialer Gerechtigkeit (Startgerechtigkeit, Beteiligungsgerechtigkeit, Verteilungsgerechtigkeit) 

3. Sicherung des inneren Friedens in der Gesellschaft [> Integration! ] 

(nicht mehr aus anderen Zwecken ableitbare Grundziele) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durch welche drei Punkte kann das System von Bismarck charakterisiert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. ZudengesichertenPersonenzählenArbeitnehmerbzw. Erwerbstätige.
2. Die Finanzierung erfolgt durch Beiträge, gestaffelt nach Einkommen.
3. DieBemessungderGeldleistungberuhtaufderGrund- lage der ausgefallenen Löhne/Gehälter.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
An welche Bedingungen sind die Versicherungen geknüpft und was sollen sie bewirken? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Versicherungen waren an bestimmte Bedingungen geknüpft um Leistungen zu erhalten. Ziel war es Bedürftige zu versorgen. System war erfolgreich und Vorbild für viele Europäische Staaten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Merkmale eines sozial Staates?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- ist ein Staat, der bei der Gestaltung seiner gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftli- chen Ordnung die Verwirklichung von sozialer Sicherheit, Gleichheit und Gerechtigkeit an- strebt.
Ziele eines Sozialstaats bestehen in der Hilfe gegen Not und Armut, der Bereitstellung einer angemessenen Daseinsvorsorge (unter Einhaltung des Subsidiaritätsprinzips), der Mehrung sozialer Gerechtigkeit und in der Sicherung gegen die typischen Risiken einer arbeitsteiligen Gesellschaft wie Alter, Invalidität, Krankheit, Pflegebedürftigkeit und Arbeitslosigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durch welche drei Punkte kann das System von Beveridge charakterisiert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Es deckt die gesamte Bevölkerung ab.
2. Es wird vorwiegend aus dem Staatsbudget finanziert. 
3. Es sieht einheitliche Pauschalleistungen vor
Lösung ausblenden
  • 4276 Karteikarten
  • 209 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Integration Kurs an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist Integration nach Mielenz? 
A:
• gibt verschiedene Bedeutungen des Begriffes
• Menschen werden in eine Gruppe oder Gemeinschaft einbezogen (jemand kommt von draußen)/Eingliederung, man nimmt also an einer Gruppe teil (Teilhabe)
• Ausgeschlossen bezeichnet das Wort Exklusion/desintegriert
Q:
Was sind Teilhabvorraussetzungen? 
A:
Person: Hat Interesse Fähigkeiten und Wille
System: Muss bereit sein aufzunehmen
Menschen als einzelne, z.B. Flüchtlinge, können z.B. im Schulsystem nicht integriert werden, also nicht Teilhaben. Da also die Aufnahmebereitschaft der Systeme ist in diesem Fall nicht eintreffen, können diese nicht gematcht werden.                                                                           Dem entsprechend müssen in diesem Beispiel Lösungen gefunden werden.  

Q:
Was ist Erwerbsarbeit und was sind Vorteile dieser? 
A:
Als Erwerbsarbeit beschreibt man den Tausch von Arbeitskraft gegen eine Bezahlung zum Er- werb des Lebensunterhalts am Arbeitsmarkt. Erwerbsarbeit vermittelt aber mehr: „Selbst- entfaltung und Teilhabe an der Gesellschaft“ (Brandl, Hildebrandt (2002): Zukunft der Arbeit und sozialen Nachhaltigkeit. Opladen. S.11). Auch geht es um persönliche Zufriedenheit, um Alltagsstrukturen und um die Zusammenarbeit mit Anderen. Ehrenamtliche Arbeit, Hobbyar- beit oder Hausarbeit zählen nicht zu Erwerbsarbeit dazu, da der finanzielle Aspekt, also der Erwerb von Einkommen entfällt.
Q:
Was zählt zur Inklusion? 
A:
-jeder hat das gleiche Recht auf individuelle Teilhabe
-dabei geht es nicht um gleiche Vorraussetzungen (z.B. Sprache oder Religion) bei jedem Teilnehmenden, sondern um die Vielfalt im System, bei der z.B. auch Menschen mit Behinderungen einbezogen werden.
Q:
Was sind TeilnahmeDimensionen?
A:
-Interdependenz (Einbindung in Gesellschaft und Arbeitsmarkt) und 

-Teilhabe/Partizipation (Bürgerrechte), wenn beides nicht eintrifft gibt es eine doppelte Exklusion,





Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Sind Leute auch von Sozialleistungen ausgeschlossen?
A:
Ja Selbstständige 
Q:
Welche drei Versicherungen wurden unter Bismarck eingeführt? 
A:
1883 Krankenversicherungsgesetz für Arbeiter
➢ 1884 Unfallversicherungsgesetz
➢ 1889 Gesetz über die Invaliditäts- und Altersversicherung für Arbeit
Q:
Was sind die Finalziele? 


A:
1. Sicherung und Erhöhung der materiellen Freiheit für alle durch Absicherung individueller Erwerbschancen und durch ein System sozialer Sicherheit 

2. Durchsetzung sozialer Gerechtigkeit (Startgerechtigkeit, Beteiligungsgerechtigkeit, Verteilungsgerechtigkeit) 

3. Sicherung des inneren Friedens in der Gesellschaft [> Integration! ] 

(nicht mehr aus anderen Zwecken ableitbare Grundziele) 
Q:
Durch welche drei Punkte kann das System von Bismarck charakterisiert werden?
A:

1. ZudengesichertenPersonenzählenArbeitnehmerbzw. Erwerbstätige.
2. Die Finanzierung erfolgt durch Beiträge, gestaffelt nach Einkommen.
3. DieBemessungderGeldleistungberuhtaufderGrund- lage der ausgefallenen Löhne/Gehälter.
Q:
An welche Bedingungen sind die Versicherungen geknüpft und was sollen sie bewirken? 
A:
Versicherungen waren an bestimmte Bedingungen geknüpft um Leistungen zu erhalten. Ziel war es Bedürftige zu versorgen. System war erfolgreich und Vorbild für viele Europäische Staaten
Q:
Was sind Merkmale eines sozial Staates?
A:
- ist ein Staat, der bei der Gestaltung seiner gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftli- chen Ordnung die Verwirklichung von sozialer Sicherheit, Gleichheit und Gerechtigkeit an- strebt.
Ziele eines Sozialstaats bestehen in der Hilfe gegen Not und Armut, der Bereitstellung einer angemessenen Daseinsvorsorge (unter Einhaltung des Subsidiaritätsprinzips), der Mehrung sozialer Gerechtigkeit und in der Sicherung gegen die typischen Risiken einer arbeitsteiligen Gesellschaft wie Alter, Invalidität, Krankheit, Pflegebedürftigkeit und Arbeitslosigkeit
Q:
Durch welche drei Punkte kann das System von Beveridge charakterisiert werden?
A:

1. Es deckt die gesamte Bevölkerung ab.
2. Es wird vorwiegend aus dem Staatsbudget finanziert. 
3. Es sieht einheitliche Pauschalleistungen vor
Integration

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Integration an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Für deinen Studiengang Integration an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Integration Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Integration und Migration

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Integration und Migration

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
integration

Hochschule Ansbach

Zum Kurs
Integration und Migration

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Integration & Migration

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Integration
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Integration