Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar

Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Worin liegen die Vorteile der SOFT – Analyse?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

In welche Stufen gliedert sich organisationales Lernen?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Worin liegt der unterschied zwischen adaptiven und trägen Kulturen?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Wie unterscheidet sich Lerntyp 1 von Lerntyp 2?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Was ist das Kernproblem der Fähigkeit zur Veränderung und welche Determinanten spielen dabei eine Rolle?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Welche Bereiche sollten durch ein Leitbild angesprochen werden?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Welche Fragen beantwortet das Leitmotiv eines Unternehmens?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Worin besteht das übergeordnete Ziel von Leitbildern und welche Zieldimensionen existieren?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Welche internen Anlässe für die Erstellung eines Leitbildes kennen Sie?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Führung „von“ Projekten und Führung und „durch“ Projekte.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Nennen Sie drei grundlegende Prozessgruppen. Erläutern Sie, was darunter zu verstehen ist.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Worin sind die beiden Hauptprobleme zu sehen die bei der Steuerung eines Projektes auftreten können?

Kommilitonen im Kurs Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf StudySmarter:

Unternehmen als soziale Systeme

Worin liegen die Vorteile der SOFT – Analyse?
Satisfaction (Gegenwart)
Opportunities (Zukunft)
Failures (Gegenwart)
Threats (Zukunft)

Es werden sowohl positive als auch negative sowie Gegenwarts – und zukunftsbezogene Dimensionen aufgeführt.

Hierdurch kann eine große Menge an Informationen & Erfahrungen effizient vermittelt werden

Unternehmen als soziale Systeme

In welche Stufen gliedert sich organisationales Lernen?
-individuelles Wissen
-Neues wissen
-Auswirkungen auf organisatorische Wissensbasis
-Verhalten

Unternehmen als soziale Systeme

Worin liegt der unterschied zwischen adaptiven und trägen Kulturen?
Adaptive Kultur
– Innovativen werden wertgeschätzt
– Risiken werden eher in Kauf genommen
– Erfolg wird mit einer Belohnung belohnt

Träge Kultur
– Vorsichtige & reservierte Einstellung
– Das eingehen von Risiken wird im mittleren & unteren Management nicht toleriert

Unternehmen als soziale Systeme

Wie unterscheidet sich Lerntyp 1 von Lerntyp 2?
Lerntyp 1 (Single-Loop)
– Lernt aus Erfahrungen gleiche Situationen in der Vergangenheit
– Fehler werden bei bereits bekannten Wissen gesucht und korrigiert
-Stellt sicher, das ein Unternehmen eine erbrachte Leistung immer wieder erneut erbringen kann

Lerntyp 2 (Double-Loop)
-Permanente Anpassung an veränderte Umweltbedingungen
– Reflexives lernen
– Bestehende Verhaltensweisen werden geändert/ergänzt/Verworfen & durch neue ersetzt, die Lernkapazität der Organisation steigt 

Unternehmen als soziale Systeme

Was ist das Kernproblem der Fähigkeit zur Veränderung und welche Determinanten spielen dabei eine Rolle?
– Wille zur Veränderung mach diese jedoch trotzdem nicht immer möglich!

determiniert durchfördernde/hemmende:
- Ausprägung von Strategien
– Strukturen & Prozessen
– Systemen
– Realisierungspotenzial
– Trägern
– Philosophie & Kultur

Unternehmen als soziale Systeme

Welche Bereiche sollten durch ein Leitbild angesprochen werden?
– Visionen & abgeleitetes Unternehmensziel
– Unternehmensstruktur & Eigentümer
– Produkte & Dienstleistungen
– Leitlinien für das Verhalten von Führungskräften gegenüber Mitarbeitern
– Darstellung von Außenbeziehungen
– Soziales & Gesellschaftliches Engagement

Unternehmen als soziale Systeme

Welche Fragen beantwortet das Leitmotiv eines Unternehmens?
– Fast den eigentlichen Sinn des Unternehmens zusammen durch die Beantwortung einer Frage wie:

„Warum gibt es uns?“

Unternehmen als soziale Systeme

Worin besteht das übergeordnete Ziel von Leitbildern und welche Zieldimensionen existieren?
Übergeordnete Ziele
Division & die Mission eine Organisation herauszuarbeiten & schriftlich zu fixieren.

Zieldimensionen
<-Organisation-> Organisationsmitglieder-> Organisationsumfeld

Unternehmen als soziale Systeme

Welche internen Anlässe für die Erstellung eines Leitbildes kennen Sie?
Interne Anlässe durch:
– Wechsel der Rechtsform
– Fusion
– Anstehen Unternehmensnachfolge
– Wechsel der Trägerschaft
– Reorganisation bestimmte Unternehmensteilen

Unternehmen als soziale Systeme

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Führung „von“ Projekten und Führung und „durch“ Projekte.
Führung  „vonProjekten
-Zielorientierte Beeinflussung der Auftraggeber innerhalb eines Projektes.

FührungdurchProjekte
– Die Projektarbeiten geben entscheidende, fundamentale Impulse in Bezug auf die künftige Ausrichtung der betrieblichen Aktivitäten

Unternehmen als soziale Systeme

Nennen Sie drei grundlegende Prozessgruppen. Erläutern Sie, was darunter zu verstehen ist.
Prozessgruppen
(Definition: Anwendung von Wissen, Fertigkeiten, Werkzeugen & Methoden auf Projektvorgänge um Projektanforderungen erfüllen zu können)

– Planung
– Steuerung
– Marketing
– Information
– Dokumentation
– Initialisierung




Unternehmen als soziale Systeme

Worin sind die beiden Hauptprobleme zu sehen die bei der Steuerung eines Projektes auftreten können?
-Reduzierung Zeit
-Reduzierung Innovationskosten

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule der Bildenden Künste Saar Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Unternehmen als soziale Systeme an der Hochschule der Bildenden Künste Saar oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards