Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt.

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Einführung:


Was versteht man unter Umformen (Definition)?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen :

Was ist die Definition vom Druckumformen?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)

Was ist die Definition vom Walzen?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Wie werden Hohlkörper gewalzt?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Welche Kinematischen Walzverfahren gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was versteht man unter dem Längswalzen?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was ist ein Halbzeug?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was versteht man unter Querwalzen?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was versteht man unter Schrägwalzen?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Welchen Zweck hat ein Schlingenheber in einer Walzstraße?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Warum sind Gewalzte Werkstücke Härter als Gedrehte?

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Welche Vorteile haben Gewalzte Gewinde?

Kommilitonen im Kurs Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Umformen_Einführung

Umformen Einführung:


Was versteht man unter Umformen (Definition)?


Umformen ist das dauerhaft plastische Formändern eines Werkstückes, wobei der Stoffzusammenhalt und die Masse erhalten bleiben. Umformen kennzeichnet sich durch den hohen Kraftaufwand, die Einbeziehung des ganzen Werkstücks und die meist kurzen Bearbeitungszeiten mit hoher Mengenleistung.


Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen :

Was ist die Definition vom Druckumformen?

Druckumformen ist Umformen eines festen Körpers, wobei der plastische Zustand im wesentlichen durch ein- oder mehrachsige Druckbeanspruchung herbeigeführt wird.


Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)

Was ist die Definition vom Walzen?


Walzen ist stetiges oder schrittweises Druckumformen mit einem oder mehreren sich drehenden Werkzeugen (Walzen) ohne oder mit Zusatzwerkzeugen


Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Wie werden Hohlkörper gewalzt?


Mitunter auch Gegenwerkzeuge (z. B. Dorne, Stopfen, Stangen) verwendet


Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Welche Kinematischen Walzverfahren gibt es?

Längswalzen

Querwalzen

Schräg walzen

Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was versteht man unter dem Längswalzen?

- Walzgut wird senkrecht zu den Walzachsen ohne Drehung durch den Walzspalt bewegt.


- Es tritt als Strang aus den gegensinnig umlaufenden Walzen aus.


- meistens Halbzeug, welches weiterverarbeitet wird


- Geometrie kann in Flach- und Profilprodukte unterteilt werden. 


- Die Werkzeuge heißen dementsprechend Flach- bzw. Profilwalzen.



Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was ist ein Halbzeug?

Vormaterial , also vorgefertigtes Rohmaterial

Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was versteht man unter Querwalzen?

- Walzgut rotiert ohne Vorschubbewegung zwischen gleichsinnig umlaufenden Walzen um die eigene Achse. 


- Man unterscheidet Querwalzen von Vollkörpern und von Hohlkörpern.


Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Was versteht man unter Schrägwalzen?

- Die Walzenachsen sind gekreuzt (es entsteht ein Längsvorschub in dem um seine Längsachse rotierendem Werkstück)


- Werkstück wird durch Anlageleiste und Führungswalze gehalten


- Doppelkegeligen Arbeitswalzen haben einem Kreuzungswinkel von 3° bis 6° 

(Werkstück wird  schraubenförmig in Vorschubrichtung über die Stopfenstange bewegt)


- Wegen dem Kegelwinkel verengt sich der Walzspalt (es entsteht Stauchung mit seitlichem Ausweichen)


-  radialen Zugspannungen mit dem ständigen Wechsel der Beanspruchungsrichtung führt zum Aufreißen des Werkstücks im Kern. 


- Der rotierende Stopfen glättet das Rohrinnere und bewirkt eine präzise Wanddickenauswalzung im Querwalzteil des Walzspalts.


Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Welchen Zweck hat ein Schlingenheber in einer Walzstraße?


Um die Zugkraft des Stahlbleches zwischen den einzelnen Walzgerüsten zu regeln wird ein Schlingenheber eingesetzt. Dieser vermeidet Materialstauungen und tragen maßgeblich zur Erhöhung der Prozessstabilität bei.


Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Warum sind Gewalzte Werkstücke Härter als Gedrehte?

Weil der Faserverlauf beim Drehen "Geschnitten" wird

Umformen_Einführung

Umformen Druckumformen : (Walzen)


Welche Vorteile haben Gewalzte Gewinde?

- Stark verfestigte Gewindeflanken,

- nicht unterbrochener Faserverlauf,

- pressblanke Oberfläche,

- erhöhte Dauerfestigkeit,

- ausreichende Genauigkeit,

- erhebliche Werkstoffeinsparung(Spanen)

- Kurze Fertigungszeit




Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Darmstadt Übersichtsseite

Gemüse

fertigungsverfahren

Fertigungs Urformen (1)

Kog.Psycho

(1)Geschichten und Methoden

Kapitel 2

(0) Grundlagen und Einführung

(1) Urformen

(1) Urformen

(2) Umformen

(3) Trennen

Kapitel 3

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Umformen_Einführung an der Hochschule Darmstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards