Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt.

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Mit welchen Themen setzt sich Psychologie auseinander?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was sind die Schwierigkeiten im Wahrnehmungsprozess

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

beschreibe den Rorschachtest

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Aufmerksamkeitsprozess?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter Kognitiven Prozessen?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist ein Kognitiver Prozess?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was sind Merkmale von Problemen?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Welche Problemlösestrategien gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Wie sieht das Menschenbild des homo oeconomicus (Rationaler Agent)  aus?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was sind die Bedinungen für Induktives handeln?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was sind Heuristiken?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was sind Typische Heuristiken?

Kommilitonen im Kurs Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Psychologie SUK

Mit welchen Themen setzt sich Psychologie auseinander?

Wahrnehmen, erleben, denken, Handeln

Psychologie SUK

Was sind die Schwierigkeiten im Wahrnehmungsprozess

Mehrdeutigkeit

Unbewusste Kontext Wahrnehmung

Wahrnehmungstäuschung

Psychologie SUK

beschreibe den Rorschachtest

Uneindeutiges Reizmaterial

—> Zieht Schlüsse auf die Persönlichkeit 

Psychologie SUK

Was versteht man unter dem Aufmerksamkeitsprozess?

• Teile des sensorischen Inputs auszuwählen 

• Eigene Ziele und Eigenschaften  bestimmen, was in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt 

• Unbeachtete Informationen haben nur wenig Effekt auf die laufenden Erfahrungen 


--> Präattentative : ohne bedeutsame Aufmerksamkeitsprozesse 


-->Attentative : Aufmerksamkeit erforderlich 

Psychologie SUK

Was versteht man unter Kognitiven Prozessen?

Höhere geistige Prozesse wie z.B : 


Wahrnehmung, 

Gedächtnis, 

Sprache, 

Problemlösen 

Kreativität


Psychologie SUK

Was ist ein Kognitiver Prozess?

Personen suche:

Geleitete Aufmerksamkeitsprozesse 



Psychologie SUK

Was sind Merkmale von Problemen?

eine Barriere, die die Überführung von a) in b) verhindert 


• Synthesebarriere:

Ausgangs- und Zielzustand bekannt. ABER: Operatoren zur Transformation unbekannt (z. B. fehlendes Wissen)


• Dialektische Barriere: 

Der Ausgangszustand und die Operatoren bekannt. ABER: Zielzustand unklar oder unscharf definiert. (GYM TRAUMKÖRPER)


Synthese- und dialektische Barriere: Bekannt ist nur der Ausgangszustand. ABER: Operatoren und Zielzustand sind unklar. (Entwicklung eines neuen Forschungsfeldes)


 Interpolationsbarriere: Ausgangs- und Zielzustand bekannt. Mittel (Operatoren) zur Transformation bekannt. ABER: zu große Anzahl an Operatoren bzw. an Kombinationsmöglichkeiten der Operatoren (Schach)

Psychologie SUK

Welche Problemlösestrategien gibt es?

Deduktives Schlussfolgern:

Logisches Schlussfolgern (logische Gewissheit) 


Induktives Schlussfolgern: Beruht auf frühere Erfahrungen, die als Gesetzmäßigkeit interpretiert wird (wahrscheinliche Schlussfolgerung)

Psychologie SUK

Wie sieht das Menschenbild des homo oeconomicus (Rationaler Agent)  aus?

• Unbegrenzte Rationalität 

-rationale Nutzenmaximierer 

-keine kognitiven Beschränkungen 

-Urteilskraft nicht durch Fehler in Wahrnehmung oder Informationsverarbeitung getrübt. 

-> keine systematischen Fehlentscheidungen, die aus Mangel an Rationalität entstehen. 


• Unbegrenzte Willenskraft: 

-keine Emotionen 

-Selbstkontrollprobleme 


Unbegrenztes Eigennutzstreben: 

Menschen sind Eigennutzmaximierer 

(Wohlergehen anderer Menschen spielt keine rolle)

Psychologie SUK

Was sind die Bedinungen für Induktives handeln?

- Zeitdruck 

- wenige Informationen 

- Handlungsdruck / hohes Risiko

- wenig Vorwissen 

- wenig Motivation 


--> Rückgriff auf Heuristiken 

Psychologie SUK

Was sind Heuristiken?

Die Kunst, mit begrenztem Wissen und wenig Zeit dennoch zu wahrscheinlichen Aussagen oder praktikablen Lösungen zu kommen.

Psychologie SUK

Was sind Typische Heuristiken?

1. Verfügbarkeitsheuristik:

Urteil beruht auf leicht verfügbare Informationen aus dem Gedächtnis (z.B  Dramatik, Anschaulichkeit, Persönliche Relevanz)


2. Repräsentativitätsheuristik:

Objekt wird einer Kategorie zugewiesen auf der Basis von wenigen Eigenschaften, die für diese Kategorie als repräsentativ erachtet wird (z.B Stereotyp)


3. Ankerheuristik 

Eine (zufällig) gegebene Zahl wird Anker für eine Schätzung verwendet (1x2x3x4 / 4x3x2x1)


4. Rekognitionsheuristik
Im Zweifel wählt man das Bekannte

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Darmstadt Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychologie SUK an der Hochschule Darmstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards