Mein Erstes Fach an der Hochschule Darmstadt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Mein erstes Fach an der Hochschule Darmstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mein erstes Fach Kurs an der Hochschule Darmstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN
Werkstoffgefüge ?
(Zwei Arten)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mirkrogefüge 

Makrogefüge 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Belastungstypen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Iostrop: in allen Richtungen gleiches Verhalten (bei anorganischen Baustoffe_Beton) 

Anisotrop: verschiedenes Verhalten ja nach Richtung (oft bei organischen Baustoffen _Holz) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bildungsarten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ionenbindung 

Kovalente Bindung 

Matallbindung 

van der Waalsche Bindung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Baustoffkenngrößen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Physikalische Kenngrößen 
dichte, hygrisch, thermisch, akustisch 

mechanische Kenngröße 
Festigkeit, Formänderung, Härte, Reibung, Verschleiß 

Dauerhaftigkeit 
Raumbedtöndigkeit 
Frostbeständigkeit 
Witterungsbeständigkeit 
Korrosionsbeständigkeit 
Feuerbeständigkeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Porosität 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verhältnis von Porenvolumen zu Gesamtvolumen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Porenarten 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kapillarporen 
Von außen zugängliche Hohlräume 
Entstehen bei überwässerung 
Nicht durchsträmbar 

Zellporen (Luftporen) 
Von außen nicht zugängliche Hohlräume 
Können kein Wasser ziehen 

Haufwerksporen 
von außen zugängliche Hohlräume 
entstehen beim Schütten 
Durch Verdichten zu beseitigen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durch Porosität beeinflusste Baustoffeigenschaften 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rohdichte 
Festigkeit 
Hygrisches Verhalten (Formänderung, Frostbeständigkeit) 
Dauerhaftigkeit 
Wärmeleitfähigkeit (Luft-> schlechte Leitfähigkeit) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition zu: 
-Absolute Luftfeuchtigkeit 
-relative Luftfeuchtigkeit 
-Ausgleichsfeuchte 
-Sorption 
-Absorption
-Gravimetrisch (Darrtrocken) 
-Sättigungsfeuchte 
-Diffuision


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Absolute Luftfeuchtigkeit 
Volumeneinheit von in der Luft enthaltenen Wasser, abhängig von Temperatur und Luftdruck 

-relative Luftfeuchtigkeit 
% Verhältnis von einer Volumeneinheit Luft enthaltenen Wasser 

-Ausgleichsfeuchte 
Feuchtegehalt wenn der Baustoff längerer Zeit konstanten klimatischen Bedingungen ausgesetzt ist 

-Sorption 
Wasserdampfaufnahme aus der Umgebung 

-Absorption
Wasserdampfabgabe an Umgebung 

-Gravimetrisch (Darrtrocken) 
Trocknung bis zur Massekonstanz 

-Sättigungsfeuchte 
Max. Wasseraufnahme aufgenommenes Wasser 

-Diffusion 
Ausgleich von Konzentrationsunterschied durch physikalische Prozesse 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zugfestigkeit 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Max. Spannung bei Zugbeanspruchung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Biegezugfestigkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Max. Spannung bei Biegebeanspruchung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Elastische Verformung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Formänderung die in ihre Ausgangsform zurückkehrt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Bauwerkstoffe gibt es ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rein organisch 
z.B. Holz, Kunststoffe, Holzwerkstoffe

rein anorganisch
Mineralisch (Natursteine, Beton, Glas) 
Metallisch (Gusseisen, Stahl, Aluminium) 

Mischformen 
Z.B. Asphalt, Bitumen 
Lösung ausblenden
  • 26536 Karteikarten
  • 972 Studierende
  • 15 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mein erstes Fach Kurs an der Hochschule Darmstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Werkstoffgefüge ?
(Zwei Arten)
A:
Mirkrogefüge 

Makrogefüge 
Q:
Belastungstypen 
A:
Iostrop: in allen Richtungen gleiches Verhalten (bei anorganischen Baustoffe_Beton) 

Anisotrop: verschiedenes Verhalten ja nach Richtung (oft bei organischen Baustoffen _Holz) 
Q:
Bildungsarten

A:
Ionenbindung 

Kovalente Bindung 

Matallbindung 

van der Waalsche Bindung 
Q:
Baustoffkenngrößen 

A:
Physikalische Kenngrößen 
dichte, hygrisch, thermisch, akustisch 

mechanische Kenngröße 
Festigkeit, Formänderung, Härte, Reibung, Verschleiß 

Dauerhaftigkeit 
Raumbedtöndigkeit 
Frostbeständigkeit 
Witterungsbeständigkeit 
Korrosionsbeständigkeit 
Feuerbeständigkeit 

Q:
Porosität 


A:
Verhältnis von Porenvolumen zu Gesamtvolumen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Porenarten 

A:
Kapillarporen 
Von außen zugängliche Hohlräume 
Entstehen bei überwässerung 
Nicht durchsträmbar 

Zellporen (Luftporen) 
Von außen nicht zugängliche Hohlräume 
Können kein Wasser ziehen 

Haufwerksporen 
von außen zugängliche Hohlräume 
entstehen beim Schütten 
Durch Verdichten zu beseitigen 

Q:
Durch Porosität beeinflusste Baustoffeigenschaften 
A:
Rohdichte 
Festigkeit 
Hygrisches Verhalten (Formänderung, Frostbeständigkeit) 
Dauerhaftigkeit 
Wärmeleitfähigkeit (Luft-> schlechte Leitfähigkeit) 
Q:
Definition zu: 
-Absolute Luftfeuchtigkeit 
-relative Luftfeuchtigkeit 
-Ausgleichsfeuchte 
-Sorption 
-Absorption
-Gravimetrisch (Darrtrocken) 
-Sättigungsfeuchte 
-Diffuision


A:
-Absolute Luftfeuchtigkeit 
Volumeneinheit von in der Luft enthaltenen Wasser, abhängig von Temperatur und Luftdruck 

-relative Luftfeuchtigkeit 
% Verhältnis von einer Volumeneinheit Luft enthaltenen Wasser 

-Ausgleichsfeuchte 
Feuchtegehalt wenn der Baustoff längerer Zeit konstanten klimatischen Bedingungen ausgesetzt ist 

-Sorption 
Wasserdampfaufnahme aus der Umgebung 

-Absorption
Wasserdampfabgabe an Umgebung 

-Gravimetrisch (Darrtrocken) 
Trocknung bis zur Massekonstanz 

-Sättigungsfeuchte 
Max. Wasseraufnahme aufgenommenes Wasser 

-Diffusion 
Ausgleich von Konzentrationsunterschied durch physikalische Prozesse 

Q:
Zugfestigkeit 

A:
Max. Spannung bei Zugbeanspruchung
Q:
Biegezugfestigkeit 
A:
Max. Spannung bei Biegebeanspruchung
Q:
Elastische Verformung 
A:
Formänderung die in ihre Ausgangsform zurückkehrt 
Q:
Welche Bauwerkstoffe gibt es ?

A:
Rein organisch 
z.B. Holz, Kunststoffe, Holzwerkstoffe

rein anorganisch
Mineralisch (Natursteine, Beton, Glas) 
Metallisch (Gusseisen, Stahl, Aluminium) 

Mischformen 
Z.B. Asphalt, Bitumen 
Mein erstes Fach

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mein erstes Fach an der Hochschule Darmstadt

Für deinen Studiengang Mein erstes Fach an der Hochschule Darmstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mein erstes Fach Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mein erstes Thema

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Mein erstes Thema

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
Mein EVWL

TU Dresden

Zum Kurs
Mein EBWL

TU Dresden

Zum Kurs
Erstes Semester

Universität Marburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mein erstes Fach
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mein erstes Fach