ABWL an der Hochschule Darmstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für ABWL an der Hochschule Darmstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs ABWL an der Hochschule Darmstadt.

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

1. In welche Bestandteile lässt sich die BWL untergliedern?

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

2. Was versteht man unter dem güterwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und
informationellen Prozess?

D

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

2. Was versteht man unter dem güterwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und
informationellen Prozess?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

1. In welche Bestandteile lässt sich die BWL untergliedern?

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

was ersteht man unter dem Prinzip des finanziellen Gleichgewichts?

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

3. Welche internen und externen Teilnehmer eines Unternehmensprozesses sind Ihnen
bekannt?

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

3. Welche internen und externen Teilnehmer eines Unternehmensprozesses sind Ihnen
bekannt?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter Privateigentum?

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter Erwerbswirtschaftliches Prinzip?

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter Wirtschaftlichkeitsprinzip?

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter Autonomieprinzip?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

2. Was versteht man unter dem güterwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und
informationellen Prozess?

Kommilitonen im Kurs ABWL an der Hochschule Darmstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für ABWL an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

ABWL

1. In welche Bestandteile lässt sich die BWL untergliedern?

Allgemeine BWL:


• Führungslehre
• Materialwirtschaftslehre
• Produktionswirtschaftslehre
• Marketinglehre
• Personalwirtschaftslehre
• Finanzwirtschaftslehre
• Informationswirtschaftslehre
• Rechnungswesenlehre
• Organisationslehre
• Controllinglehre

ABWL

2. Was versteht man unter dem güterwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und
informationellen Prozess?

D

Der finanzwirtschaftliche Prozess ist ein Unternehmensprozess bei dem für die zu beschaffenden
betrieblichen Produktionsfaktoren auf dem Beschaffungsmarkt Auszahlungen anfallen, während die
betrieblichen Leistungen (Produkte/Dienstleistungen) auf dem Absatzmarkt zu Einzahlungen führen.

ABWL

2. Was versteht man unter dem güterwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und
informationellen Prozess?


Der güterwirtschaftliche Prozess ist ein Unternehmensprozess bei dem die betrieblichen
Produktionsfaktoren (Arbeitsleistungen, Betriebsmittel, Werkstoffe) auf dem Beschaffungsmarkt
erworben werden, um daraus ein Produkt zu generieren das schließlich vermarktet und auf dem
Absatzmarkt an den Konsumenten abgesetzt wird.

ABWL

1. In welche Bestandteile lässt sich die BWL untergliedern?

Spezielle BWL:
• Industriebetriebslehre
• Handelsbetriebslehre
• Bankbetriebslehre
• Versicherungsbetriebslehre etc.

ABWL

was ersteht man unter dem Prinzip des finanziellen Gleichgewichts?

Prinzip des finanziellen Gleichgewichts: Das Prinzip des finanziellen Gleichgewichts besagt, dass ein
Unternehmen dann im finanziellen Gleichgewicht ist, wenn es jederzeit in der Lage ist, seinen
Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Langfristig gesehen, geht es nicht nur um die Erfüllung
bereits bestehender, sondern auch um die künftig einzugehenden Verpflichtungen.

ABWL

3. Welche internen und externen Teilnehmer eines Unternehmensprozesses sind Ihnen
bekannt?

Externe Teilnehmer
o Lieferanten
o Kunden
o Konkurrenten
o Kreditinstitute
o Gläubiger/Schuldner
o Börsen
o Unternehmerverbände
o Arbeitnehmerverbände
o Behörden
o Unternehmensberater
o Interessierte Öffentlichkeit

ABWL

3. Welche internen und externen Teilnehmer eines Unternehmensprozesses sind Ihnen
bekannt?

Interne Teilnehmer
o Eigentümer
o Gesetzliche Vertreter (Vorstand, Geschäftsführer)
o Aufsichtsrat
o Führungskräfte
o Mitarbeiter
o Betriebsrat

ABWL

Was versteht man unter Privateigentum?

Privateigentum: Die Verfügungsrechte an den Produktionsmitteln und am Gewinn stehen den
Eigentümern zu (kein Volksvermögen): Dies sind diejenigen Personen, die dem Unternehmen Kapital
ohne zeitliche Befristung (Eigenkapital) überlassen. Der Gewinn, den das Unternehmen erzielt, stellt
de „Zis“ auf ihr eigesetztes Kapital dar. Eeso ie der Eigetüer Gei aus seiner
unternehmerischen Tätigkeit einstreicht, muss er aber auch einen etwaigen Verlust tragen.

Dies ist sein unternehmerisches Risiko. Eine etwas anders fokussierte Begriffsinterpretation
beinhaltet, dass keine staatliche Institution, d.h. die öffentliche Hand Eigentümer des Betriebs ist.

ABWL

Was versteht man unter Erwerbswirtschaftliches Prinzip?

Erwerbswirtschaftliches Prinzip: Das erwerbswirtschaftliche Prinzip besagt, dass das Ziel des
Unternehmens langfristig in der Maximierung des Gewinns besteht. Die geschäftlichen Maßnahmen
werden so getroffen, dass das investierte Kapital unter Berücksichtigung der Risiken und Ausnutzung
der Marktchancen einen möglichst hohen Gewinn erbringt.

ABWL

Was versteht man unter Wirtschaftlichkeitsprinzip?

Wirtschaftlichkeitsprinzip: Grundsatz, dass ein bestimmter, vorgegebener Erfolg (Output/Ertrag) mit
dem geringstmöglichen Mitteleinsatz (Input/Aufwand) (Minimumprinzip) bzw. mit einem
bestimmten Mitteleinsatz (Input/Aufwand) der größtmögliche Erfolg (Output/Ertrag)
(Maximumprinzip) erzielt werden soll.

ABWL

Was versteht man unter Autonomieprinzip?

Autonomieprinzip: Der Eigentümer des Unternehmens ist in bei der Aufstellung seines
Wirtschaftsplanes (z.B. Preise, Produkte, Wahl des Mitarbeiters oder der Kapitalgeber) weitgehend
frei und keiner staatlichen Lenkungsbehörde unterworfen. Auch das Prinzip der Vertragsfreiheit ist
Ausdruck dieser Autonomie. Einschränkungen des Handlungsspielraums bestehen allerdings durch
die gesetzlichen Rahmenbedingungen.

ABWL

2. Was versteht man unter dem güterwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und
informationellen Prozess?

Der informationelle Prozess ist ein Unternehmensprozess bei dem Daten zwischen
Organisationseinheiten (Stellen, Arbeitsplätze, Abteilungen etc.), Personal des Unternehmens und
zwischen Beschaffungs- und Absatzmarkt fließen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für ABWL an der Hochschule Darmstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang ABWL an der Hochschule Darmstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Darmstadt Übersichtsseite

Econ 101

Wimpu

Grundlagen der Wirtschaftspsychologie

Consumer Insights

Externes Rechnungswesen

Beteiligungs- & Konzerncontrolling

abwl an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Europa

abwl an der

Hochschule Fulda

ABWL 2 an der

NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

ABW an der

HFH Hamburger Fern-Hochschule

ABWL I an der

Berufsakademie Welfenakademie Braunschweig

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch ABWL an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Darmstadt Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für ABWL an der Hochschule Darmstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login