(3) Trennen an der Hochschule Darmstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt.

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Trennen (DIN) ?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Wie lautet die Definition vom Spanen?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Wie lautet die Definition von Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide? (DIN)

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist der Nachteil von spanenden Verfahren?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was bedeutet Zerspanbarkeit? und was bedeutet "Gut Zerspanbar"

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Warum muss ein Schneidstoff  "Hart" sein ?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Warum muss ein Schneidstoff "Wärmehärte" sein?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Warum muss ein Schneidstoff  "Zäh" sein?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Warum muss ein Schneidstoff "Chemisch Beständig" sein?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Drehen?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Fräsen?

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Bohren, Senkenk, Reiben?

Kommilitonen im Kurs (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

(3) Trennen

Was ist die Definition vom Trennen (DIN) ?

Trennen umfasst diejenigen Verfahren, welche die Form eines Werkstückes dadurch verändern, dass sie den Stoffzusammenhalt örtlich aufheben. Beim Trennen werden Werkstücke durch das mechanische Abtragen von Werkstoff hergestellt


(3) Trennen

Wie lautet die Definition vom Spanen?

Spanen ist Trennen, bei dem von einem Werkstück mit Hilfe der Schneiden eines Werkzeuges Werkstoffschichten in Form von Spänen zur Änderung der Werkstückform und/oder Werkstückoberfläche mechanisch abgetrennt werden.


(3) Trennen

Wie lautet die Definition von Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide? (DIN)

Beim Spanen mit geometrisch bestimmten Schneiden werden von einem Werkstück zur Änderung der Werkstückform oder -oberfläche Werkstoffschichten in Form von Spänen mechanisch abgetrennt [DIN 8589]. 


- Es werden Werkzeuge verwendet, bei denen Schneidenanzahl, Geometrie der Schneidkeile und Lage der Schneiden zum Werkstück eindeutig bestimmt sind.


(3) Trennen

Was ist der Nachteil von spanenden Verfahren?

Die Festigkeit der Werkstücke wird jedoch durch Zerteilen der Werkstofffasern gemindert


(3) Trennen

Was bedeutet Zerspanbarkeit? und was bedeutet "Gut Zerspanbar"

Die Zerspanbarkeit drückt die Eigenschaft eines Werkstoffes aus, einer spanenden Bearbeitung Widerstand entgegenzusetzen und das Ergebnis qualitätsmäßig zu beeinflussen


- Gut Zerspanbar" bedeutet:

kurze Bearbeitung durch hohe Schnittgeschwindigkeiten, geringer Energieaufwand, geringer Werkzeugverschleiß, hohe Oberflächengüte, enge Maßtoleranzen und kurze Späne.


(3) Trennen

Warum muss ein Schneidstoff  "Hart" sein ?

- Maß für die Verschleißfestigkeit des Schneidstoffes. 


- Sie wirkt abrasivem und adhäsivem Verschleiß entgegen. 


- Schneidstoffe können ihre Härte aus der Grundmasse, aus Hartstoffen, die in eine bindende Matrix eingelagert sind, oder allein über harte Kristallite, die direkt über Kongrenzen verbunden sind, erhalten.


(3) Trennen

Warum muss ein Schneidstoff "Wärmehärte" sein?

Auch bei hohen Schneidkeiltemperaturen muss die Härte möglichst weit erhalten bleiben, um abrasivem Verschleiß und plastischen Verformungen entgegenzuwirken.


(3) Trennen

Warum muss ein Schneidstoff  "Zäh" sein?

- Ausbreitung von Rissen Widerstand entgegenzusetzen, wird als Zähigkeit bezeichnet. 



(3) Trennen

Warum muss ein Schneidstoff "Chemisch Beständig" sein?


Chemische Beständigkeit: Um tribomechanischem Verschleiß entgegenzuwirken, sollen Schneidstoffe chemisch inert sein gegenüber Werkstoffen und gegenüber Umgebungsstoffen wie Luft und Kühlschmierstoff. Chemische Stabilität ist eine Voraussetzung für den Einsatz eines Schneidstoffs bei hohen Temperaturen. 


(3) Trennen

Was ist die Definition vom Drehen?

Drehen ist Spanen mit einer kreisförmiger Schnittbewegung .


Die Vorschubbewegung ist quer zur Schnittrichtung. 


Die Drehachse ist starr



(3) Trennen

Was ist die Definition vom Fräsen?

Spanen mit einem meist mehrzahnigen Werkzeug mit kreisförmiger Schnittbewegung und mit senkrecht oder schräg zur Drehachse des Werkzeuges verlaufender Vorschubbewegung bezeichnet man als Fräsen


(3) Trennen

Was ist die Definition vom Bohren, Senkenk, Reiben?

Bohren (Senken, Reiben) bezeichnet das Spanen mit kreisförmiger Schnittbewegung, bei dem die Drehachse des Werkzeuges und die Achse der zu erzeugenden Innenfläche identisch sind und die Vorschubbewegung in Richtung dieser Achse verläuft.


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Darmstadt Übersichtsseite

Gemüse

fertigungsverfahren

Fertigungs Urformen (1)

Umformen_Einführung

Kog.Psycho

(1)Geschichten und Methoden

Kapitel 2

(0) Grundlagen und Einführung

(1) Urformen

(1) Urformen

(2) Umformen

Kapitel 3

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für (3) Trennen an der Hochschule Darmstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards