(2) Umformen an der Hochschule Darmstadt

Karteikarten und Zusammenfassungen für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt.

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Umformen? (DIN)

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Wie unterscheidet man die rund 200 Umformverfahren?

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer absoluten Formänderung und einer bezogenen Formänderung

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was passiert wenn zu viele Versetzungen in ein Material gebracht werden beim Umformen? (bsp. Büroklammer)

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Druckumformen? (DIN)

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Walzen? (DIN)

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Freiformen (schmieden) (DIN)

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Gesenkformen? (DIN)

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Durchdrücken?

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Welche Fertigungsverfahren gehören zum Durchdrücken dazu ?

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Zugdruckumformen? (DIN)

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

Was ist die Definition vom Gleitziehen?

Kommilitonen im Kurs (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt auf StudySmarter:

(2) Umformen

Was ist die Definition vom Umformen? (DIN)

Umformen ist das dauerhaft plastische Formändern eines Werkstückes, wobei der Stoffzusammenhalt und die Masse erhalten bleiben. Umformen kennzeichnet sich durch den hohen Kraftaufwand, die Einbeziehung des ganzen Werkstücks und die meist kurzen Bearbeitungszeiten mit hoher Mengenleistung.


(2) Umformen

Wie unterscheidet man die rund 200 Umformverfahren?

- Vorwiegend vorherrschende Beanspruchungsart (Druck, Zugdruck, Zug, Biege, Schubumformen)


- Temperatur (Kalt, Halbwarm, Warmumformen)


- Halbzeugart (Blech, Massivumformen)

(2) Umformen

Was versteht man unter einer absoluten Formänderung und einer bezogenen Formänderung

Absoluten Formänderung: 

Unterschied der geometrischen Abmessungen vor und nach der Umformung. 


Bezogenen Formänderung:

Absolute Formänderung zu den Ausgangsabmessungen ins Verhältnis gesetzt.


(2) Umformen

Was passiert wenn zu viele Versetzungen in ein Material gebracht werden beim Umformen? (bsp. Büroklammer)

Es reißt wie die Büroklammer bei mehrmaligem Biegen

(2) Umformen

Was versteht man unter dem Druckumformen? (DIN)

Druckumformen ist Umformen eines festen Körpers, wobei der plastische Zustand im wesentlichen durch ein- oder mehrachsige Druckbeanspruchung herbeigeführt wird.


(2) Umformen

Was versteht man unter dem Walzen? (DIN)


Walzen ist stetiges oder schrittweises Druckumformen mit einem oder mehreren sich drehenden Werkzeugen (Walzen) ohne oder mit Zusatzwerkzeugen (z.B. Stopfen oder Dorne, Stangen, Führungswerkzeugen


(2) Umformen

Was versteht man unter dem Freiformen (schmieden) (DIN)


Freiformen ist Druckumformen mit nicht oder nur teilweise die Form des Werkstückes enthaltenden, gegen einander bewegten Werkzeugen. Die Werkstückform entsteht dabei durch freie oder festgelegte Relativbewegung zwischen Werkzeug und Werkstück.


(2) Umformen

Was ist die Definition vom Gesenkformen? (DIN)

Gesenkformen ist Druckformen mit gegeneinander bewegten Formwerkzeugen (Gesenken), die das Werkstück ganz oder zu einem wesentlichen Teil umschließen und dessen Form enthalten (abformende Gestalterzeugung)


(2) Umformen

Was ist die Definition vom Durchdrücken?


Als Durchdrücken bezeichnet man das Druckumformen eines Werkstückes durch teilweises oder vollständiges Hindurchdrücken durch eine Form gebende Werkzeugöffnung unter Verminderung des Querschnittes oder des Durchmessers . 


(2) Umformen

Welche Fertigungsverfahren gehören zum Durchdrücken dazu ?

- Verjüngen

- Strangpressen

- Fließpressen.

(2) Umformen

Was ist die Definition vom Zugdruckumformen? (DIN)


Zugdruckumformen ist Umformen eines festen Körpers, wobei der plastische Zustand im wesentlichen durch eine Zug-und Druckbeanspruchung herbeigeführtwird


(2) Umformen

Was ist die Definition vom Gleitziehen?


Gleitziehen ist Zugdruckumformen, bei dem durch Ziehen eines schlanken Werkstücks durch eine in Ziehrichtung verengte Werkzeugöffnung eine neue, kleinere Querschnittsform erzeugt wird.


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Darmstadt Übersichtsseite

Gemüse

fertigungsverfahren

Fertigungs Urformen (1)

Umformen_Einführung

Kog.Psycho

(1)Geschichten und Methoden

Kapitel 2

(0) Grundlagen und Einführung

(1) Urformen

(1) Urformen

(3) Trennen

Kapitel 3

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für (2) Umformen an der Hochschule Darmstadt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards