Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Nationale Rechnungslegung im European Finance and Accounting Studiengang an der Hochschule Bremen in Bremen

CitySTADT: Bremen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen.

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Latente Steuern 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. entstehen aufgrund des Maßgeblichkeitsprinzips

  2. lassen sich dem Anlagengitter entnehmen

  3. können auch die steuerliche Wirkung eines Verlustvortrages umfassen

  4. werden bei allen Differenzen zwischen Handels- und Steuerbilanz gebildet

  5. existieren nicht in der Steuerbilanz

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Ein Bilanzgewinn

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. setzt stets die Erzielung eines Jahresüberschusses voraus 

  2. ist Bestandteil des Eigenkapitals

  3. steigert den Jahresüberschuss

  4. entspricht dem Jahresüberschuss nach einer Kapitalherabsetzung

  5. zeigt die Fähigkeit zur Finanzierung von Investitionen auf

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Bei der Bilanzierung von Aktiva gilt

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Immaterielle originäre Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens dürfen nicht bilanziert werden

  2. Immaterielle originäre Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens müssen bilanziert werden

  3. Rechnungsabgrenzungsposten unterliegen einem Bewertungswahlrecht

  4. Ein derivativer Firmenwert ist anzusetzen

  5. Ein originärer Firmenwert ist mit den fortgeführten Anschaffungskosten zu bewerten

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Passive latente Steuern

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Aktive latente Steuern

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Aufgaben der Rechnungslegung

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Umsatzsteuerfreie Umsätze:

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Eine Kapitalgesellschaft hat eine außerplanmäßige AfA in der Handelsbilanz vorzunehmen

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung der Finanzanlagen 

  2. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Sachanlagen

  3. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung der Sachanlagen

  4. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung des Umlaufvermögens

  5. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Vorräte

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Steuerfreie Rücklagen

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. sind auch in der Handelsbilanz abzubilden

  2. können Reinvestitionsrücklagen sein

  3. haben eher den Charakter von Rückstellungen

  4. führen zu Steuerspareffekten

  5. sind grundsätzlich nur für Aktiengesellschaften gestattet

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Zuschreibungen

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. werden stets im Haben gebucht

  2. können nur von Kapitalgesellschaften vorgenommen werden 

  3. sind immer Umsatzsteuerpflichtig 

  4. sind reine Bucherträge

  5. können nur gebucht werden, sofern zuvor planmäßige Abschreibungen vorgenommen wurden

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Eine Kapitalgesellschaft hat eine außerplanmäßige AfA in der Steuerbilanz vorzunehmen

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Finanzanlagen

  2. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Sachanlagen 

  3. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung der Sachanlagen

  4. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung des Umlaufvermögens

  5. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Vorräte

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Bestandsminderungen

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. führen zur Erhöhung der Umsatzsteuer

  2. werden in der Bilanz nicht erfasst

  3. müssen als Forderungsausfall im Soll gebucht werden

  4. führen zu einer Minderung der dem Kunden in Rechnung gestellten Umsatzsteuer

  5. sind Aufwand aber keine Auszahlungen

Beispielhafte Karteikarten für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen auf StudySmarter:

Nationale Rechnungslegung

Latente Steuern 

  1. entstehen aufgrund des Maßgeblichkeitsprinzips

  2. lassen sich dem Anlagengitter entnehmen

  3. können auch die steuerliche Wirkung eines Verlustvortrages umfassen

  4. werden bei allen Differenzen zwischen Handels- und Steuerbilanz gebildet

  5. existieren nicht in der Steuerbilanz

Nationale Rechnungslegung

Ein Bilanzgewinn

  1. setzt stets die Erzielung eines Jahresüberschusses voraus 

  2. ist Bestandteil des Eigenkapitals

  3. steigert den Jahresüberschuss

  4. entspricht dem Jahresüberschuss nach einer Kapitalherabsetzung

  5. zeigt die Fähigkeit zur Finanzierung von Investitionen auf

Nationale Rechnungslegung

Bei der Bilanzierung von Aktiva gilt

  1. Immaterielle originäre Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens dürfen nicht bilanziert werden

  2. Immaterielle originäre Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens müssen bilanziert werden

  3. Rechnungsabgrenzungsposten unterliegen einem Bewertungswahlrecht

  4. Ein derivativer Firmenwert ist anzusetzen

  5. Ein originärer Firmenwert ist mit den fortgeführten Anschaffungskosten zu bewerten

Nationale Rechnungslegung

Passive latente Steuern
Handelsbilanz > Steuerbilanz
Passivierungspflicht

Nationale Rechnungslegung

Aktive latente Steuern
Handelsbilanz < Steuerbilanz
Aktivierungswahlrecht

Nationale Rechnungslegung

Aufgaben der Rechnungslegung

Dokumentation

Zahlungsbemessung

Information

Nationale Rechnungslegung

Umsatzsteuerfreie Umsätze:

  • Gebäudevermietung
  • Zinsaufwendungen bzw. –Erträge
  • Versicherungsleistungen
  • Anschaffung von GruBo
  • Steuerzahlungen

Nationale Rechnungslegung

Eine Kapitalgesellschaft hat eine außerplanmäßige AfA in der Handelsbilanz vorzunehmen

  1. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung der Finanzanlagen 

  2. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Sachanlagen

  3. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung der Sachanlagen

  4. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung des Umlaufvermögens

  5. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Vorräte

Nationale Rechnungslegung

Steuerfreie Rücklagen

  1. sind auch in der Handelsbilanz abzubilden

  2. können Reinvestitionsrücklagen sein

  3. haben eher den Charakter von Rückstellungen

  4. führen zu Steuerspareffekten

  5. sind grundsätzlich nur für Aktiengesellschaften gestattet

Nationale Rechnungslegung

Zuschreibungen

  1. werden stets im Haben gebucht

  2. können nur von Kapitalgesellschaften vorgenommen werden 

  3. sind immer Umsatzsteuerpflichtig 

  4. sind reine Bucherträge

  5. können nur gebucht werden, sofern zuvor planmäßige Abschreibungen vorgenommen wurden

Nationale Rechnungslegung

Eine Kapitalgesellschaft hat eine außerplanmäßige AfA in der Steuerbilanz vorzunehmen

  1. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Finanzanlagen

  2. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Sachanlagen 

  3. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung der Sachanlagen

  4. bei voraussichtlich vorübergehender Wertminderung des Umlaufvermögens

  5. bei voraussichtlich dauernder Wertminderung der Vorräte

Nationale Rechnungslegung

Bestandsminderungen

  1. führen zur Erhöhung der Umsatzsteuer

  2. werden in der Bilanz nicht erfasst

  3. müssen als Forderungsausfall im Soll gebucht werden

  4. führen zu einer Minderung der dem Kunden in Rechnung gestellten Umsatzsteuer

  5. sind Aufwand aber keine Auszahlungen

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang European Finance and Accounting an der Hochschule Bremen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Bremen Übersichtsseite

Englisch

Statistik

BWL II: Leistungsprozesse und Management

Internationale Rechnungslegung

Finanzwirtschaft

IFRS Vokabeln

Politik und Gesellschaft

Geographie

Kunst, Literatur und Musik

Technik

It und Elektrotechnik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert's

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus dem Skript.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Nationale Rechnungslegung an der Hochschule Bremen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.