Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Was ist eine Werkzeugmaschine?

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Merkmale von Werkzeugmaschinen (Hauptfunktionen) ?

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Komponenten und Aufbau einer Werkzeugmaschine! (Erklärung)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Die beiden wichtigsten Größen einer Werkzeugmaschine!

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Was ist das Gestell einer Werkzeugmaschine?

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Was sind die Aufgaben eines Werkzeugmaschinengestells?

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Anforderungen an Gestelle!

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Welche Materialien werden für die Gestelle verwendet?

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Was sind die Aufgaben von Antrieben?

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie die Anforderungen und Komponenten eines Antriebes!

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Spindelantrieb mit konventionellem Antrieb! (Vor- und Nachteile)


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Definition einer Werkzeugmaschine!

Kommilitonen im Kurs Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Werkzeugmaschinen

Was ist eine Werkzeugmaschine?

Werkzeug + Maschine: Werkzeug wird in Maschine geführt, um ein Werkstück zu fertigen.

Werkzeugmaschinen

Merkmale von Werkzeugmaschinen (Hauptfunktionen) ?

  • Werkzeugmaschinen wird Energie zugeführt, da die Fertigungsvorgänge, die in ihnen stattfinden, unter Energieaufwand ablaufen.
  • Werkzeugmaschinen dienen zur Herstellung von Werkstücken. Auf Werkzeugmaschinen kommen daher Fertigungsverfahren wie das Urformen, Umformen, Trennen, Fügen, Beschichten und Ändern der Stoffeigenschaften zum Einsatz.
  • Werkzeugmaschinen verwenden Werkzeuge zur Herstellung von Werk-stücken.
  • Werkzeug und Werkstück müssen gegenseitig geführt werden. Diese Führung des Werkzeuges bestimmt den Fertigungsvorgang und die Gestalt des Werkstückes.

Werkzeugmaschinen

Komponenten und Aufbau einer Werkzeugmaschine! (Erklärung)

  • Tisch: Aufnahme des Werkstücks, meist mittels Vorrichtung 
  • Spindel: Antrieb des Werkzeugs oder des Werkstücks, Erzeugung der Schnittbewegung 
  • Vorschubachsen: Antrieb des Tisches oder des Spindelkastens, Erzeugung der Vorschubbewegung 
  • Gestell: Aufnahme der Komponenten und der auftretenden Kräfte 
  • Werkzeugmagazin: Speicherung der Werkzeuge und automatische Bereitstellung im Bedarfsfall 
  • Palettenwechsler: Wechseln der Werkstücke, ermöglicht gleichzeitiges Bearbeiten und Beladen 
  • Steuerung: Wandlung der Information aus dem NC-Datensatz in Fahrbefehle für die Vorschubachsen 
  • Gehäuse: Schutz der Maschinenteile vor äußeren Einflüssen sowie Schutz des Bedienpersonals 


Werkzeugmaschinen

Die beiden wichtigsten Größen einer Werkzeugmaschine!

Genauigkeit

  • Hohe Qualität der Werkstücke (Produkte), bessere Kundenbindung

Genauigkeit wird erzielt durch:

  • Steife Konstruktion 
  • Geringer thermischer Verzug der Gestellkomponenten 
  • Geringe Trägheit in der Bewegung, leichte Komponenten 
  • Gutes und genaues Messsystem 


Wirtschaftlichkeit

  • Kostengünstige Fertigung, größere Gewinnspanne für Unternehmer 

Wirtschaftlichkeit wird erzielt durch:

  • Hohe Geschwindigkeit der Bearbeitung, hohe Spindeldrehzahl
  • Hohe Verfahrgeschwindigkeit
  • Schneller Werkzeugwechsel, schneller Werkstückwechsel 
  • Schnelles Ver- und Einmessen 
  • Schnelle Programmverarbeitung 


Werkzeugmaschinen

Was ist das Gestell einer Werkzeugmaschine?

  • Gestelle und Gestellbauteile sind die tragenden und stützenden Grundkörper der Werkzeugmaschine.
  • Gestelle nehmen die übrigen Komponenten der Werkzeugmaschine auf, wie beispielsweise Antriebe, Steuerungen, Getriebe, Lager, ... .
  • Form und Art des Gestells wird durch die Prozessaufgaben und die Bauform der Werkzeugmaschine bestimmt.
  • Die konstruktive Auslegung des Gestells richtet sich nach der Anzahl, der Lage, sowie der Länge der Achsen, sowie der räumlichen Anordnung der übrigen Baugruppen in der Werkzeugmaschine.
  • Gestelle bestehen immer aus mehreren zusammengesetzten Komponenten.
  • Zu den Gestellen zählen folgende Komponenten:
  • Maschinenbett, Querbett, Längsbett
  • Ständer, Portal
  • Tisch, Drehtisch
  • Spindelkästen
  • Support (z.B. Reitstock, Lünette)

Werkzeugmaschinen

Was sind die Aufgaben eines Werkzeugmaschinengestells?

  • Ein Werkzeugmaschinengestell hat die folgenden Hauptfunktionen:
  • Sicherung der geometrischen Lage der Baugruppen
  • Aufnahme und Ableiten von Gewichtskräften, Prozesskräften und -momenten
  • Daneben spielen noch untergeordnete Aufgaben eine wichtige Rolle:
  • Aufnahme und Ableitung der Wärme des Fertigungsprozesses
  • Dämpfung von Schwingungen
  • Peripheriegeräte und -komponenten aufnehmen
  • Kühlschmierstoff und Späne in das Maschinenbett leiten bzw. abführen

Werkzeugmaschinen

Anforderungen an Gestelle!

  • Genauigkeit, genaue Lagerung der Baugruppen (häufig < 1 μm)
  • Ausreichende Festigkeit und Stabilität
  • Hohe statische und dynamische Steifigkeit
  • Geringe Verformung bei thermischer Beanspruchung
  • Auf die Anwendung ausgerichtetes Gewicht
  • Korrosionsbeständigkeit
  • Einfache Herstellung bzw. Fertigung der Gestellkomponenten
  • Wartungs- und instandhaltungsgerechte Konstruktion
  • Geringe Herstellkosten

Werkzeugmaschinen

Welche Materialien werden für die Gestelle verwendet?

  • Zu den am häufigsten eingesetzten Gestellwerkstoffen zählen: Gusswerkstoffe, Stahl, Polymerbeton
  • Gusswerkstoffe sind massiv ausgeführt und sind daher schwer. Diese kommen eher für den Einsatz im Maschinenbett in Frage, als bei beweglichen Teilen (z.B. Fahrständer).
  • Stahl wird in Profilbauweise eingesetzt, durch zusätzliche Verrippung kann die Steifigkeit der Gestellkonstruktion erhöht werden.
  • Eine Profilkonstruktion ist wesentlich leichter als eine massive Gusskonstruktion.
  • Polymerbeton hat gute schwingungsdämpfende Eigenschaften und ebenfalls eine geringe thermische Leitfähigkeit.
  • Die geringe thermische Leitfähigkeit bewirkt eine sehr langsame Durch-wärmung der übrigen Gestellbauteile, was sich günstig auf den thermischen Drift der Maschine auswirkt.

Werkzeugmaschinen

Was sind die Aufgaben von Antrieben?

  • Antriebe sorgen für die Bewegung auf Werkzeugmaschinen.
  • Neben der Aufgabe der Bewegungserzeugung liefern diese auch die geforderten Drehzahlen, Vorschubgeschwindigkeiten, Drehmomente und Kräfte.
  • Antriebe wandeln die elektrische Energie in mechanische Energie, welche für die Fertigungsprozesse erforderlich ist.

Werkzeugmaschinen

Nennen Sie die Anforderungen und Komponenten eines Antriebes!

  • Hohe Leistung und Drehzahl
  • Hohes Drehmoment 
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Geringes Schwingungsverhalten
  • Gutes Anlauf- und Bremsverhalten
  • Hohe Positioniergenauigkeit
  • Hohe Bahngenauigkeit

Komponenten eines Antriebs:

  • Motor
  • Kupplung
  • Getriebe 


Werkzeugmaschinen

Spindelantrieb mit konventionellem Antrieb! (Vor- und Nachteile)


Vorteile:

  • Hohes Drehmoment aufgrund des Getriebes
  • Einzelkomponenten sind gut zugänglich.
  • Kostengünstige Einzelkomponenten 
  • Gute Wärmeentkopplung des Motors von der Spindel

Nachteile:

  • Geringe Torsionssteifigkeit
  • Maximaldrehzahl begrenzt (< 10.000 min-1)
  • Hohes Gesamtgewicht
  • Hoher Raumbedarf
  • Viele Einzelkomponenten notwendig, aufwendige Integration in die Werkzeugmaschine 


Werkzeugmaschinen

Definition einer Werkzeugmaschine!

Eine Werkzeugmaschine ist eine Arbeitsmaschine, die ein Werkzeug am Werkstück unter gegenseitiger Führung zur Wirkung bringt. Sie übernimmt dieWerkzeug- und Werkstückhandhabung sowie das Aufnehmen, Verarbeiten und Rückführen von Informationen über den Fertigungsvorgang.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Bochum Übersichtsseite

REFA

Schweiß- und Fügetechnik

Lean Management

Energietechnik

Produktionslogistik

Fabrikplanung

Rapid Prototyping

Qualitätsmanagement

Umformende Werkzeugmaschinen an der

TU München

Ethik Werkzeuge an der

Universität Koblenz-Landau

Werkzeugmaschinentechnologie an der

Universität Paderborn

Werkzeugmaschinen I an der

Leibniz Universität Hannover

Spanende Werkzeugmaschinen an der

Ostfalia Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Werkzeugmaschinen an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Bochum Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login