Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie die wichtigsten Eigenschaften von Kunststoffen.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Was sind Kunststoffe?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie die 3 Hauptgruppen an Kunststoffen.

Wie unterscheiden sich diese 3 Gruppen hinsichtlich Ihres Kettenaufbaus.

Nennen Sie je ein Beispiel.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Wozu dienen Zusatz- und Hilfsstoffe.

Nennen Sie 3 Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie je Kunststoffhauptgruppe 2 Anwendungsgebiete für Kunststoffe im Automobilbau und geben Sie den jeweiligen Kunststoff an.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Wie lauten die 3 Polyreaktionen?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Beschreiben Sie den Vorgang des Blasformens.

Nennen Sie ein typisches Beispiel im Automobilbau.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Kunststoffe können durch Fasern verstärkt werden.

Welche Faktoren beeinflussen die Eigenschaften des Kunststoffs bezogen auf die vorliegenden Fasern.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie tribologische Systeme im Kfz-Bereich.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff Verschleiß!

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Aufgaben der Tribologie!

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Welche Verschleißmechanismen sind Ihnen bekannt?

Erläutern Sie diese!

Kommilitonen im Kurs Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum auf StudySmarter:

Werkstofftechnik 1

Nennen Sie die wichtigsten Eigenschaften von Kunststoffen.

  • Im Vergleich zu anderen Werkstoffen zeichnen sie sich durch eine geringe Dichte aus.
  • Niedrige elektrische und Wärmeleitfähigkeit
  • Niedrige Verarbeitungstemperatur (RT – 400°C)
  • Gezielte Optimierung der Eigenschaften
  • Beständig gegen viele Chemikalien (Säuren, Basen, Salzlösungen), in organischen Lösungsmitteln (Benzin, Alkohol) löslich
  • Wiederverwertbar

Werkstofftechnik 1

Was sind Kunststoffe?

Oberbegriff für viele im Aufbau, Eigenschaften und Zusammensetzung verschiedene Stoffe.


Kunststoffe entstehen durch Verknäulung von sehr langen Molekülketten, sogenannten Makromolekülen.

Werkstofftechnik 1

Nennen Sie die 3 Hauptgruppen an Kunststoffen.

Wie unterscheiden sich diese 3 Gruppen hinsichtlich Ihres Kettenaufbaus.

Nennen Sie je ein Beispiel.

Plastomere, Elastomere, Duromere


Plastomere (auch Thermoplaste)

- Entweder lineare Kettenmoleküle oder verzweigte Kettenmoleküle

- Bsp. Polycarbonat (PC) , Polypropylen (PP)


Elastomere

- schwach vernetzte Kettenmoleküle

- Bsp. Polyurethan (PUR) , Kautschuk


Duromere (auch Duroplaste)

- stark vernetzte Kettenmoleküle

- Bsp. Ungesättigte Polyesterharze (UP) , Epoxidharze (EP)

Werkstofftechnik 1

Wozu dienen Zusatz- und Hilfsstoffe.

Nennen Sie 3 Beispiele.

Kunststoffe könne in der Regel nicht in der Form, die Sie in den Bildungsreaktionen haben, verarbeitet werden.


Zugabe von Zusatzstoffen zur:

1. Verbesserung der Verarbeitungseigenschaften

2. Verbesserung der Anwendungseigenschaften 


Bsp. Weichmacher, Gleitmittel, Stabilisatoren, Farbmittel

Werkstofftechnik 1

Nennen Sie je Kunststoffhauptgruppe 2 Anwendungsgebiete für Kunststoffe im Automobilbau und geben Sie den jeweiligen Kunststoff an.

Plastomere

  1. Kofferraumverkleidung
        Kunststoff: Polypropylen (PP)
  2. Leuchtenabdeckung
        Kunststoff: Polymethylmethacrylat (PMMA)


Elastomere

  1. Lenkräder
        Kunststoff: Polyurethan (PUR)
  2. Kopfstützen
        Kunststoff: Polyurethan (PUR)


Duromere

  1. Bremskolben
        Kunststoff: Balekit
  2. Türinnenverkleidung
        Kunststoff: Phenolformaldehyd (PF)

Werkstofftechnik 1

Wie lauten die 3 Polyreaktionen?

  • Polykondensation
  • Polymerisation
  • Polyaddition

Werkstofftechnik 1

Beschreiben Sie den Vorgang des Blasformens.

Nennen Sie ein typisches Beispiel im Automobilbau.

unvollständig

Werkstofftechnik 1

Kunststoffe können durch Fasern verstärkt werden.

Welche Faktoren beeinflussen die Eigenschaften des Kunststoffs bezogen auf die vorliegenden Fasern.

Verbesserung der mechanischen Eigenschaften:

  • Glasfasern
  • Aramidfasern
  • Carbonisierte Fasern


Abhängig von:

  • Mechanische Eigenschaften der Fasern
  • Lage der Fasern zur Belastungsrichtung
  • Länge der Fasern (Kurz,- Lang,- Endlosfasern)
  • Haftung der Fasern 

Werkstofftechnik 1

Nennen Sie tribologische Systeme im Kfz-Bereich.

?

Werkstofftechnik 1

Erläutern Sie den Begriff Verschleiß!

Verschleiß ist der fortschreitende Materialverlust, an der Oberfläche eines festen Grundkörpers, hervorgerufen durch mechanische Ursachen, d.h. durch Kontakt und Relativbewegung eines festen, flüssigen oder gasförmigen Gegenkörpers.


Verschleiß zeigt sich im Auftreten losgelöster kleiner Teilchen, sowie in Stoff- und Formänderungen der tribologisch beanspruchten Oberflächen.

Werkstofftechnik 1

Beschreiben Sie die Aufgaben der Tribologie!

  • Analyse von Reibungs- und Verschleißvorgängen
  • Analyse und Begutachtung von tribologischen Schäden
  • werkstoff-, schmierstoff und konstruktionstechnische Beratung
  • Qualitätskontrolle
  • Funktionsoptimierung
  • Lebensdauerermittlung
  • Entwicklung und Auswahl neuer Werkstoffe und Schmierstoffe 

Werkstofftechnik 1

Welche Verschleißmechanismen sind Ihnen bekannt?

Erläutern Sie diese!

Adhäsion

Bildung und Trennung von Haftbrücken durch elastische oder elastisch-plastische Verformung


Abrasion

Mikrozerspanung des Grundkörpers durch harte Rauheitsgipfel bzw. Verformungen des Gegenkörpers oder durch harte Partikel im Zwischenstoff


Oberflächenzerrüttung

Rissbildung und Risswachstum bis zum Abtrennen von Partikeln infolge wechselnder mechanischer Spannungen in den Oberflächenschichten von Grund- und Gegenkörper


Tritt vorwiegend bei Wälzbeanspruchung in Form von Pitting-Bildung auf 


Tribooxidation

chemische Reaktion von Grund- und/oder Gegenkörper mit dem Zwischenstoff oder dem Umgebungsmedium

-> wird durch Reibung aktiviert

-> Adhäsion wird u.U. verhindert

-> Abrasion wird u.U. verstärkt

-> Zusetzen des Zwischenraums 


Schwingungsverschleiß

Oberflächenschäden an Grund- und/oder Gegenkörper durch geringe Relativbewegungen unter dem Einfluss einer Normalkraft

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Bochum Übersichtsseite

Wirtschaftsenglisch Hauptschule Bochum

VWL Mikro

Werkstofftechnik an der

TU Dortmund

werkstofftechnik an der

Hochschule München

werkstofftechnik an der

Technische Hochschule Georg Agricola

Werkstofftechnik an der

Hochschule Osnabrück

Werkstofftechnik an der

Fachhochschule Bielefeld

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Werkstofftechnik 1 an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Bochum Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Werkstofftechnik 1 an der Hochschule Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards