Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Erkläre das Marktgeschehen in einfachen Worten

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Erkläre das S - (O) - R Modell

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Typologie der Kaufentscheidungen/ Käuferverhalten

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Stufen der (Käufer)segmentierung

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Sinus-Milieus "Kartoffelgrafik"

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Beispiel Sinus-Milieus: Typische Lebenswelten:

Eigenschaften des Konservativ-etabliertes Milieu

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Beispiel Sinus-Milieus: Typische Lebenswelten
Liberal-intellektuelles Milieu

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Was ist Marktforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Wozu Marktforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Was sind die 7 D´s der Marktforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Markforschuschungbranche: Rechtliche Grundlagen

Relevante Gesetzte für B2C:

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Marktforschungsbranche: Rechtliche Grundlagen


Relevante Gesetze für B2B

Kommilitonen im Kurs Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg auf StudySmarter:

Einführung ins Marketing Management

Erkläre das Marktgeschehen in einfachen Worten

Der Bedarf wird durch das Bedürfnis des Menschen hervorgerufen, dass sich durch Auswahlentscheidung und Kaufkraft bemerkbar macht. 


Der Bedarf führt zur Nachfrage auf dem Markt und dieser bietet hierfür Angebote.


Durch diese Beziehung entsteht der Kaufakt

Einführung ins Marketing Management

Erkläre das S - (O) - R Modell

S - (O) - R Modell ist ein Kaufverheltensmodell.


Stimulus -> "Black Box" Käufer (Organismus) -> Response Kaufakt

Der Stimulus (Reiz, der den Kaufakt durch beispielsweise Verpackung, Preis, Marke, Verkaufsaktionen ausgelöst wird.


Der Organismus ("Black Box" Käufer)

Beobachtbare Determinanten:

- Soziodemografische Merkmale

- Soziales Umfeld

- Marktgegebenheiten

Nicht beobachtbare Determinanten:

- Einstellungen/Motive

- Kognitive Determinanten

- Persönlichkeitsdeterminanten 


Response  Kaufakt

Einführung ins Marketing Management

Typologie der Kaufentscheidungen/ Käuferverhalten

Gründe für Kaufentscheidungen:

  • Habitualisierte Käufe
  • Impulskäufe
  • Panikkäufe (spezielle Form von Impulskäufe)
  • Limitierte und extensive Problemlösungskäufe
  • Zwangskäufe


Käuferverhalten

  • Habituell
  • Impulsgesteuert
  • Rational
  • Sozial abhängig

Einführung ins Marketing Management

Stufen der (Käufer)segmentierung

Segmentierung -> Zielgruppen -> Marketingstrategie

Einführung ins Marketing Management

Sinus-Milieus "Kartoffelgrafik"

Das inzwischen als Sinus Sociovision firmierende Institut unterscheidet die einzelnen Segmente (Sinus-Milieus) nach sozialer Lage und Grundorientierung (Abb. 53). Ausgehend von der Prämisse, dass der Mensch ein Produkt seiner Sozialisation ist, werden auf Grund von Fragekomplexen zu den Themen Lebensziel, Lebensstil, Arbeit/Leistung, Familie/Partnerschaft usw. (sich z. T. überlappende) Milieutypen gefunden und auch quantifi ziert. Sie reichen vom Traditionsverwurzelten über das DDR-nostalgische bis hin zum postmateriellen Milieu. (Weitere Milieus: Expeditive, Performer, Liberalintellektuelle, Sozialökologische, Bürgerliche Mitte, Hedonisten, Prekäre, Adaptiv-Pragmatische)

Einführung ins Marketing Management

Beispiel Sinus-Milieus: Typische Lebenswelten:

Eigenschaften des Konservativ-etabliertes Milieu

Das klassische Establishment:
Verantwortungs- und Erfolgsethik; Exklusivtäts- und Führungsansprüche; Standesbewusstsein, Entre-nous-Abgrenzung (Unter-uns-Abgrenzung).

Einführung ins Marketing Management

Beispiel Sinus-Milieus: Typische Lebenswelten
Liberal-intellektuelles Milieu

Die aufgeklärte Bildungselite:
liberale Grundhaltung und postmaterielle Wurzeln; Wunsch nach selbstbestimmtem Leben; vielfältige intellektuelle Interessen.

Einführung ins Marketing Management

Was ist Marktforschung?

Systematischer Prozess der Datengewinnung, Analyse und Interpretation mit dem Ziel, die Risiken bei der Planung, Durchführung und Kontrolle, die für die Marketingentscheidungen/ Marketing-Aktivitäten gebraucht werden, zu redzieren und fundierte (Marketing)entscheidungen vorzubereiten und/oder abzuleiten. 

Einführung ins Marketing Management

Wozu Marktforschung?

  • Überschätzung der eigenen "Repräsentativität"
  • Stärkere Nutzung leicht zugänglicher Medien
  • Verzerrung in der ex-post (nachträgliche) Perspektive 
  • Überschätzung der eigenen Urteilsfähigkeit

Fehlerquellen der menschlichen Wahrnehmung:

  • Primacy-Effect: "Der erste Eindruck zählt". Die erste Information in Folge mehrerer Informationen prägt stärker als die folgenden Informationen
  • Filterblase: Der Begriff der Filterblase (auch Informationsblase) kommt aus der digitalen Welt und beschreibt das Phänomen, dass Webseite und Plattformen mit Hilfe entsprechender Algorithmen den Einzelnen nur oder hauptsächlich Informationen und Meinungen einblenden, die mit den bisherigen Ansichten und Interessen weitgehend übereinstimmen. 
  • Recency-Effect: "der letzte Eindruck zählt"
  • Einbezug unbewusster/ irrelevanter Aspekte

-> Systematische methodische Datenerhebung

-> Valide statistische Basis

Einführung ins Marketing Management

Was sind die 7 D´s der Marktforschung?

Definition

Design

Datengewinnung

Datenanalyse

Dokumentation

Decision

Durchführung

Einführung ins Marketing Management

Markforschuschungbranche: Rechtliche Grundlagen

Relevante Gesetzte für B2C:

  • Seit Mai 2018 Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vereinheitlicht das Datenschutzrecht in Europa
  • Zusätzliche nationale Regelungen notwendig: Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungs-Gesetz (DSAnpUG-EU)
  • Artikel 1, § 27 BDSG-neu: Normierung der "Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken und zu statistischen Zwecken". Grundsätzliche Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten auch ohne Einwilligung der Betroffenen für wissenschaftliche Forschungszwecke. Gilt nur für die Kategorien personenbezogener Daten, die unter ARt. 9 Abs. 1 DSGBO fallen. 
  • Verordnung über Privatsphäre und elektronische Kommunikation (EPVO): Regelt den Einsatz von Cookies (z.B. für Reichweitenmessung im Web)
  • Telemarketing: § 7 UWG verbietet die aktive Kontaktaufnahme ohne vorherige Einwilligung (gilt für Telefon und Email!)

Einführung ins Marketing Management

Marktforschungsbranche: Rechtliche Grundlagen


Relevante Gesetze für B2B

  • Marktforschung unter Datenschutzaspekten einfacher durchzuführen
  • Selbst Telefonmarketing ist nicht verboten, wenn ein konkludentetes Einverständnis (mutmaßliche Einwilligung") vorliegt.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Augsburg Übersichtsseite

Human Ressources

Controlling

Interkulturelles Management

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung ins Marketing Management an der Hochschule Augsburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login