Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg.

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Wie funktioniert die Ermittlung der Einkünfte in freiberuflichen Tätigkeiten?

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Allgemeine Regelungen zu Werbungskosten

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Wie definiert man einen Gewerbebetrieb und wo ist das geregelt?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Wie funktioniert die Veranlagung von Ehegatten?

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Was ist der Hauptzweck der Besteuerung?

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Was sind die 5 Voraussetzungen, damit eine Steuer gegeben ist?

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Was sind weitere politische Ziele der besteuerung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Wie ist die Einteilung der Steuern geregelt?

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Welche Steuergesetze kennen Sie?

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Wie wird die Bemessungsgrundlage definitert?

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Was bedeutet die Verwaltungshoheit?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Erklären Sie die Einzelveranlagung bzw. das Individualprinzip

Kommilitonen im Kurs Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Immobilien Steuerrecht

Wie funktioniert die Ermittlung der Einkünfte in freiberuflichen Tätigkeiten?

Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit sind als Gewinn zu erfassen (§2 Abs. 2Nr. 1)


Für Art der Gewinnermittlung steht Freiberuflern ein Wahlrecht zu → Sie können
Einkünfte in der vereinfachten Form der E- Ü-Rechnung ermitteln (§ 4 Abs. 3 EStG)


Anstelle der E-Ü-Rechnung kann auch die Gewinnermittlung durch Betriebs-
vermögensvergleich (§ 4 Abs. 1 EStG) gewählt werden → hier aber Verpflichtung zur
Führung von Büchern und zur Bilanzierung


(EÜ- Rechnung bequemer (keine Buchführung, Gewinne fallen später an))

Immobilien Steuerrecht

Allgemeine Regelungen zu Werbungskosten

Werbungskosten können bereits vor oder mit Beginn der auf die Einnahmenerzielung
gerichteten Tätigkeit anfallen. Es ist nicht erforderlich, dass Einnahmen bereits zugeflossen sind. Deshalb sind auch vorab entstandene (vorweggenommene) Werbungskosten abziehbar
--> BSP: Reparaturaufwendungen vor der Vermietung


Ausgaben, die erst nach der Aufgabe der auf Einnahmenerzielung gerichteten Tätigkeit
entstehen, können Werbungskosten sein, wenn sie mit der früheren Einnahmenerzielung wirtschaftlich zusammenhängen
--> BSP: Reparaturrechnung für ein vermietetes Wohnhaus geht erst nach Verkauf ein

Immobilien Steuerrecht

Wie definiert man einen Gewerbebetrieb und wo ist das geregelt?

EstG enthält eigene Legaldefinition des Gewerbebetriebs (§ 15 Abs. 2 Satz 1):
„Danach ist Gewerbebetrieb eine Tätigkeit, die selbständig, nachhaltig, mit
Gewinnerzielungsabsicht unternommen wird und sich als Betätigung am wirtschaftlichen Verkehr darstellt; 

es darf sich zudem nicht um Land- und Forstwirtschaft oder eine selbständige Tätigkeit handeln; 

als ungeschriebenes Tatbestandsmerkmal muss hinzukommen, dass die Betätigung den
Rahmen einer privaten Vermögensverwaltung überschreitet.“

Immobilien Steuerrecht

Wie funktioniert die Veranlagung von Ehegatten?

Ehegatten, die die Voraussetzungen für die Ehegatten-Veranlagung erfüllen, können

zwischen der Zusammenveranlagung und der Einzelveranlagung wählen

  • Voraussetzungen für die Ausübung des Ehegattenwahlrechts (§ 26 Abs. 1 EStG):
    • Beide Ehegatten sind unbeschränkt (einkommens)steuerpflichtig
    • Ehegatten leben nicht dauernd getrennt
  • Es genügt, wenn diese Voraussetzungen irgendwann im Kalenderjahr vorgelegen haben. Eine Ehegattenveranlagung ist deshalb auch dann zulässig,
    • wenn die Ehegatten erst am 31.12. des Jahres heiraten
    • die Ehegatten nach einer Trennung ab dem 31.12. wieder zusammenleben
    • die Ehegatten sich am 1.1. des Jahres trennen

Immobilien Steuerrecht

Was ist der Hauptzweck der Besteuerung?

Einnahmenerzielung des Staates

Immobilien Steuerrecht

Was sind die 5 Voraussetzungen, damit eine Steuer gegeben ist?

  • Geldleistung
    •  erhoben von öffentlich-rechtlichen Gemeinwesen
    • müssen erhoben werden zur Einnahmeerzielung
  • Mit Entrichtung der Steuer entsteht beim Steuerpflichtigen kein Anspruch auf eine
    besondere Gegenleistung
  • Grundsatz der „Tatbestandsmäßigkeit“: keine Steuerprivilegien in Form einer
    individuellen Steuerbefreiung gibt

Immobilien Steuerrecht

Was sind weitere politische Ziele der besteuerung?

  • Schaffung von Investitionsanreizen (durch Sonderabschreibungen)
  • Förderung des Umweltschutzes (durch steuerl. Begünstigung von Umweltschutzmaßnahmen)
  • Stärkung der Vorsorgebereitschaft (durch erhöhte Absetzbarkeit von Versicherungsaufwend.)

Immobilien Steuerrecht

Wie ist die Einteilung der Steuern geregelt?

→ eine allgemeingültige Einteilung der Steuern gibt es nicht

  • Einteilung der Steuern nach dem Steuerobjekt
    • Besitz- und Verkehrsteuern
    • Verbrauchsteuern und Zölle

Immobilien Steuerrecht

Welche Steuergesetze kennen Sie?

  • Allgemeine Steuergesetze
    • Steuerschuld- und Steuerverfahrensrecht (Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung)
    • Steuerliches Bewertungsrecht (Bewertungsgesetz)
  • Besondere Steuergesetze
    • Einzelsteuergesetze (z.B. EStG, KStG, GewStG, UStG)
    • Gesetze zu speziellen Regelungsbereichen (z.B. UmwStG)

Immobilien Steuerrecht

Wie wird die Bemessungsgrundlage definitert?

Betrag, auf den ich den Steuersatz aufwende (Nettobetrag von etwas)

Immobilien Steuerrecht

Was bedeutet die Verwaltungshoheit?

Das Recht einer Körperschaft, Steuern zu verwalten, wird als Verwaltungshoheit bezeichnet.

Immobilien Steuerrecht

Erklären Sie die Einzelveranlagung bzw. das Individualprinzip

Einzelveranlagung

--> Individualprinzip (§ 2 Abs. 1 Satz 1 EstG)

  • Einkommensteuer unterliegen Einkünfte, die vom Steuerpflichtigen erzielt wurden
  • Einzelveranlagung kommt für ledige/ verwitwete/ geschiedene Steuerpflichtige in Betracht
  • Grundsatz der Individualbesteuerung schließt also die Zusammenfassung von Besteuerungsgrundlagen für mehrere Steuerpflichtige aus


Beispiel:

Die ledige, alleinerziehende Frau Müller lebt mit ihrem in Berufsausbildung befindlichen Sohn in einem gemeinsamen Haushalt. Frau Müller und ihr Sohn werden jeweils getrennt zur Einkommensteuer herangezogen. Beide haben eine eigene Steuererklärung abzugeben und erhalten separate Einkommensteuerbescheide.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Aschaffenburg Übersichtsseite

4. Sem. - Immobilieninvestment und -fonds, Rock

2. Sem. - Introduction to Economics

3. Sem. - Privates Baurecht

4. Sem. Portfoliomanagement

Immobiliennutzungsarten

Steuerrecht

3. Sem. - Öffentliches Baurecht

4. Sem. - Bestandsmanagement

4. Sem. Int. Immobilienprivatrecht

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Steuerrecht an der

Universität Magdeburg

Steuerrecht an der

University of Zürich

Steuerrecht an der

Hochschule Osnabrück

Steuerrecht an der

Hochschule RheinMain

Steuerrecht Immobilien an der

Universität Regensburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Immobilien Steuerrecht an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Aschaffenburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Immobilien Steuerrecht an der Hochschule Aschaffenburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login