Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg.

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Zu welchen Aspekten kann der B-Plan Festlegungen enthalten?

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Welche Flächenarten werden nach der GIF bei Gewerbeimmobilien unterschieden? 

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Welche Informationen findet man in Abteilung I  des Grundbuchs?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Welche Entwicklungszustände von Grundstücken gibt es und wo sind diese definiert?

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter der „engen“, was unter der „weiten“ Definition der Immobilienwirtschaft?

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter BRI, NRI, KRI?

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Schildern Sie kurz, welche Perspektiven auf die Immobilienwirtschaft das sog. „Haus der Immobilienwirtschaft“ aufzeigt
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Nennen Sie die Charakteristika der Immobilie als Wirtschaftsgut

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie kurz, was ein Grundbuch ist und wozu es dient

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Aus welchen Perspektiven kann der Begriff „Immobilie“ definiert werden?

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Welche Informationen findet man im Bestandsverzeichnis des Grundbuchs?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Welche Immobilien-Nutzungsarten gibt es? 

Kommilitonen im Kurs Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg auf StudySmarter:

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Zu welchen Aspekten kann der B-Plan Festlegungen enthalten?
• Dachformen
• Dachneigung
• geschlossene oder offene Bebauung
• Einzelhäuser oder Doppelhäuser

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Welche Flächenarten werden nach der GIF bei Gewerbeimmobilien unterschieden? 
• BGF: Bruttogrundfläche
• MF-G: Mietfläche für gewerblichen Raum
• MF-G1: Mietfläche zur exklusiven Nutzung
• MF-G2: Mietfläche zur gemeinschaftlichen Nutzung
• MF-0: KEINE Mietfläche

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Welche Informationen findet man in Abteilung I  des Grundbuchs?
• Eigentümer
• Eigentumsverhältnis (Anteil) 
• Grundlage für Eigentumserwerb

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Welche Entwicklungszustände von Grundstücken gibt es und wo sind diese definiert?
• Im §4 der Wertermittlungsverordnung

• Ödland
• Agrarland
• Bauerwartungsland
• Rohbauland
• Baureifes Land

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Was versteht man unter der „engen“, was unter der „weiten“ Definition der Immobilienwirtschaft?
 „enge“ Definition:
• alle Unternehmen die an der Bewirtschaftung, Verwaltung und Vermittlung von Immobilien unmittelbar beteiligt sind
• Selbstnutzer, Kleinvermieter, Vermittlungs+ Verwaltungsunternehmen

„weite“ Definition: „enge“ Definition:
• zusätlich alle Unternehmen, welche zur Wertschöpfung im Rhamen des Lebenszyklus beitragen 
• Architekten, Planer, Kreditgeber, Berater, Bauunternehmen

















Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Was versteht man unter BRI, NRI, KRI?
• BRI: Bruttorauminhalt 
• NRI: Nettorauminhalt
• KRI: Konstrunktions-Rauminhalt

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Schildern Sie kurz, welche Perspektiven auf die Immobilienwirtschaft das sog. „Haus der Immobilienwirtschaft“ aufzeigt
Management Aspekte
• Strategiebezogene Aspekte
• Funktionsspezifische Aspekte
• Phasenorientierte Aspekte

Institutionelle Aspekte

Typologische Aspekte

Interdisziplinäre Aspekte

BWL -> Multidisziplinäre Basis

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Nennen Sie die Charakteristika der Immobilie als Wirtschaftsgut
• Standortgebundenheit
• Heterogenität
• Lange Realisationsphase
• Hohe Investitionskosten
• Hohe Transaktionskosten
• Langer Lebenszyklus
• Eingeschränkte Substituierbarkeit

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Erläutern Sie kurz, was ein Grundbuch ist und wozu es dient
• ist ein öffentliches Register über die im Grundbuchbezirk gelegenen Grundstücke

•gibt Aufschluss über Eigentum und Lasten einer Immobilie

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Aus welchen Perspektiven kann der Begriff „Immobilie“ definiert werden?
Physischer Immobilienbegriff:
• materielle Igenschaften im Fokus
• Ansatz der Bauwirtschaft
• Immobilie als dreidimensionales Gebilde

Juristischer Immobilienbegriff:
• Ansatz der Rechtswissenschaften
• Immobilie als Bestandteil des rechtlich eigenständigen Grundstück

Ökonomischer Immobilienbegriff:
• wirtschaftlicher Wert und Charakter der Immobilie entsteht erst durch ökonomisch sinnvolle Nutzung
 -> nicht aus der physischen Produktion

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Welche Informationen findet man im Bestandsverzeichnis des Grundbuchs?
• Gemarkung
• Flurstück
• Lage
• Wirtschaftsart 
• Größe 
• Auch Grundstücksgleiche Rechte

Grandlagen der Immobilienwirtschaft

Welche Immobilien-Nutzungsarten gibt es? 
• Wohnimmobilien
• Gewerbeimmobilien
• Sonder-/Spezialimmobilien
• Unbebaute Grundstücke
             

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Aschaffenburg Übersichtsseite

3. Sem. - Privates Baurecht

4. Sem. - Immobilieninvestment und -fonds, Rock

4. Sem. Portfoliomanagement

Immobiliennutzungsarten

2. Sem. - Introduction to Economics

Steuerrecht

3. Sem. - Öffentliches Baurecht

4. Sem. - Bestandsmanagement

Immobilien Steuerrecht

4. Sem. Int. Immobilienprivatrecht

Immobilienwirtschaft an der

Steinbeis-Hochschule

Grundlagen der Volkswirtschaft an der

Technische Hochschule Ingolstadt

Immobilienwirtschaft an der

FernUniversität in Hagen

Immobilienwirtschaft an der

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft an der

Steinbeis-Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grandlagen der Immobilienwirtschaft an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Aschaffenburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grandlagen der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Aschaffenburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login