Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach

Karteikarten und Zusammenfassungen für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Definition von AOP 

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Menschenbilder 

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Führung 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Ziele der AOP

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Organistion 

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Zukunftstrends 

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Kritik am Taylorismus 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Taylormismus

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Erwerbsarbeit

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Hawthorne- Studien 

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Psychosoziale Funktionen von Arbeit 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Theorie Y 

Kommilitonen im Kurs Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach auf StudySmarter:

Arbeits- und Organisationspsychologie

Definition von AOP 

Die Arbeits- und Organisationspsychologie (AO-Psychologie) beschäftigt sich mit dem menschlichen Erleben und Verhalten in der Arbeit und in Organisationen

Arbeits- und Organisationspsychologie

Menschenbilder 

Menschenbilder stellen eine wertebasierte, z.T. unbewusste grundlegende Perspektive auf Menschen dar

• Menschenbilder sind zeitlich relativ stabil und handlungsleitend.

• Menschenbilder entstehen durch Persönlichkeit, Erziehung, Lernerfahrungen (bei der Arbeit)

• Menschenbilder helfen, Bewertungsmaßstäbe und Gestaltungsrichtlinien für Arbeit und Organisation zu verstehen

Arbeits- und Organisationspsychologie

Führung 

Führung dient dazu, andere Menschen individuell zu beeinflussen, zu motivieren und zum Erreichen kollektiver Ziele in Organisationen zu bringen.                                                 

           

Arbeits- und Organisationspsychologie

Ziele der AOP

Humanisierung des Arbeitslebens

• Verbesserung der Effizienz von Organisationen

• oft nicht kurzfristig mit betrieblichen Kennzahlen messbar

• eher mittel- und langfristig messbare Effekte

->Arbeits- und organisationspsychologische Maßnahmen können Mitarbeitern zugutekommen UND zur Verbesserung der Effizienz bzw. Unternehmenserfolg beitragen

Arbeits- und Organisationspsychologie

Organistion 

ein, über einen gewissen Zeitraum fest bestehendes, arbeitsteiliges System, in dem Menschen und Maschinen zur Erfüllung der Organisationsaufgabe (Dienstleistungen oder Produktion von Sachgütern) und zur Erreichung der Unternehmensziele verbunden sind

Arbeits- und Organisationspsychologie

Zukunftstrends 
  1. Auflösung der Grenze von Arbeit und (Privat-)Leben
  2. Arbeitseinsatz statt Festanstellung 
  3. Führung/ Zusammenarbeit in virtuellen Teams 
  4. Flexible Netzwerkstrukturen statt “klassischer” Unternehmensstrukturen”
  5. Zunahme an Automatisierung, Mensch-Roboter-kollaboration

Arbeits- und Organisationspsychologie

Kritik am Taylorismus 

  1. Sichtweise des Menschen als Maschine -> Monotonie repetitive Arbeit
  2. Aufteilung in eine Zweiklassengesellschaft mit Arbeitenden und Denkenden 
  3. hohe physische und psychische Belastung
  4. Fokus auf monetäre Anreize

Arbeits- und Organisationspsychologie

Taylormismus

Ziel: Finden des effizientesten Wegs zur Ausführung einer Arbeitstätigkeit durch Anwendung der 5 Prinzipien

Anwendung: Damals: industrielle Massenfertigung -> Fordismus: Fließbandfertigung, Spezialisierung, Mechanisierung und Arbeitsteilung

Heutige Managementansätze: Effizienzsteigerung durch Optimierung, Minimierung von Verlusten und Ausschalten überflüssiger Prozesse (Best-Practice)

Arbeits- und Organisationspsychologie

Erwerbsarbeit

Arbeit, die in einem gesellschaSlich bestimmten Rahmen von Austauschbeziehungen (in Geld oder Naturalien) erfolgt und die in der Regel mit charakteristischer Aufgabenteilung sowie mit charakteristischen Machtstrukturen einhergeht

Arbeits- und Organisationspsychologie

Hawthorne- Studien 
1. Studienreihe in den “Western Electric Hawthorne Works” in Cicero, Illinois

2. Untersuchung des Verhältnisses zwischen Arbeitsbedingungen und Arbeitsproduktivität:
Ziel: den optimalen Grad der Beleuchtung der Fabrikhallen herauszufinden

3. Da die Beteiligten wussten, dass es sich um eine Studie handelte reagierten sie auf alle Lichtveränderungen mit einer Steigerung ihrer Produktivität
Arbeitsplatz ist ein soziales System, die Produktivität wird     durch soziale Beziehungen beeinflusst emotionale und         motivationale Bedeutung von Beziehung („relations“)

4. Hawthorne-Effekt: unspezifische Reaktionsverzerrung, das Verhalten der Versuchsperson wird allein dadurch beeinflusst, dass sie an einer Untersuchung teilnimmt

Arbeits- und Organisationspsychologie

Psychosoziale Funktionen von Arbeit 
Lernen und Entwicklung 
Zeitstrukturierung 
Kooperation und Kontakt 
Soziale Anerkennung 
Identität und Selbstwertgefühl 
Existenzsicherung

Arbeits- und Organisationspsychologie

Theorie Y 

Kooperativer Führungsstil: 

1. Arbeitsunlust ist nicht von Natur angeboren, sondern eine Folge schlechter Arbeitsbedingungen.

2. Mitarbeiter akzeptieren Zielvorgaben. Sie besitzen Selbstdisziplin und Selbstkontrolle.

4. Durch Belohnung und die Möglichkeit zur Persönlichkeitsentfaltung werden die Untemehmensziele am ehesten erreicht.

5. Mitarbeiter suchen die Verantwortung, wenn sie richtig geführt werden.


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Ansbach Übersichtsseite

Spanisch 1.2

Spanisch 1.6

Arbeits- und Organisationspsychologie

Management & Leadership

A&O Psychologie

Sozialpsychologie

Ökonomische Grundlagen

Sozialpsychologie

Wirkung & Gestaltung von Medien

Allgemeine Psychologie I

Management und Leadership

Management & Leadership

WGM

Allgemeine Psychologie I

wgm

Ökologische Grundlagen

Arbeits-und Organisationspsychologie an der

TU Chemnitz

Arbeits- und Organisationspsychologie X an der

Universität Innsbruck

Arbeits - und Organisationspsychologie an der

IUBH Internationale Hochschule

Arbeits und Organisationspsychologie an der

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

A&O: Arbeits- und Organisationspsychologie an der

TU Braunschweig

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Arbeits- und Organisationspsychologie an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Ansbach Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Hochschule Ansbach oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards