Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Technologiemanagement an der Hochschule Aalen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Technologiemanagement Kurs an der Hochschule Aalen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Bedingungen müssen für eine Planung erfüllt sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Vorgänge müssen in einen zeitlichen Ablauf zu bringen sein
- Es müssen dabei sowohl Startpunkt als auch Endpunkt vorliegen
- Eine Planung basiert auf einer Dokumentation
- Planung ist „vorsätzlich“*

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Treiber wird die Zukunft von Unternehmen maßgeblich beeinflusst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Neue Märkte, Polarisierung der Märkte
• Globalisierung, aber auch Handelsabkommen
• Schnelligkeit, sich auf neue „Trends“ einzustellen
• Erzeugniszyklen (Bsp. Apple I-Phone)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen Strategien kann sich ein Unternehmen gegen Marktänderungen wehren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- schneller am Markt als andere
- Alleinstellungsmerkmale ggü. dem Wettbewerb
- Kostenführerschaft
durch gesenkte Produktionskosten (Stoffe, Verfahren)
durch niedrige Entwicklungskosten (Baukastensysteme)
durch reduzierte Verifizierungskosten (Simulation)
- Verlagerbarkeit in LCL (Design for LCL)
- Clevere Geschäftsmodelle (z. B. pay per use, …..)
- Vermeidung von „Overdesigning“
- Trotzdem hohe Qualität und Zuverlässigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition der "Technologie"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Griechisch Herstellungslehre. Wissenschaft von den Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung und Produktion technischer Produkte, sowie des Einsatzes der Technik.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition der "Technologiekette"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technologiekette bezeichnet die Verknüpfung von mehreren Technologien
oder Fachgebieten. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition der "Technologieplanung"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ideengenerierung zum Einsatz neuer Technologien, Analyse und Auswahl der Technologien.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition der "Technologiebewertung" (Technologiereifegrad)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technologiebewertung (Technologiereifegrad):


Ermittlung und Beurteilung des Grades der Erfüllung von Zielstellungen, um Entscheidungen zur Entwicklung, Einsatz und Nutzung von Technologien treffen zu können.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition des "Technologiefelds"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technologiefeld:


Räumlich oder fachlich zusammengehöriges Gebiet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition von "Technologiecluster"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technologiecluster (TC):


Überbegriff für thematisch zusammengehörige Technologien.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition eines "Prozess"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prozess:

Prozess [lat. „Fortschreiten“] wird im Allgemeinen mit den Begriffen „Verlauf“,

„Ablauf“, „Hergang“ und „Entwicklung“ gleichgestellt.


Ein Prozess umfasst die Gesamtheit von aufeinander einwirkenden Vorgängen innerhalb eines Systems. 

Durch Prozesse können Materie, Energie und Informationen

transportiert, transformiert und gespeichert werden. 


Darüber hinaus wird eine Tätigkeit, die eine definierte Eingabe und Ausgabe beinhaltet, sowie nach

Beendigung eine Wertschöpfung zur Folge hat, als Prozess bezeichnet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition der "Prozessfähigkeit"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prozessfähigkeit


Prozessfähigkeit beurteilt anhand festgelegter Toleranzen die Fähigkeit eines Prozesses. Die Prozessfähigkeitsindizes Cp und CpK sind dabei Kennzahlen zur statistischen Bewertung eines Prozesses in der Produktionstechnik. 


Sie geben an, wie sicher die laut Spezifikation vorgegebenen Ziele erreicht
werden. Die Prozessfähigkeit bezieht sich auf die Erreichung vorgegebener
Merkmale (i.d.R. Toleranzen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum plant der Mensch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Planung aus „Angst“
Er will Vorsorge treffen, um vor Überraschungen gefeit zu sein
• Planung aus „Neugierde“
Er will die Abläufe kennen und nachvollziehen können
• Planung als „Kontrollinstrument“ (Macht)
Er will vorausschauen, um zu erkennen, ob die Ausführung seiner
Planung entspricht

Lösung ausblenden
  • 29670 Karteikarten
  • 870 Studierende
  • 43 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Technologiemanagement Kurs an der Hochschule Aalen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Bedingungen müssen für eine Planung erfüllt sein?

A:

- Vorgänge müssen in einen zeitlichen Ablauf zu bringen sein
- Es müssen dabei sowohl Startpunkt als auch Endpunkt vorliegen
- Eine Planung basiert auf einer Dokumentation
- Planung ist „vorsätzlich“*

Q:

Durch welche Treiber wird die Zukunft von Unternehmen maßgeblich beeinflusst?

A:

• Neue Märkte, Polarisierung der Märkte
• Globalisierung, aber auch Handelsabkommen
• Schnelligkeit, sich auf neue „Trends“ einzustellen
• Erzeugniszyklen (Bsp. Apple I-Phone)

Q:

Mit welchen Strategien kann sich ein Unternehmen gegen Marktänderungen wehren?

A:

- schneller am Markt als andere
- Alleinstellungsmerkmale ggü. dem Wettbewerb
- Kostenführerschaft
durch gesenkte Produktionskosten (Stoffe, Verfahren)
durch niedrige Entwicklungskosten (Baukastensysteme)
durch reduzierte Verifizierungskosten (Simulation)
- Verlagerbarkeit in LCL (Design for LCL)
- Clevere Geschäftsmodelle (z. B. pay per use, …..)
- Vermeidung von „Overdesigning“
- Trotzdem hohe Qualität und Zuverlässigkeit

Q:

Nenne die Definition der "Technologie"

A:

Griechisch Herstellungslehre. Wissenschaft von den Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung und Produktion technischer Produkte, sowie des Einsatzes der Technik.

Q:

Nenne die Definition der "Technologiekette"

A:

Technologiekette bezeichnet die Verknüpfung von mehreren Technologien
oder Fachgebieten. 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nenne die Definition der "Technologieplanung"

A:

Ideengenerierung zum Einsatz neuer Technologien, Analyse und Auswahl der Technologien.

Q:

Nenne die Definition der "Technologiebewertung" (Technologiereifegrad)

A:

Technologiebewertung (Technologiereifegrad):


Ermittlung und Beurteilung des Grades der Erfüllung von Zielstellungen, um Entscheidungen zur Entwicklung, Einsatz und Nutzung von Technologien treffen zu können.

Q:

Nenne die Definition des "Technologiefelds"

A:

Technologiefeld:


Räumlich oder fachlich zusammengehöriges Gebiet.

Q:

Nenne die Definition von "Technologiecluster"

A:

Technologiecluster (TC):


Überbegriff für thematisch zusammengehörige Technologien.

Q:

Nenne die Definition eines "Prozess"

A:

Prozess:

Prozess [lat. „Fortschreiten“] wird im Allgemeinen mit den Begriffen „Verlauf“,

„Ablauf“, „Hergang“ und „Entwicklung“ gleichgestellt.


Ein Prozess umfasst die Gesamtheit von aufeinander einwirkenden Vorgängen innerhalb eines Systems. 

Durch Prozesse können Materie, Energie und Informationen

transportiert, transformiert und gespeichert werden. 


Darüber hinaus wird eine Tätigkeit, die eine definierte Eingabe und Ausgabe beinhaltet, sowie nach

Beendigung eine Wertschöpfung zur Folge hat, als Prozess bezeichnet.

Q:

Nenne die Definition der "Prozessfähigkeit"

A:

Prozessfähigkeit


Prozessfähigkeit beurteilt anhand festgelegter Toleranzen die Fähigkeit eines Prozesses. Die Prozessfähigkeitsindizes Cp und CpK sind dabei Kennzahlen zur statistischen Bewertung eines Prozesses in der Produktionstechnik. 


Sie geben an, wie sicher die laut Spezifikation vorgegebenen Ziele erreicht
werden. Die Prozessfähigkeit bezieht sich auf die Erreichung vorgegebener
Merkmale (i.d.R. Toleranzen)

Q:

Warum plant der Mensch?

A:

• Planung aus „Angst“
Er will Vorsorge treffen, um vor Überraschungen gefeit zu sein
• Planung aus „Neugierde“
Er will die Abläufe kennen und nachvollziehen können
• Planung als „Kontrollinstrument“ (Macht)
Er will vorausschauen, um zu erkennen, ob die Ausführung seiner
Planung entspricht

Technologiemanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Technologiemanagement an der Hochschule Aalen

Für deinen Studiengang Technologiemanagement an der Hochschule Aalen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Technologiemanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Management Neuer Technologien

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs
Technologie- und Innomanagement

TU Dortmund

Zum Kurs
Management von IT Technologien

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Technologiemanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Technologiemanagement