Produktionsmanagement Klausurfragen an der Hochschule Aalen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Produktionsmanagement Klausurfragen an der Hochschule Aalen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Produktionsmanagement Klausurfragen Kurs an der Hochschule Aalen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 2 Elemente aus der Porter’schen Unternehmenswertekette, die in die
Primäraktivitäten fallen (2 richtige Antworten)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eingangslogistik

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage beschreibt die Kernkompetenz eines Unternehmen am Besten? (1
richtige Antwort)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entsprechend des Namens sollte diese Kompetenz mindestens in einem kleinen Kern der Belegschaft vorhanden sein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der genannten Aufgaben werden in einer Aufbauorganisation abgearbeitet?
(3 richtige Nennungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stellenbeschreibung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit der Schwimmbahnmethode lassen sich Produktionsprozesse strukturiert
darstellen. Trotzdem „wuchern“ manche Prozesse in eine ungewollte Richtung. Zur
Vermeidung dier „Wucherungen“ gibt es die Funktion des Prozesseigentümers.
Welche Aufgaben (unter anderen) haben solche Prozesseigentümer an den
Schnittstellen der Prozesse? (2 richtige Antworten)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sind zuständig für das Verbesserungspotenzial der Prozesse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage trifft bei der Entscheidung „Make or Buy“ zu? (2 richtige Nennungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es dürfen (für kleinere Umfänge) nur die eigenen Proportionalkosten gegen die externen Angebote zuzüglich der TCO angesetzt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sie haben 3 strukturelle Lösungsansätze zur Beherrschung der vom Kunden
geforderten Komplexität von Produkten Ihrer Produktion kennengelernt. In welchen 3
Kategorien sind diese Lösungsansätze umzusetzen? (3 richtige Nennungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Komplexitätsreduktion wie z.B. durch Einführungen von Plattformkonzepten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

An der Schnittstelle zwischen Vertrieb und Produktion haben Sie die Struktur eines CRM-(Customer Relations Management) Systems in seinen 3 Kategorien Kommunikatives CRM, Operatives CRM und Analytisches CRM kennengelernt. Welche genannten Funktionen sind dem Analytischen CRM zugeordnet (3 richtige Nennungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Profilanalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man in der Produktion unter einer Sachmerkmalsleiste? (1 richtige Nennung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Zusammenfassung der Sachmerkal-Schlüssel einer Gruppe ähnlicher Gegenstände

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man beim Toyota Production System (TPS) unter dem „Bullwhip-Effekt“? (1 richtige Nennung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das „Aufschaukeln“ der Lieferkette bei der Batchfertigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche von den 4 genannten grundsätzlichen Aussagen treffen auf Heijunka Steuerungen zu? (1 richtige Nennung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es sinkt das Risiko unverkaufter Produkte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Anforderungen an eine Produktionssteuerungssystem nach Heijunka müssen erfüllt sein? (3 richtige Nennungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Benötigt eine Basisstabilität in Prozesse, klare Vorgaben, Standardproduktions- und Produktionsplanungszeiten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Als oberster Grundsatz in einer Produktion muss für eine zukünftige
Weiterentwicklung eine Vision des Zustandes in der Zukunft entstehen. Welche 2
weiteren Elemente sind danach in der sogenannten strategischen
Unternehmensführung wichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mission

Lösung ausblenden
  • 19277 Karteikarten
  • 588 Studierende
  • 43 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Produktionsmanagement Klausurfragen Kurs an der Hochschule Aalen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nennen Sie 2 Elemente aus der Porter’schen Unternehmenswertekette, die in die
Primäraktivitäten fallen (2 richtige Antworten)

A:

Eingangslogistik

Q:

Welche Aussage beschreibt die Kernkompetenz eines Unternehmen am Besten? (1
richtige Antwort)

A:

Entsprechend des Namens sollte diese Kompetenz mindestens in einem kleinen Kern der Belegschaft vorhanden sein

Q:

Welche der genannten Aufgaben werden in einer Aufbauorganisation abgearbeitet?
(3 richtige Nennungen)

A:

Stellenbeschreibung

Q:

Mit der Schwimmbahnmethode lassen sich Produktionsprozesse strukturiert
darstellen. Trotzdem „wuchern“ manche Prozesse in eine ungewollte Richtung. Zur
Vermeidung dier „Wucherungen“ gibt es die Funktion des Prozesseigentümers.
Welche Aufgaben (unter anderen) haben solche Prozesseigentümer an den
Schnittstellen der Prozesse? (2 richtige Antworten)

A:

Sind zuständig für das Verbesserungspotenzial der Prozesse

Q:

Welche Aussage trifft bei der Entscheidung „Make or Buy“ zu? (2 richtige Nennungen)

A:

Es dürfen (für kleinere Umfänge) nur die eigenen Proportionalkosten gegen die externen Angebote zuzüglich der TCO angesetzt werden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Sie haben 3 strukturelle Lösungsansätze zur Beherrschung der vom Kunden
geforderten Komplexität von Produkten Ihrer Produktion kennengelernt. In welchen 3
Kategorien sind diese Lösungsansätze umzusetzen? (3 richtige Nennungen)

A:

Komplexitätsreduktion wie z.B. durch Einführungen von Plattformkonzepten

Q:

An der Schnittstelle zwischen Vertrieb und Produktion haben Sie die Struktur eines CRM-(Customer Relations Management) Systems in seinen 3 Kategorien Kommunikatives CRM, Operatives CRM und Analytisches CRM kennengelernt. Welche genannten Funktionen sind dem Analytischen CRM zugeordnet (3 richtige Nennungen)

A:

Profilanalyse

Q:

Was versteht man in der Produktion unter einer Sachmerkmalsleiste? (1 richtige Nennung)

A:

Die Zusammenfassung der Sachmerkal-Schlüssel einer Gruppe ähnlicher Gegenstände

Q:

Was versteht man beim Toyota Production System (TPS) unter dem „Bullwhip-Effekt“? (1 richtige Nennung)

A:

Das „Aufschaukeln“ der Lieferkette bei der Batchfertigung

Q:

Welche von den 4 genannten grundsätzlichen Aussagen treffen auf Heijunka Steuerungen zu? (1 richtige Nennung)

A:

Es sinkt das Risiko unverkaufter Produkte

Q:

Welche Anforderungen an eine Produktionssteuerungssystem nach Heijunka müssen erfüllt sein? (3 richtige Nennungen)

A:

Benötigt eine Basisstabilität in Prozesse, klare Vorgaben, Standardproduktions- und Produktionsplanungszeiten 

Q:

Als oberster Grundsatz in einer Produktion muss für eine zukünftige
Weiterentwicklung eine Vision des Zustandes in der Zukunft entstehen. Welche 2
weiteren Elemente sind danach in der sogenannten strategischen
Unternehmensführung wichtig?

A:

Mission

Produktionsmanagement Klausurfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Produktionsmanagement Klausurfragen an der Hochschule Aalen

Für deinen Studiengang Produktionsmanagement Klausurfragen an der Hochschule Aalen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Produktionsmanagement Klausurfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Produktionsmanagement

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Produktionsmanagement

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
Produktionsmanagement

Hochschule Landshut

Zum Kurs
Produktionsmanagement

Hochschule Trier

Zum Kurs
Produktionsmanagement

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Produktionsmanagement Klausurfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Produktionsmanagement Klausurfragen