Schwangerschaft an der Hochschule 21 | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Schwangerschaft an der hochschule 21

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Schwangerschaft Kurs an der hochschule 21 zu.

TESTE DEIN WISSEN

Punkte der Michaelische Raute:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Michaelische Raute: 

- 1. Punkt = Grube unter dem dritten und vierten Lendenwirbel

- 2. und 3. = seitliche Grübchen über den hinteren oberen Darmbeinstacheln (Spinae Iliacae posterior superior) 

- 4. = Beginn der Analfurche 

- Abweichungen von der klassischen Rautenform weisen relativ zuverlässig auf vorhandene Beckenanomalien hin.  

  • A) normalgeformtes Becken 
  • B) allgemein verengtes Becken
  • C) plattrachitisches Becken
  • D) schräg verengtes Becken 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit die Bestimmung des voraussichtlichen Geburtstermins?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Bestimmung des voraussichtlichen Geburtstermins

• nach dem ersten Tag der letzten normalen Menstruationsblutung (Naegele-Regel)

• nach dem Konzeptionstermin
• durch die Größenbestimmung des Uterus (Ultraschall und Palpation mit Leopold'schen

Handgriffen)
• Einbeziehung der ersten Kindsbewegungen (18 bis 20. SSW bei Erstgravida, 17. bis 18 SSW Zweitgravida, Mehrgebärende 16. bis 17. SSW)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann sollen Schwangere in die Klinik kommen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Schwangere sollten in die Klinik kommen

  • -  bei regelmäßiger WTK alle 5 min. ca. 30 Sek. über eine Stunde hinweg

  • -  BS, FW-Abgang

  • -  Blutungen, wenn periodenstark RTW

  • -  bei Unsicherheit, Angst oder Unwohlsein


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messungen mit dem Beckenzirkel 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Messung mit dem Beckenzirkel:

- Distancia Cristarum (Abstand der Darmbeinkämme) = ca. 28 cm

- Distancia Spinarum ( Abstand der vorderen oberen Darmbeinstachel) = ca. 25 cm

- Distancia Trochanterica (Abstand der großen Rollhügel) = ca. 31 cm  


Es kommt weniger auf die absolute Zahl, sondern eher auf die Differenz an: 

Eine Differenz von größer gleich 3 cm hat eine große Wahrscheinlichkeit auf ein normal gebautes Becken. Differenz von 1-1,5 bedeutet eine Verengung des Beckens. 


Conjugata externa: 

- vom oberen Punkt der Michaelischen Raute bis zum oberen Symphysenrand 

- Bewertung der Conjugata externe: >20cm normallang, 19-20 cm normal bis verkürzt, 18 cm verkürzt 

- Conjugata externa - 8-9 cm= Conjugata vera obstetrica (das wahre geburtshilfliche Maaß) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele des berechnen von Schwangerschaftsdauer und alter 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Ziele:

• Anwendung der Naegele-Regel zur Ermittlung des ET
• Errechnung des Gestationsalters
• Umgang von ET und Schwangerschaftszeitraum
• Terminologien lernen: Geburt am Termin, Frühgeburt und Terminüberschreitung • Daten bzgl. des ET im Mutterpass erlesen und überprüfen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lang ist die Schwangerschaftsdauer?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Schwangerschaftsdauer

• 280 Tage
= 40 Wochen

= 10 Mondmonate mit 28 Tagen

• NICE 2008 und DHV 2012 empfehlen 282 Tage
• 3,9% der Kinder werden am Entbindungstermin geboren • Schwankungen +/- 13 Tage
• Nach der 37. SSW = reif geboren
• Entbindungszeitraum

◦ Pro: weniger Druck, weniger Fixierung auf den ET
◦ Contra: gesetzliche Schutzfrist benötigt einen Entbindungstermin


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne unsichere Schwangerschaftszeichen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unsichere Schwangerschaftszeichen: 

  • subjektives Empfinden der Frau
  • Ausbleiben der Regel 
  • Periodenartiges Ziehen im Unterleib
  • Morgendliche Übelkeit und Erbrechen
  • Morgendliche Übelkeit 
  • Empfindlichkeit gegenüber Gerüchen 
  • Häufiges Wasserlassen (Pollakisurie)
  • Obstipation
  • Spannungsgefühl in der Brust
  • Auffällige „Gelüste“
  • Kreißlauflabilität
  • Vermehrter Speichelfluss 
  • Befunde aus der vaginalen Untersuchung: Livider Scheideneingang (besonders zwischen Klitoris und Harnröhre)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sichere Schwangerschaftszeichen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sichere Schwangerschaftszeichen: 

  • Nachweis von kindlichen Herztönen
  • Tasten von Kindsteilen
  • Nachweis von Kindsbewegungen
  • Nachweis einer Fruchtanlage durch Ultraschall 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorboten der Geburt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Vorboten der Geburt

  • -  Leibessenkung durch Senkwehen (subjektiv als Erleichterung wahrgenommen)

  • -  Zunehmender Druck auf der Harnblase

  • -  Druck auf dem Darm, Diarrhoe

  • -  Reifung der Zervix als Folgen der Vorwehen, Verlagerung der Position der Cervix von

    der Kreuzbeinhöhle in die Führungslinie (verkürzt sich und wird weicher)

  • -  Abgang des Zervixschleimpropfes, zäher trüber Schleim, von Blutfäden durchzogen,

    erstes Zeichenen

  • -  Gewichtsabnahme kurz vor der Geburt

  • -  Appetitlosigkeit, geringe nahrungsaufnahme, Diarrhoe

  • -  Nachlassende oder teils schmerzhafte Kindsbewegungen durch Platzmangel und

    abnehmende FW-Menge

  • -  Vorwehen

  • -  Wechselnde Gefühlslage mit Unruhe und Schlaflosigkeit

  • -  Fruchtwasserabgang


 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Baumm-Handgriff zum Ertasten von?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-Ertasten von Abstand und Rundung von Spina iliaca (Darmbeinstachel) mit den Daumen und Christa iliaca (Darmbeinkämme) mit den Zeigefingern bis zur am weitesten ausladenden Stelle

-Zeigefinger sollten weiter auseinanderliegen als die Daumen, liegen Daumen und Zeigefinger auf gleicher Höhe oder die Daumen sogar weiter Außen, ist dies ein Hinweis auf ein plattrachitisches Becken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Symphysen-Fundus-Abstand, wie wird gemessen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Symphysen-Fundus-Abstand:

- Messen von SFA und Leibesumfang zur Festellen der Wachstumsdynamik im Verlauf der SWS

- SFA und LU multiplizieren um einen Rückschluss auf das Gewicht des Kindes zu ziehen

- Korrektes Messen: Rückenlage mit leicht erhöhtem Oberkörper und ausgestreckten Beinen 

- Harnblase leer, Uterus nicht kontrahiert 

- Gemessen wird vom oberen Rand der Symphyse entlang der Längsachse des Kindes bis zum höchstiegenden Punkt des Fundus Uteri 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Naegele Regel 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


1. Tag der letzten normal starken und normal andauernden Regelblutung (LP)

+ 7 Tage

- 3 Monate

+ 1 Jahr 

Lösung ausblenden
  • 7912 Karteikarten
  • 119 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Schwangerschaft Kurs an der hochschule 21 - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Punkte der Michaelische Raute:

A:

Michaelische Raute: 

- 1. Punkt = Grube unter dem dritten und vierten Lendenwirbel

- 2. und 3. = seitliche Grübchen über den hinteren oberen Darmbeinstacheln (Spinae Iliacae posterior superior) 

- 4. = Beginn der Analfurche 

- Abweichungen von der klassischen Rautenform weisen relativ zuverlässig auf vorhandene Beckenanomalien hin.  

  • A) normalgeformtes Becken 
  • B) allgemein verengtes Becken
  • C) plattrachitisches Becken
  • D) schräg verengtes Becken 


Q:

Womit die Bestimmung des voraussichtlichen Geburtstermins?

A:


Bestimmung des voraussichtlichen Geburtstermins

• nach dem ersten Tag der letzten normalen Menstruationsblutung (Naegele-Regel)

• nach dem Konzeptionstermin
• durch die Größenbestimmung des Uterus (Ultraschall und Palpation mit Leopold'schen

Handgriffen)
• Einbeziehung der ersten Kindsbewegungen (18 bis 20. SSW bei Erstgravida, 17. bis 18 SSW Zweitgravida, Mehrgebärende 16. bis 17. SSW)


Q:

Wann sollen Schwangere in die Klinik kommen?

A:


Schwangere sollten in die Klinik kommen

  • -  bei regelmäßiger WTK alle 5 min. ca. 30 Sek. über eine Stunde hinweg

  • -  BS, FW-Abgang

  • -  Blutungen, wenn periodenstark RTW

  • -  bei Unsicherheit, Angst oder Unwohlsein


Q:

Messungen mit dem Beckenzirkel 

A:

Messung mit dem Beckenzirkel:

- Distancia Cristarum (Abstand der Darmbeinkämme) = ca. 28 cm

- Distancia Spinarum ( Abstand der vorderen oberen Darmbeinstachel) = ca. 25 cm

- Distancia Trochanterica (Abstand der großen Rollhügel) = ca. 31 cm  


Es kommt weniger auf die absolute Zahl, sondern eher auf die Differenz an: 

Eine Differenz von größer gleich 3 cm hat eine große Wahrscheinlichkeit auf ein normal gebautes Becken. Differenz von 1-1,5 bedeutet eine Verengung des Beckens. 


Conjugata externa: 

- vom oberen Punkt der Michaelischen Raute bis zum oberen Symphysenrand 

- Bewertung der Conjugata externe: >20cm normallang, 19-20 cm normal bis verkürzt, 18 cm verkürzt 

- Conjugata externa - 8-9 cm= Conjugata vera obstetrica (das wahre geburtshilfliche Maaß) 

Q:

Ziele des berechnen von Schwangerschaftsdauer und alter 

A:


Ziele:

• Anwendung der Naegele-Regel zur Ermittlung des ET
• Errechnung des Gestationsalters
• Umgang von ET und Schwangerschaftszeitraum
• Terminologien lernen: Geburt am Termin, Frühgeburt und Terminüberschreitung • Daten bzgl. des ET im Mutterpass erlesen und überprüfen


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie lang ist die Schwangerschaftsdauer?

A:


Schwangerschaftsdauer

• 280 Tage
= 40 Wochen

= 10 Mondmonate mit 28 Tagen

• NICE 2008 und DHV 2012 empfehlen 282 Tage
• 3,9% der Kinder werden am Entbindungstermin geboren • Schwankungen +/- 13 Tage
• Nach der 37. SSW = reif geboren
• Entbindungszeitraum

◦ Pro: weniger Druck, weniger Fixierung auf den ET
◦ Contra: gesetzliche Schutzfrist benötigt einen Entbindungstermin


Q:

Nenne unsichere Schwangerschaftszeichen

A:

Unsichere Schwangerschaftszeichen: 

  • subjektives Empfinden der Frau
  • Ausbleiben der Regel 
  • Periodenartiges Ziehen im Unterleib
  • Morgendliche Übelkeit und Erbrechen
  • Morgendliche Übelkeit 
  • Empfindlichkeit gegenüber Gerüchen 
  • Häufiges Wasserlassen (Pollakisurie)
  • Obstipation
  • Spannungsgefühl in der Brust
  • Auffällige „Gelüste“
  • Kreißlauflabilität
  • Vermehrter Speichelfluss 
  • Befunde aus der vaginalen Untersuchung: Livider Scheideneingang (besonders zwischen Klitoris und Harnröhre)
Q:

Sichere Schwangerschaftszeichen

A:

Sichere Schwangerschaftszeichen: 

  • Nachweis von kindlichen Herztönen
  • Tasten von Kindsteilen
  • Nachweis von Kindsbewegungen
  • Nachweis einer Fruchtanlage durch Ultraschall 
Q:

Vorboten der Geburt

A:


Vorboten der Geburt

  • -  Leibessenkung durch Senkwehen (subjektiv als Erleichterung wahrgenommen)

  • -  Zunehmender Druck auf der Harnblase

  • -  Druck auf dem Darm, Diarrhoe

  • -  Reifung der Zervix als Folgen der Vorwehen, Verlagerung der Position der Cervix von

    der Kreuzbeinhöhle in die Führungslinie (verkürzt sich und wird weicher)

  • -  Abgang des Zervixschleimpropfes, zäher trüber Schleim, von Blutfäden durchzogen,

    erstes Zeichenen

  • -  Gewichtsabnahme kurz vor der Geburt

  • -  Appetitlosigkeit, geringe nahrungsaufnahme, Diarrhoe

  • -  Nachlassende oder teils schmerzhafte Kindsbewegungen durch Platzmangel und

    abnehmende FW-Menge

  • -  Vorwehen

  • -  Wechselnde Gefühlslage mit Unruhe und Schlaflosigkeit

  • -  Fruchtwasserabgang


 

Q:

Der Baumm-Handgriff zum Ertasten von?

A:


-Ertasten von Abstand und Rundung von Spina iliaca (Darmbeinstachel) mit den Daumen und Christa iliaca (Darmbeinkämme) mit den Zeigefingern bis zur am weitesten ausladenden Stelle

-Zeigefinger sollten weiter auseinanderliegen als die Daumen, liegen Daumen und Zeigefinger auf gleicher Höhe oder die Daumen sogar weiter Außen, ist dies ein Hinweis auf ein plattrachitisches Becken

Q:

Symphysen-Fundus-Abstand, wie wird gemessen?

A:

Symphysen-Fundus-Abstand:

- Messen von SFA und Leibesumfang zur Festellen der Wachstumsdynamik im Verlauf der SWS

- SFA und LU multiplizieren um einen Rückschluss auf das Gewicht des Kindes zu ziehen

- Korrektes Messen: Rückenlage mit leicht erhöhtem Oberkörper und ausgestreckten Beinen 

- Harnblase leer, Uterus nicht kontrahiert 

- Gemessen wird vom oberen Rand der Symphyse entlang der Längsachse des Kindes bis zum höchstiegenden Punkt des Fundus Uteri 

Q:

Naegele Regel 

A:


1. Tag der letzten normal starken und normal andauernden Regelblutung (LP)

+ 7 Tage

- 3 Monate

+ 1 Jahr 

Schwangerschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Schwangerschaft an der hochschule 21

Für deinen Studiengang Schwangerschaft an der hochschule 21 gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Schwangerschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Häufigkeiten Schwangerschaft, Wochenbett., Kind

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs
Schwangerenvorsorge

Medizinische Hochschule Hannover

Zum Kurs
Schwangerenbetreuung

Universität Halle-Wittenberg

Zum Kurs
Schwangerschaftsveränderungen

Universität Göttingen

Zum Kurs
Sozialwirschaft

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Schwangerschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Schwangerschaft