Pädiatrie an der hochschule 21

Karteikarten und Zusammenfassungen für Pädiatrie an der hochschule 21

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Pädiatrie an der hochschule 21.

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Ein NG entwickelt pp eine Sepsis mit Meningitis. Welche Aussage trifft zu?

1. Die Meningitis ist eine typische Komplikation einer Late-Onset-Sepsis 

2. Die Meningitis beim Ng geht typischerweise mit Nackensteifigkeit einher

3. Eine neonasale Meningitis entwickelt sich häufig als Folge einer zu spät diagnostizierten Sepsis

4. Schwere neurologische Spätschäden sind bei 90% nachweisbar 

5. Bei jedem NG bei dem eine neonasale Sepsis zu vermuten ist, soll eine Liquoruntersuchung erfolgen

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Beschreibe die Therapie bei einer Windeldermatitis 

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Erkläre, was der Wolff-Chaikoff-Effekt bedeutet

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Nenne drei geburtshilfliche Risiken für eine Early-Onset Sepsis

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:


 a) Wie sind die bekanntesten Symptome einer konnatalen (angeborenen) Toxoplasmose bei einem Neugeborenen?

b) Gibt es Schwangere, die Immunität gegen Toxoplasmose besitzen?


Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Erkläre, warum das Hypothyreose-Screening im Rahmen des NG-Screenings wichtig ist 

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Gebe an wie die PKU vererbt wird und was ein PKU erkranktes Kind über das Genom der Eltern aussagt. 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Nenne die klinische Trias bei einer Galaktosämie 

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Bei der Skepsis von Neu- und Frühgeborenen stehen Bakterien meist im Vordergrund. Richtig oder falsch? 

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Nenne drei Formen der Prophylaxe und deren Prinzipien 

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Bei 3 tage alten reifen NG Gelbfärbung der Skleren. Bili beträgt 14. Kind ist unauffällig und wird voll gestillt. Nenne Diagnose, Maßnahmen und Ursachen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Definiere die Neugeborenenperiode 

Kommilitonen im Kurs Pädiatrie an der hochschule 21. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Pädiatrie an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Pädiatrie

Ein NG entwickelt pp eine Sepsis mit Meningitis. Welche Aussage trifft zu?

1. Die Meningitis ist eine typische Komplikation einer Late-Onset-Sepsis 

2. Die Meningitis beim Ng geht typischerweise mit Nackensteifigkeit einher

3. Eine neonasale Meningitis entwickelt sich häufig als Folge einer zu spät diagnostizierten Sepsis

4. Schwere neurologische Spätschäden sind bei 90% nachweisbar 

5. Bei jedem NG bei dem eine neonasale Sepsis zu vermuten ist, soll eine Liquoruntersuchung erfolgen

Nur 1,3 und 5 sind richtig 

Pädiatrie

Beschreibe die Therapie bei einer Windeldermatitis 

  • A= air, Luftbäder einlegen, Kind nackt unter die Wärmelampe
  • B= barriers, Regeneration der Hautbarriere durch Salben und Pasten (Zinksalbe, Calendula, Beinwell), auch MM hat sich bewährt, Heilwolle!
  • C= cleansing, häufiges, regelmäßiges Windelwechseln als wichtigste Maßnahme, Reinigung mit Wasser und Öl, schwarzer Tee, sorgfältiges Trockentupfen (CAVE Föhn: Verbrennungsgefahr und elekt. Leitung von Urin)
  • D= diapers, 1x Windeln enthalten Gel-Eilagen, die die Feuchtigkeit deutlich besser absorbieren, enthalten aber ggf. Reizstoffe, auf die das Kind reagiert
  • E= education, Aufklärung und Information der Eltern über die Ursachen und Erläuterung der beschriebenen Maßnahmen

Pädiatrie

Erkläre, was der Wolff-Chaikoff-Effekt bedeutet

Wenn zu viele Jodhaltige Kontrastmittel der Mutter zugeführt werden, kann die Schilddrüse blockiert werden, sowohl beim Kind als auch bei er Mutter 

Pädiatrie

Nenne drei geburtshilfliche Risiken für eine Early-Onset Sepsis

vorzeitiger Blasensprung 

Amnioninfektionssyndrom 

Fieber, Bakteriämie der Mutter 

Frühgeburtlichkeit 

Streptokokken B positive Mutter 

vorzeitige Wehen, protrahierte Geburt, grünes Fruchtwasser 

Pädiatrie


 a) Wie sind die bekanntesten Symptome einer konnatalen (angeborenen) Toxoplasmose bei einem Neugeborenen?

b) Gibt es Schwangere, die Immunität gegen Toxoplasmose besitzen?


a) Augen-und Hirnschädigung, intrazerebrale Verkalkungen, körperlicher und geistiger Retardierung b) Antikörperbestimmung zur Abklärung der Immunität/Infektion ggfls. mehrmals in der Schwangerschaft. Wenn spezifische IgG-Antikörper nachweisbar sind und spezifische IgM-Antikörper fehlen, kann normalerweise von Schutz für das Ungeborene ausgegangen werden. Die Feststellung des Immunstatus ist i.d.R. keine Kassenleistung.


Pädiatrie

Erkläre, warum das Hypothyreose-Screening im Rahmen des NG-Screenings wichtig ist 

Hypothyreose geht mit einer enormen Funktionsstörung vieler Organe einher. Wenn diese nicht frühzeitig kompensiert werden, kann es zu irreversiblen Schädigungen kommen, mitunter des ZNS und Gedeihstörungen. Durch die Frühzeitige Behandlung ist mit einer normalen Entwicklung zu rechnen 

Pädiatrie

Gebe an wie die PKU vererbt wird und was ein PKU erkranktes Kind über das Genom der Eltern aussagt. 

Autosomal rezessiv (nur wenn beide Eltern kranke Chromosomen haben, erkrankt auch das Kind). Wenn beide Eltern heterozygot sind, besteht eine 255ige Chance dass sie ein erkranktes Kind bekommen 

Pädiatrie

Nenne die klinische Trias bei einer Galaktosämie 

Leberzirrhose, Katarakt, geistige Retardierung

Pädiatrie

Bei der Skepsis von Neu- und Frühgeborenen stehen Bakterien meist im Vordergrund. Richtig oder falsch? 

Richtig 

Pädiatrie

Nenne drei Formen der Prophylaxe und deren Prinzipien 

Primäre Prävention: z.B. Impfen, Vit.-D, Verhinderung der Entstehung von Krankheiten 

Sekundäre Prävention: z.B. TSH Test, Früherkennung, Screenings 

Tertiäre Prävention: zum Beispiel Behandlung von Diabetes Typ I, Therapie und Schadensbegrenzung 

Pädiatrie

Bei 3 tage alten reifen NG Gelbfärbung der Skleren. Bili beträgt 14. Kind ist unauffällig und wird voll gestillt. Nenne Diagnose, Maßnahmen und Ursachen

Diagnose: physiologischer Ikterus neonatorum 

Maßnahmen: konsequentes StillenStillunterstützung, auf Ausscheidung und Verhalten des Kindes achten, Bilikontrolle in 12 Stunden bei gleichbleibenden klinischen Zustand 

Ursachen: MM hat eine erhöhte Taurinkonzentration, der Darm resorbiert das Bilirubin zurück außerdem wahrscheinlich Flüssigkeitsmangel am 1. 2. Lebenstag

Pädiatrie

Definiere die Neugeborenenperiode 

Frühe NG-Periode = Geburt bis 8. Tag 

Späte NG-Periode = 8. bis 28. Lebenslang 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Pädiatrie an der hochschule 21 zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Pädiatrie an der hochschule 21 gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur hochschule 21 Übersichtsseite

Naturwissenschaften

Schwangerschaft

Wochenbett

Stillen - Wunde Mamillen

Krankheitslehre

Anatomie Kloock

Hebammiquiz

Anatomie & Physiologie

Geburtshilfe/Hebammenwissenschaft

Geburt

Psychiatrie an der

Universität Freiburg im Breisgau

Pädiatrie Methodik an der

BTU Cottbus-Senftenberg

Phoniatrie an der

RWTH Aachen

Neuropädiatrie an der

Universität Ulm

Phoniatrie an der

Katholische Hochschule Mainz

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Pädiatrie an anderen Unis an

Zurück zur hochschule 21 Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Pädiatrie an der hochschule 21 oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards