an der Hochschule 21 | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für KHL- übrige Fachgebiete (40%) an der hochschule 21

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen KHL- übrige Fachgebiete (40%) Kurs an der hochschule 21 zu.

TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe die mögliche Symptomatik einer Appendizitis.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beginn: viszerale, ungenaue, dumpfe Schmerzen im Mittel- und Oberbauch
+ Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall

nach 8-12h: somatische, genau lokalisierbare Dauerschmerzen im rechten Unterbauch („Punktschmerz“)
—> schlimmer bei Gehen oder Husten
—> Schmerz hängt von Lage der Appendix ab, ggf. auch im linken Unterbauch mit Harn- und Stuhldrang
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre stichwortartig den Begriff ,,akutes Abdomen" und nenne vier mögliche Ursachen (Krankheiten) die dazu führen können!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

akutes Abdomen:

- starke akute Bauchschmerzen

- abdominelle Abwehrspannung

- Kreislaufdekompensation bis Schock

- vegetative Begleitreaktionen: Fieber, Erbrechen


mögliche Ursachen:

akute Appendizitis, akute Cholezystitis, akute Pankreatitis, Leistenhernie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie therapiert man eine PTDS (Posttraumatische Belastungsstörung)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Schwerpunkt: Psychotheraphie
- ggf. unterstützend Psychopharmaka
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen zur Colitis ulcerosa (CU) treffen zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es handelt sich möglicherweise um eine Autoimmunkrankheit des Darms.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe grundsätzliche Empfehlungen bezüglich Psychopharmaka in der SWS.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- grundsätzlich Psychopharmaka nicht absetzen (besonders bei schwer einstellbaren oder schweren Fällen)
- keine stark embryotoxische Wirkung bekannt (kein SWS-Abbruch aus Angst vor Medikamentenschäden!)
- Anpassungsstörungen des NG möglich
- ggf. Dosisanpassung in der SWS nötig (wegen Clearancesteigerung —> erhöhte Ausscheidung über Niere)
- Valproinsäure bei Frauen im reproduktiven Alter vermeiden!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nach einer Querschnittslähmung kann eine Paraplegie oder eine Tetraplegie auftreten. Was bedeuten diese Begriffe?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Paraplegie: Lähmung der Beine

Tetraplegie: Lähmung von Armen und Beinen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussagen treffen auf MS zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
MS vermindert die Fertilität.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ab wann spricht man von Epilepsie und wann sollte medikamentöser Therapie begonnen werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erst beim wiederholten, unprovozierten Auftreten epileptischer Anfälle liegt die Erkrankung Epilepsie vor. 

Mit medikamentöser Therapie wird i.d.R. nach dem 2ten unprovozierten Anfall begonnen.
—> antikonvulsive Monotherapie

Lamotrigin bei fokalen Anfällen, Valproat bei generalisierten Anfällen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Worauf sollte eine Frau mit Kinderwunsch und Epilepsie achten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Valproinsäure = riskanteste AED, erhöhte Embryotoxizität, kann zu Fehlbildungen und Entwicklungsstörungen des ZNS führen

Möglichst vor Konzeption auf geeignete Monotherapie umsteigen (Kombitherapie vermeiden). Lamotrigin ist Mittel der Wahl.

oder: wenn bestimmte Kriterien (Anfallsfreiheit ...) erfüllt sind, Medikation absetzen.

Folsäure-Substitution präkonzeptionell.

Fertilität um 50-80% im Vergleich zu Gesunden vermindert.

Da in der Schwangerschaft eine optimale Anfallskontrolle gefragt ist, müssen Frauen unter Antiepileptika Therapie diese meist weiterführen. Dabei sollte das Antiepileptikum mit bester Anfallskontrolle und möglichst niedrigen Nebenwirkungen Mittel der
Wahl sein.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Du betreust eine Schwangere mit MS. Nenne besondere Beratungsaspekte.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- ggf. Besserung wegen physiologischer Immunsuppresion in der SWS
- bei schweren Schüben Kortison Therapie auch in der SWS möglich (nur 2. & 3. Trim.)
- keine Risiken für ihr Kind durch die Krankheit
- Medikamente müssen mit behandelnder Ärztin abgesprochen werden
- keine Einschränkungen bzgl. Geburtsmodus und Analgesie
- ggf. Level-1-Haus wählen je nach Medikation und Ausprägung der Krankheit
- Stillen ist möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ist eine Schwangerschaft immer ein Risiko für Frauen mit MS?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Schwangerschaft selbst nicht, aber die Zeit ohne Therapie.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lässt sich die MS diagnostizieren?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Im MRT sind die Plaques (entzündete Läsionen im ZNS) als weiße Stellen sichtbar. Zusätzlich kann eine Liquorpunktion durchgeführt werden, die eine leicht erhöhte Zellzahl zeigt.
Lösung ausblenden
  • 7742 Karteikarten
  • 116 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen KHL- übrige Fachgebiete (40%) Kurs an der hochschule 21 - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Beschreibe die mögliche Symptomatik einer Appendizitis.
A:
Beginn: viszerale, ungenaue, dumpfe Schmerzen im Mittel- und Oberbauch
+ Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall

nach 8-12h: somatische, genau lokalisierbare Dauerschmerzen im rechten Unterbauch („Punktschmerz“)
—> schlimmer bei Gehen oder Husten
—> Schmerz hängt von Lage der Appendix ab, ggf. auch im linken Unterbauch mit Harn- und Stuhldrang
Q:

Erkläre stichwortartig den Begriff ,,akutes Abdomen" und nenne vier mögliche Ursachen (Krankheiten) die dazu führen können!

A:

akutes Abdomen:

- starke akute Bauchschmerzen

- abdominelle Abwehrspannung

- Kreislaufdekompensation bis Schock

- vegetative Begleitreaktionen: Fieber, Erbrechen


mögliche Ursachen:

akute Appendizitis, akute Cholezystitis, akute Pankreatitis, Leistenhernie

Q:
Wie therapiert man eine PTDS (Posttraumatische Belastungsstörung)?
A:
- Schwerpunkt: Psychotheraphie
- ggf. unterstützend Psychopharmaka
Q:

Welche Aussagen zur Colitis ulcerosa (CU) treffen zu?

A:

Es handelt sich möglicherweise um eine Autoimmunkrankheit des Darms.

Q:
Beschreibe grundsätzliche Empfehlungen bezüglich Psychopharmaka in der SWS.
A:
- grundsätzlich Psychopharmaka nicht absetzen (besonders bei schwer einstellbaren oder schweren Fällen)
- keine stark embryotoxische Wirkung bekannt (kein SWS-Abbruch aus Angst vor Medikamentenschäden!)
- Anpassungsstörungen des NG möglich
- ggf. Dosisanpassung in der SWS nötig (wegen Clearancesteigerung —> erhöhte Ausscheidung über Niere)
- Valproinsäure bei Frauen im reproduktiven Alter vermeiden!
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nach einer Querschnittslähmung kann eine Paraplegie oder eine Tetraplegie auftreten. Was bedeuten diese Begriffe?
A:
Paraplegie: Lähmung der Beine

Tetraplegie: Lähmung von Armen und Beinen
Q:
Welche Aussagen treffen auf MS zu?
A:
MS vermindert die Fertilität.
Q:
Ab wann spricht man von Epilepsie und wann sollte medikamentöser Therapie begonnen werden?
A:
Erst beim wiederholten, unprovozierten Auftreten epileptischer Anfälle liegt die Erkrankung Epilepsie vor. 

Mit medikamentöser Therapie wird i.d.R. nach dem 2ten unprovozierten Anfall begonnen.
—> antikonvulsive Monotherapie

Lamotrigin bei fokalen Anfällen, Valproat bei generalisierten Anfällen
Q:
Worauf sollte eine Frau mit Kinderwunsch und Epilepsie achten?
A:
Valproinsäure = riskanteste AED, erhöhte Embryotoxizität, kann zu Fehlbildungen und Entwicklungsstörungen des ZNS führen

Möglichst vor Konzeption auf geeignete Monotherapie umsteigen (Kombitherapie vermeiden). Lamotrigin ist Mittel der Wahl.

oder: wenn bestimmte Kriterien (Anfallsfreiheit ...) erfüllt sind, Medikation absetzen.

Folsäure-Substitution präkonzeptionell.

Fertilität um 50-80% im Vergleich zu Gesunden vermindert.

Da in der Schwangerschaft eine optimale Anfallskontrolle gefragt ist, müssen Frauen unter Antiepileptika Therapie diese meist weiterführen. Dabei sollte das Antiepileptikum mit bester Anfallskontrolle und möglichst niedrigen Nebenwirkungen Mittel der
Wahl sein.
Q:
Du betreust eine Schwangere mit MS. Nenne besondere Beratungsaspekte.
A:
- ggf. Besserung wegen physiologischer Immunsuppresion in der SWS
- bei schweren Schüben Kortison Therapie auch in der SWS möglich (nur 2. & 3. Trim.)
- keine Risiken für ihr Kind durch die Krankheit
- Medikamente müssen mit behandelnder Ärztin abgesprochen werden
- keine Einschränkungen bzgl. Geburtsmodus und Analgesie
- ggf. Level-1-Haus wählen je nach Medikation und Ausprägung der Krankheit
- Stillen ist möglich
Q:
Ist eine Schwangerschaft immer ein Risiko für Frauen mit MS?
A:
Die Schwangerschaft selbst nicht, aber die Zeit ohne Therapie.
Q:
Wie lässt sich die MS diagnostizieren?
A:
Im MRT sind die Plaques (entzündete Läsionen im ZNS) als weiße Stellen sichtbar. Zusätzlich kann eine Liquorpunktion durchgeführt werden, die eine leicht erhöhte Zellzahl zeigt.
KHL- übrige Fachgebiete (40%)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang KHL- übrige Fachgebiete (40%) an der hochschule 21

Für deinen Studiengang KHL- übrige Fachgebiete (40%) an der hochschule 21 gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten KHL- übrige Fachgebiete (40%) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

KHL Päd

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs
MTI-Gebiete

Hochschule Ruhr West

Zum Kurs
Fachgespräche

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs
Fach 5

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Fachgespräch

Europäische Fernhochschule Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden KHL- übrige Fachgebiete (40%)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen KHL- übrige Fachgebiete (40%)