BSL 1 an der hochschule 21

Karteikarten und Zusammenfassungen für BSL 1 an der hochschule 21

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BSL 1 an der hochschule 21.

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 97: (2 Punkte)


Früher wurden Cadmium und seine Verbindungen nicht nur für Nickel-Cadmium-Akkumulatoren verwendet. Nennen Sie zwei weitere – heute verbotene – Anwendungen!

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 26: (3 Punkte)


Elektromagnetische Strahlung wird in nicht-ionisierende und ionisierende Strahlung unterschieden. Welche ist gefährlicher für Menschen und warum?

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 75: (2 Punkte)


Auf einem Dämmstoffpaket finden Sie neben dem CE- und dem Keymark-Zeichen u.a. die Kürzel DI und WI. Was sagt Ihnen diese Kennzeichnung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 51: (5 Punkte)


An einem Betonwürfel von 150 mm Kantenlänge wird in einer Prüfmaschine die maximale Druckkraft zu Fc,max = 870 kN ermittelt. Ermitteln Sie bitte nachvollziehbar seine Druckfestigkeit Fc.cube in [N/mm²]!

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 60: (2 Punkte)


Nennen Sie zwei gebräuchliche Estricharten und ihre europäische Abkürzung!

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 8: (4 Punkte)


Nicht genormte Bauprodukte müssen, damit sie allgemein verwendet werden dürfen, einer bestimmten Art von technischen Spezifikationen genügen. Benennen Sie diese technische Spezifikation – national und europäisch (je ausgeschrieben und als Abkürzung)!

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 7: (6 Punkte)


In drei formalen Schritten kann ein neu entwickeltes Produkt zu einem genormten Bauprodukt weiterentwickelt werden – in welchen Schritten bei welchen Institutionen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 50: (4 Punkte)


Es gibt einige Gruppen von Expositionsklassen für Beton. Nennen Sie bitte (abgekürzt und ausgeschrieben) zwei Umweltbedingungen (= Exposition), die zu Bewehrungskorrosion und zwei Umweltbedingungen, die zu einem Betonangriff führen können!

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 17: (3 Punkte)


Was versteht man bei der Gefahrstoffinformation unter H-Sätzen und P-Sätzen? In welchen Ländern gelten sie?

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 6: (3 Punkte)


Welche Kriterien muss lt. Urteil des Reichsgerichts eine Regel erfüllen, damit sie als allgemein anerkannte Regel der Technik (a.a.R.d.T.) gilt?

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 25: (4 Punkte)


In sog. Ökoinventaren von Baustoffen finden sich u.a. Äquivalentwerte von fünf allgemein anerkannten Wirkungskategorien zur Beurteilung der Auswirkungen von bestimmten Emissionen auf die Umwelt. Nennen Sie bitte vier dieser Wirkungskategorien (je ausgeschrieben und als Abkürzung)!

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

Aufgabe 11: (2 Punkte)


Was versteht man in der Wissenschaft unter Ökologie – im engeren und im weiteren Sinne?

Kommilitonen im Kurs BSL 1 an der hochschule 21. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BSL 1 an der hochschule 21 auf StudySmarter:

BSL 1

Aufgabe 97: (2 Punkte)


Früher wurden Cadmium und seine Verbindungen nicht nur für Nickel-Cadmium-Akkumulatoren verwendet. Nennen Sie zwei weitere – heute verbotene – Anwendungen!

- Galvanische Schutzüberzüge auf Stahl (Cadmierung)

- Stabilisator für PVC (Polyvinychlorid)

BSL 1

Aufgabe 26: (3 Punkte)


Elektromagnetische Strahlung wird in nicht-ionisierende und ionisierende Strahlung unterschieden. Welche ist gefährlicher für Menschen und warum?

→ Ionisierende gefährlicher, höhere Frequenz, zerstört organische Moleküle, Schädigung eindeutig vorhanden

- nicht ionisierende Strahlung, niedrige Frequenz, erwärmt lediglich organische Moleküle

BSL 1

Aufgabe 75: (2 Punkte)


Auf einem Dämmstoffpaket finden Sie neben dem CE- und dem Keymark-Zeichen u.a. die Kürzel DI und WI. Was sagt Ihnen diese Kennzeichnung?

DI → Dach/Deckendämmung innenseitig der Tragkonstruktion

WI → Wanddämmung innen

BSL 1

Aufgabe 51: (5 Punkte)


An einem Betonwürfel von 150 mm Kantenlänge wird in einer Prüfmaschine die maximale Druckkraft zu Fc,max = 870 kN ermittelt. Ermitteln Sie bitte nachvollziehbar seine Druckfestigkeit Fc.cube in [N/mm²]!

Fc.cube = F/Ac = 870000N / (150mm x 150mm) = 38,6 N/mm2

BSL 1

Aufgabe 60: (2 Punkte)


Nennen Sie zwei gebräuchliche Estricharten und ihre europäische Abkürzung!

- Zementestrich CT

- Kunstharzestrich SR

BSL 1

Aufgabe 8: (4 Punkte)


Nicht genormte Bauprodukte müssen, damit sie allgemein verwendet werden dürfen, einer bestimmten Art von technischen Spezifikationen genügen. Benennen Sie diese technische Spezifikation – national und europäisch (je ausgeschrieben und als Abkürzung)!

National: nicht geregelte Bauprodukte; Bauregelliste A Teil 1 Nötiger Verwendbarkeitsnachweis

− Zustimmung im Einzellfall (ZiE)

− Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ)

− Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (Abp) 


Europäische Bauregelliste B Teil 1 & 2

− European Technical Assessment (ETA)

BSL 1

Aufgabe 7: (6 Punkte)


In drei formalen Schritten kann ein neu entwickeltes Produkt zu einem genormten Bauprodukt weiterentwickelt werden – in welchen Schritten bei welchen Institutionen?

1. Prüfung bei seiner ersten Anwendung von der obersten Bauaufsicht des jeweiligen Bundeslandes

- nationale ZiE (Zustimmung im Einzelfall) bei positivem Ergebnis

- von den a.a.R.d.T. , ob das Bauprodukt in der Wissenschaft als theoretisch richtig gilt


2. Nach ersten gewonnenen Erfahrungen 

  → Antrag auf Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) oder ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) beim DIBt (Deutschen Institut für Bautechnik)


- Beurteilung durch Sachverständigenausschüsse (SVA)

  → Oder Antrag auf Europäische Technische Zulassung (ETA)

- Beurteilung mittels einer Leitlinie für Europäische Technische Zulassung (ETAG)


3. nach Langzeitbewährung

- formloser Normungsantrag beim Normenausschuss Bauwesen (NaBau) des Deutschen Instituts für Normung (DIN)

- Antrag beim Comite Europeen de Normalisation (CEN)

BSL 1

Aufgabe 50: (4 Punkte)


Es gibt einige Gruppen von Expositionsklassen für Beton. Nennen Sie bitte (abgekürzt und ausgeschrieben) zwei Umweltbedingungen (= Exposition), die zu Bewehrungskorrosion und zwei Umweltbedingungen, die zu einem Betonangriff führen können!

- XC → Carbonatisierung

- XD → Chloride


- XM → durch Verschleißbeanspruchung

- XA → durch aggressive chemische Umgebung

BSL 1

Aufgabe 17: (3 Punkte)


Was versteht man bei der Gefahrstoffinformation unter H-Sätzen und P-Sätzen? In welchen Ländern gelten sie?

H-Sätze = besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt 

P-Sätze = standardisierte Sicherheitsratschläge 


Globally Harmonized System (GHS) 

-> Weltweit gültig

BSL 1

Aufgabe 6: (3 Punkte)


Welche Kriterien muss lt. Urteil des Reichsgerichts eine Regel erfüllen, damit sie als allgemein anerkannte Regel der Technik (a.a.R.d.T.) gilt?

− Wissenschaftliche Richtigkeit

− Allgemeine Bekanntheit

− Praktische Bewährung

BSL 1

Aufgabe 25: (4 Punkte)


In sog. Ökoinventaren von Baustoffen finden sich u.a. Äquivalentwerte von fünf allgemein anerkannten Wirkungskategorien zur Beurteilung der Auswirkungen von bestimmten Emissionen auf die Umwelt. Nennen Sie bitte vier dieser Wirkungskategorien (je ausgeschrieben und als Abkürzung)!

GWP → Treibhauspotenzial

ODP → Ozonzerstörungspotenzial

AP → Versauerungspotenzial

EP → Überdünnungspotenzial

BSL 1

Aufgabe 11: (2 Punkte)


Was versteht man in der Wissenschaft unter Ökologie – im engeren und im weiteren Sinne?

− im engeren Sinne:

Wechselbeziehungen zwischen Organismen untereinander

 

− im weiteren Sinne:

Humanökologie bezeichnet Wechselbeziehungen des Menschen mit der anorganischen Umwelt und mit anderen Organismen 


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BSL 1 an der hochschule 21 zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BSL 1 an der hochschule 21 gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur hochschule 21 Übersichtsseite

Honorare, Vergabe und Bauüberwachung

Baustofflehre

Baustofflehre

Öffentliches Baurecht

Wasserbau

Bsl2 an der

Technische Hochschule Köln

BSL an der

Fachhochschule St. Pölten

BC 1 an der

Universität Würzburg

BWL 1 an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

BWL 1 an der

IUBH Internationale Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch BSL 1 an anderen Unis an

Zurück zur hochschule 21 Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BSL 1 an der hochschule 21 oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards