schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

1

Wie Schule entstand und wozu sie da war – Historische Anmerkungen

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

7 freie Künste (Platon)

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

Funktion der Schule

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

Integrations- und Legitimationsfunktion

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

7

- Spezifizierung des Begriffs "Lehrplan"

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

6

Motive für die Änderung von Lehrplänen

-> bildungspolitischer Reformen

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

6

Motive für die Änderung von Lehrplänen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

6

Schulrecht und Lehrplanentwicklung

-> Rechtliche Lage

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

6

Kritik an Lehrplanreformen

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

7 Wie sind Lehrpläne aufgebaut?

-> Merkmale der Grundstruktur

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

6

strukturelle Änderungen aufgrund des demografischen Wandels

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

6

Motive für die Änderung von Lehrplänen

Kommilitonen im Kurs schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule auf StudySmarter:

schulpädagogik

1

Wie Schule entstand und wozu sie da war – Historische Anmerkungen

- ursprünglich mit Untätigkeit, freier Zeit und Stätte der Ruhe charakterisiert

- Schulen besaßen zunächst die Funktion einer Effizienzsteigerung

-> Vermittlung von kulturellen und arbeitsorientierten Qualifikationen

schulpädagogik

7 freie Künste (Platon)

- Grammatik, Rhetorik, Dialektik, Arithmetik, Geometrie, Musik und Astronomie

- Frei weil: sie jedem freien Menschen würdig sind --- Bildung als Privileg der Oberschicht

schulpädagogik

Funktion der Schule

- im 18. JH noch keine Qualifikationsfunktion (im Gegenteil)

- im 19. JH im Zuge der Industrialisierung:

-> steigende Qualifikationsanforderungen

-> ökonomische Interessen traten in Vordergrund

-> Einführung der Schulpflicht

-> Kenntnisse in Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen wurden erwartet

- Schule hatte Aufgabe der Auslese für künftige Berufs- und Lebenschancen

schulpädagogik

Integrations- und Legitimationsfunktion

- Beginn des 18. JH in Deutschland

-  Preußische König hatte Interesse daran, dass auch die Kinder des niederen Volkes eine Schule besuchten

-> Erziehung brauchbarer, gottesfürchtiger und königstreuer Untertanen

schulpädagogik

7

- Spezifizierung des Begriffs "Lehrplan"

Rahmenlehrpläne/Rahmenrichtlinien

-> setzen Rahmen für die schulische bzw. unterrichtliche Arbeit

-> enthalten lediglich Leitideen und Richtziele

Fachlehrplan

- von den Fachvertretern einer Schule formuliert

- dient der Abstimmung unterrichtlicher Arbeit innerhalb eines Kollegiums

- bessere schulischen Koordination und Zusammenarbeit


Stoffverteilungspläne

- erstellt jede Lehrkraft individuell

-> für eigene Unterrichtsarbeit

- Bezug zu den Rahmenlehrplänen

- konkrete Zielsetzung

schulpädagogik

6

Motive für die Änderung von Lehrplänen

-> bildungspolitischer Reformen

- Ausbau von Ganztagsangeboten

- verbesserte Durchlässigkeit von Bildungsgängen

- fast flächendeckende Bereitstellung von Sprachförderangeboten im vorschulischen und schulischen Bereich

- Anhebung des Kompetenzniveaus

-> v.a in Mathe und den Naturwissenschaften

schulpädagogik

6

Motive für die Änderung von Lehrplänen

4. Gewandelte Auffassungen vom Lernen

- Lerntheorien, unterliegen einem Wandel


5. Konkretisierung der Ziele und Inhalte:

- in machen Epochen lassen sie sehr viel Interpretationsspielraum zu

-> manchmal werden sie aber auch sehr stark spezifiziert

- richtiges Maß ist kaum zu bestimmen


6. Kritik am Ablauf von Entscheidungsprozessen

Lehrplanerstellung hängt von bestimmten Entscheidungen ab

-> z.B Erziehungsziele, Auswahl der Inhalte und Anordnung der Lehrstoffe

schulpädagogik

6

Schulrecht und Lehrplanentwicklung

-> Rechtliche Lage

Schule hat...

- Erziehungs- und Bildungsziele

-> Persönlichkeitsbildung

- Auftrag Bildungs- und Erziehungsauftrags durch Rahmenlehrpläne umzusetzen


Es müssen Kommissionen gebildet werden

-> zur Entwicklung eines Lehrplanentwurfes

-> bestehend aus Vertreterinnen und Vertreter der Schulpraxis, Fachdidaktik und der Fachwissenschaft

- Lehrplanentwurf wird dann vom Kultusministerium ergänzt und stattgegeben

schulpädagogik

6

Kritik an Lehrplanreformen

- sie werden als Mittel der Politik und Regierung missbraucht

-> Macht und Ideologie zu verfestigen

-> um junge Menschen zu manipulieren

- Beispiel: Türkei

-> verstärkte Ausrichtung zum Islam hin

-> Säkularismus wird zur Nebensache

-> Streichung der Evulotionstheorie

schulpädagogik

7 Wie sind Lehrpläne aufgebaut?

-> Merkmale der Grundstruktur

- Kulturhoheit der Bundesländer

-> jeweilige Bundesländer erlassen in eigener Verantwortung Lehrpläne für ihr Schulsystem

- Lehrpläne gelten für eine bestimmte Schulart und Schulstufe

- Orientierung am Fachprinzip

-> Aussagen zu Inhalten, Zielsetzungen, Kompetenzerwartungen

- Hinweise für die zeitliche Aufteilung der Inhalte

schulpädagogik

6

strukturelle Änderungen aufgrund des demografischen Wandels

- Anteil der jungen Bevölkerungen sinkt in den nächsten Jahren zunehmend

-> Durchschnittsalter steigt

- Bildungsabschlüsse rücken in Vordergrund (an Stelle der Differenzierungen des Schularten)

-> Entwicklung eines 2-Säulen-Systems:

(Gymnasium & integrativen Bildungsweg)

schulpädagogik

6

Motive für die Änderung von Lehrplänen

  1. Gesellschaftlicher Wandel

-> mit jedem gesellschaftlichen Wandel veralten Lehrpläne

- spiegeln das aktuelle Selbstverständnis der  Gesellschaft


2. Veränderung des leitenden Erziehungsinteresses

Vorstellung davon, wie nachfolgende Generationen erzogen werden sollen ändern sich 

-> führt zu Reform und Umstrukturierung des Lehrplangefüges


3.Veränderungen in der Schulstruktur:

-neue Ausbildungsgänge werden gefordert (durch gesellschaftliche Veränderungen)

-> neue Curricula werden benötigt

- bei einer Umstrukturierungen des Schulsystems (3 gliedriges System wird in Gesamtschule umgewandelt)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur HFH Hamburger Fern-Hochschule Übersichtsseite

Allgemeine Pädagogik 1

Schulpädagogik an der

Universität Würzburg

Schulpädagogik an der

Universität Augsburg

Schulpädagogik an der

LMU München

Schulpädagogik an der

Universität Passau

Schulpädagogik an der

TU Dortmund

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch schulpädagogik an anderen Unis an

Zurück zur HFH Hamburger Fern-Hochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für schulpädagogik an der HFH Hamburger Fern-Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login