Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Grundlagen des Sozialrecht und Berufsbildungsgesetz an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen des Sozialrecht und Berufsbildungsgesetz Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nenne den Mindestinhalt von Prüfungsordnungen. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zulassung zur Prüfung 
  • Gliederung der Prüfung 
  • Bewertungsmaßstäbe
  • Erteilung der Prüfungszeugnisse
  • Die Folgen von Verstößen gegen die Prüfungsordnung
  • Wiederholungsprüfung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was machen Ausbildungsrahmenpläne? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nehmen die zeitliche und auch sachliche Gliederung der Vermittlung der erforderlichen Fertigkeiten vor
  • Die im Ausbildungsberufsbild festgelegten Qualifikationen sollen näher konkretisiert werden und in einen geordneten zeitlichen Zusammenhang gebracht werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Mindestangaben der Niederschrift des Vertrages? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art, sachliche und zeitliche Gliederung sowie Ziel der Berufsausbildung 
  • Beginn und Dauer der Berufsausbildung
  • Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte
  • Dauer der regelmäßigen täglichen Ausbildungszeit
  • Dauer der Probezeit
  • Zahlung und Höhe der Vergütung 
  • Dauer des Urlaubs
  • Voraussetzungen, unter denen der Ausbildungsvertrag gekündigt werden kann 
  • Ein Hinweis auf die Tarifverträge, Betriebs- oder Dienstvereinbarungen, die auf das Berufsausbildungsverhältnis Anwendung finden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zähle die Pflichten der Auszubildenden auf! 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sorgfältige Ausführung der übertragenen Aufgaben
  • Teilnahme am Berufsschulunterricht, an Prüfungen und außerbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen
  • Befolgung der Weisungen des Ausbildenden bzw. anderen weisungsbefugten Personen
  • Beachtung der für die Ausbildungsstätte geltenden Ordnung 
  • Pflegliche Behandlung der Werkzeuge, Maschinen und sonstigen Einrichtungen 
  • Verschwiegenheit über sämtliche Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne wichtige Kündigungsgründe. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grobe Beleidigung des Vorgesetzten 
  • Bedrohung des Vorgesetzten mit Gewaltanwendungen
  • Diebstahl
  • Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz im Betrieb
  • Verbreiten neonazistischen Gedankenguts während der Arbeitszeit 
  • Beharrliche Weigerung, das Berichtsheft zu führen 
  • Wiederholtes, verschuldetes Versäumen des Berufsschulunterrichtes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Voraussetzungen für eine Betreuerbestellung. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Volljährigkeit 
  • Vorliegen einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung 
  • Der Betreuungsbedürftige ist außerstande, seine Angelegenheiten ganz oder teilweise zu besorgen 
  • Prinzip der Erforderlichkeit 
  • Kein entgegenstehender freier Wille des Betreuungsbedürftigen
  • Vorliegen eines Antrages oder von Amts wegen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erläutere den Ablauf des Betreuungsverfahrens. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zuständiges Gericht: Amtsgericht
  • Beantragung einer Betreuung beim Betreuungsgericht 
  • Danach Erstellung eines Gutachten (von Sachverständigen oder Facharzt für Psychiatrie) über die Notwendigkeit der Maßnahme 
  • Gericht muss Betroffenen vor der Betreuerbestellung persönlich anhören
  • Wenn Gericht zustimmt dann ergeht der Beschluss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Bereiche muss ein Gutachten über die Notwendigkeit der Betreuungsmaßnahme haben? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Krankheitsbild einschließlich der Krankheitsentwicklung 
  • Durchgeführte Untersuchungen und die diesen zugrunde gelegten Forschungsergebnisse 
  • Körperlichen und Psychiatrischen Zustand des Betroffenen 
  • Umfang des Aufgabenkreises
  • Voraussichtliche Dauer der Maßnahme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Beispiele für Aufgabenkreise einer Betreuung. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesundheitssorge
  • Aufenthaltsbestimmung
  • Postangelegenheiten
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Vermögenssorge
  • Vertretung vor Behörden und Gerichten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei welchen Entscheidungen hat die Betreuungsperson die Genehmigung des Betreuungsgerichtes einzuholen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Genehmigung der Einwilligung zu ärztlichen Maßnahmen oder deren Nicht-vornahme
  • Sterilisation der betreuten Person 
  • Unterbringung in einer geschlossenen Einrichtung oder unterbringungsähnliche Maßnahmen 
  • Zwangsbehandlung während eines stationären Aufenthalts
  • Aufgabe der Mietswohnung, in der die betreute Person lebt
  • Ausstattung aus dem Vermögen der betreuten Person 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Beteiligungsrechte hat der Betriebsrat? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unterrichtsrechte
  • Anhörungsrechte
  • Beratungsrechte
  • Widerspruchsrecht
  • Zustimmungsverweigerungsrechte
  • Mitbestimmungsrechte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Feststellungen hat die Ausbildungsordnung als Mindestinhalt zu treffen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bezeichnung des Ausbildungsberufs
  • Ausbildungsdauer
  • Berufliche Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten 
  • Anleitung zur sachlichen und zeitlichen Gliederung 
  • Prüfungsanforderungen
Lösung ausblenden
  • 59025 Karteikarten
  • 1556 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen des Sozialrecht und Berufsbildungsgesetz Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nenne den Mindestinhalt von Prüfungsordnungen. 
A:
  • Zulassung zur Prüfung 
  • Gliederung der Prüfung 
  • Bewertungsmaßstäbe
  • Erteilung der Prüfungszeugnisse
  • Die Folgen von Verstößen gegen die Prüfungsordnung
  • Wiederholungsprüfung
Q:
Was machen Ausbildungsrahmenpläne? 
A:
  • Nehmen die zeitliche und auch sachliche Gliederung der Vermittlung der erforderlichen Fertigkeiten vor
  • Die im Ausbildungsberufsbild festgelegten Qualifikationen sollen näher konkretisiert werden und in einen geordneten zeitlichen Zusammenhang gebracht werden
Q:
Was sind Mindestangaben der Niederschrift des Vertrages? 
A:
  • Art, sachliche und zeitliche Gliederung sowie Ziel der Berufsausbildung 
  • Beginn und Dauer der Berufsausbildung
  • Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte
  • Dauer der regelmäßigen täglichen Ausbildungszeit
  • Dauer der Probezeit
  • Zahlung und Höhe der Vergütung 
  • Dauer des Urlaubs
  • Voraussetzungen, unter denen der Ausbildungsvertrag gekündigt werden kann 
  • Ein Hinweis auf die Tarifverträge, Betriebs- oder Dienstvereinbarungen, die auf das Berufsausbildungsverhältnis Anwendung finden
Q:
Zähle die Pflichten der Auszubildenden auf! 
A:
  • Sorgfältige Ausführung der übertragenen Aufgaben
  • Teilnahme am Berufsschulunterricht, an Prüfungen und außerbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen
  • Befolgung der Weisungen des Ausbildenden bzw. anderen weisungsbefugten Personen
  • Beachtung der für die Ausbildungsstätte geltenden Ordnung 
  • Pflegliche Behandlung der Werkzeuge, Maschinen und sonstigen Einrichtungen 
  • Verschwiegenheit über sämtliche Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse
Q:
Nenne wichtige Kündigungsgründe. 
A:
  • Grobe Beleidigung des Vorgesetzten 
  • Bedrohung des Vorgesetzten mit Gewaltanwendungen
  • Diebstahl
  • Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz im Betrieb
  • Verbreiten neonazistischen Gedankenguts während der Arbeitszeit 
  • Beharrliche Weigerung, das Berichtsheft zu führen 
  • Wiederholtes, verschuldetes Versäumen des Berufsschulunterrichtes
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nenne Voraussetzungen für eine Betreuerbestellung. 
A:
  • Volljährigkeit 
  • Vorliegen einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung 
  • Der Betreuungsbedürftige ist außerstande, seine Angelegenheiten ganz oder teilweise zu besorgen 
  • Prinzip der Erforderlichkeit 
  • Kein entgegenstehender freier Wille des Betreuungsbedürftigen
  • Vorliegen eines Antrages oder von Amts wegen 
Q:
Erläutere den Ablauf des Betreuungsverfahrens. 

A:
  • Zuständiges Gericht: Amtsgericht
  • Beantragung einer Betreuung beim Betreuungsgericht 
  • Danach Erstellung eines Gutachten (von Sachverständigen oder Facharzt für Psychiatrie) über die Notwendigkeit der Maßnahme 
  • Gericht muss Betroffenen vor der Betreuerbestellung persönlich anhören
  • Wenn Gericht zustimmt dann ergeht der Beschluss
Q:
Welche Bereiche muss ein Gutachten über die Notwendigkeit der Betreuungsmaßnahme haben? 
A:
  • Krankheitsbild einschließlich der Krankheitsentwicklung 
  • Durchgeführte Untersuchungen und die diesen zugrunde gelegten Forschungsergebnisse 
  • Körperlichen und Psychiatrischen Zustand des Betroffenen 
  • Umfang des Aufgabenkreises
  • Voraussichtliche Dauer der Maßnahme
Q:
Nenne Beispiele für Aufgabenkreise einer Betreuung. 
A:
  • Gesundheitssorge
  • Aufenthaltsbestimmung
  • Postangelegenheiten
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Vermögenssorge
  • Vertretung vor Behörden und Gerichten 
Q:
Bei welchen Entscheidungen hat die Betreuungsperson die Genehmigung des Betreuungsgerichtes einzuholen? 
A:
  • Genehmigung der Einwilligung zu ärztlichen Maßnahmen oder deren Nicht-vornahme
  • Sterilisation der betreuten Person 
  • Unterbringung in einer geschlossenen Einrichtung oder unterbringungsähnliche Maßnahmen 
  • Zwangsbehandlung während eines stationären Aufenthalts
  • Aufgabe der Mietswohnung, in der die betreute Person lebt
  • Ausstattung aus dem Vermögen der betreuten Person 
Q:
Welche Beteiligungsrechte hat der Betriebsrat? 
A:
  • Unterrichtsrechte
  • Anhörungsrechte
  • Beratungsrechte
  • Widerspruchsrecht
  • Zustimmungsverweigerungsrechte
  • Mitbestimmungsrechte
Q:
Welche Feststellungen hat die Ausbildungsordnung als Mindestinhalt zu treffen? 
A:
  • Bezeichnung des Ausbildungsberufs
  • Ausbildungsdauer
  • Berufliche Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten 
  • Anleitung zur sachlichen und zeitlichen Gliederung 
  • Prüfungsanforderungen
Grundlagen des Sozialrecht und Berufsbildungsgesetz

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Grundlagen des Sozialrecht und Berufsbildungsgesetz Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen des Bildungssystems

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
STEOP - Grundlagen des Übersetzens

Universität Wien

Zum Kurs
Grundlagen des Rechts

Fachhochschulstudiengänge Krems IMC

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen des Sozialrecht und Berufsbildungsgesetz
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen des Sozialrecht und Berufsbildungsgesetz