Grundlagen Der Steuerlehre an der HFH Hamburger Fern-Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen der Steuerlehre an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Steuerlehre Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Versuchen Sie eine Finanzwissenschaftliche Begründung für die Existenz

a) der Energiesteuer

b) der Branntweinsteuer

c) der Hundesteuer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Die Energiesteuer wird mit den Externen Effekten des Kraftstoffverbrauch begründet. Die dadurch hervorgerufenen Umwaltschäden rechtfertigt eine solche Sondersteuer das die Verursacher für die Beseitigung aufkommen müssen. Auch könnte man bei Autos das äquvivalenzprinzip gelten machen da diese für den Strassenbau dient.

b) Dies ist eine Steuer eines demeritorischen Gutes. Aufgrund der für die vom alkohol ausgehenden Gefahr für die gesundheit und Suchtgefahr lässt isch diese Steuer rechtfertigen. Auf führt der Alkohol zu negativen externen Effekten (sinkende Arbeitsfähigkeit, Vandalismus, Verkersunfälle)

c) Die Hundesteuer kann auch mit externen Effekten begründet werden (Hundekot, Lärmbelastung). Das äquivalenzprinzip taugt allerdings nicht als Begründung da die Steuer kein entgelt für die Beseitigung von Hundekot darstellt. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt das äquivalenzprinzip aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es wird die Abgabe nicht nach der persönlichen Leistungsfähigkeit sondern als Entgelt für eine bestimmte stattliche Leistung angesehen. Sie sollte daher nur sehr selten eingesetzt werden ( z.B. Grundsteuer)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied Freibetrag und Freigrenze?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Freibetrag = nur der übersteigende Betrag unterliegt der Besteuerung


Freigrenz= keine Steuer bis zur grenze  -1 cent darüber komplette Besteuerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist der Solidaritätszuschlag eine Steuer, eine steuerliche Nebenleistung, ein Beitrag oder eine Gebühr?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Solidaritätszuschlag ist eine Steuer und damit automatisch auch eine Abgabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rolle spielt die Höhe der Abzugssteuer für die endgültige steuerliche Belastung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sobald die Einkommensteuer korrekt veranlagt wurde, spielt die Höhe der Lohnsteuer Aufgrund Iher Anrechnung keine Rolle mehr. Bei der Abgeltungssteuer enspricht Sie in der Regel der endgültigen Steuerlast

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird die EstG erhoben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundsätzlich ist Sie eine Veranlagungsteuer ausser bei Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer da ist Sie eine Quellensteuer und unterliegt dem Quellenabzugsverfahren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Steuerobjekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gegenstand der Besteuerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist Steuergläubiger?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diejenige Körperschaft der das steueraufkommen zufliesst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Steuern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Steuern sind Abgaben die keinen Anspruch auf eine individuelle Gegenleistung begründet

Non-Affektationsprinzip (fehlende Zweckbindung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind steuerliche Nebenleistungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

dienen als Druckmittel um das verhalten des steuerpflichtigen zu beeinflussen z.B Verspätungszuschlag, Säumniszuschlag etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Steuerdestinatar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die duch die steuer wirtschaftlich belastet werden soll

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Beiträge? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sind Abgaben die die Möglichkeit der Gegenleistung begründen (z.B Krankenkassenbeiträge)

Lösung ausblenden
  • 37274 Karteikarten
  • 1140 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Steuerlehre Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Versuchen Sie eine Finanzwissenschaftliche Begründung für die Existenz

a) der Energiesteuer

b) der Branntweinsteuer

c) der Hundesteuer

A:

a) Die Energiesteuer wird mit den Externen Effekten des Kraftstoffverbrauch begründet. Die dadurch hervorgerufenen Umwaltschäden rechtfertigt eine solche Sondersteuer das die Verursacher für die Beseitigung aufkommen müssen. Auch könnte man bei Autos das äquvivalenzprinzip gelten machen da diese für den Strassenbau dient.

b) Dies ist eine Steuer eines demeritorischen Gutes. Aufgrund der für die vom alkohol ausgehenden Gefahr für die gesundheit und Suchtgefahr lässt isch diese Steuer rechtfertigen. Auf führt der Alkohol zu negativen externen Effekten (sinkende Arbeitsfähigkeit, Vandalismus, Verkersunfälle)

c) Die Hundesteuer kann auch mit externen Effekten begründet werden (Hundekot, Lärmbelastung). Das äquivalenzprinzip taugt allerdings nicht als Begründung da die Steuer kein entgelt für die Beseitigung von Hundekot darstellt. 

Q:

Was sagt das äquivalenzprinzip aus?

A:

Es wird die Abgabe nicht nach der persönlichen Leistungsfähigkeit sondern als Entgelt für eine bestimmte stattliche Leistung angesehen. Sie sollte daher nur sehr selten eingesetzt werden ( z.B. Grundsteuer)

Q:

Unterschied Freibetrag und Freigrenze?

A:

Freibetrag = nur der übersteigende Betrag unterliegt der Besteuerung


Freigrenz= keine Steuer bis zur grenze  -1 cent darüber komplette Besteuerung

Q:

Ist der Solidaritätszuschlag eine Steuer, eine steuerliche Nebenleistung, ein Beitrag oder eine Gebühr?

A:

Der Solidaritätszuschlag ist eine Steuer und damit automatisch auch eine Abgabe

Q:

Welche Rolle spielt die Höhe der Abzugssteuer für die endgültige steuerliche Belastung?

A:

Sobald die Einkommensteuer korrekt veranlagt wurde, spielt die Höhe der Lohnsteuer Aufgrund Iher Anrechnung keine Rolle mehr. Bei der Abgeltungssteuer enspricht Sie in der Regel der endgültigen Steuerlast

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie wird die EstG erhoben?

A:

Grundsätzlich ist Sie eine Veranlagungsteuer ausser bei Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer da ist Sie eine Quellensteuer und unterliegt dem Quellenabzugsverfahren

Q:

Was versteht man unter Steuerobjekt?

A:

Gegenstand der Besteuerung

Q:

Wer ist Steuergläubiger?

A:

Diejenige Körperschaft der das steueraufkommen zufliesst

Q:

Was sind Steuern

A:

Steuern sind Abgaben die keinen Anspruch auf eine individuelle Gegenleistung begründet

Non-Affektationsprinzip (fehlende Zweckbindung)

Q:

Was sind steuerliche Nebenleistungen?

A:

dienen als Druckmittel um das verhalten des steuerpflichtigen zu beeinflussen z.B Verspätungszuschlag, Säumniszuschlag etc.

Q:

Was ist ein Steuerdestinatar?

A:

die duch die steuer wirtschaftlich belastet werden soll

Q:

Was sind Beiträge? 

A:

Sind Abgaben die die Möglichkeit der Gegenleistung begründen (z.B Krankenkassenbeiträge)

Grundlagen der Steuerlehre

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Steuerlehre an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Für deinen Studiengang Grundlagen der Steuerlehre an der HFH Hamburger Fern-Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Steuerlehre Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der PR

Fachhochschule JOANNEUM

Zum Kurs
Grundlagen der IT

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Grundlagen der WI

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs
Grundlagen der GuK

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Grundlagen der IT

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Steuerlehre
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Steuerlehre