VMA Lernkontrollfragen an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität Der Bundeswehr | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für VMA Lernkontrollfragen an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VMA Lernkontrollfragen Kurs an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die thermodynamische Vorzeichenregelung. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hoch- und Niederdruckanteile bei Addition der Teil arbeiten beachten.

(Für Volumensänderungarbeit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchem Zweck dient das Ventilspiel? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Um das zentrische Aufsetzen zu gewährleisten (Über Zylinderkopf)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kraftstoffe können grundsätzlich in Wärmekraftmaschinen eingesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gasförmige, flüssige und feste Kraftstoffe


Gasförmig: Methan; Propan; Butan; Erdgas; Biogas; Wasserstoff


Flüssig: Leichtkraftstoffe (Benzin, Kerosin, Benzol); Schwerkraftstoffe (Petroleum, Biodiesel, Diesel); Mischkraftstoffe (Diesel - Alkohol)


Fest: Kohlenstaub

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter innerer und äußerer Gemischbildung? In welchen Verbrennungsmotoren sind diese Merkmale verwirklicht? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Äußere Gemischbildung: Bildung des Kraftstoff-Luft-Gemisch im Einlasssystem. Ottomotoren mit Vergaser, Zentraleinspritzung (Single Point), oder zylinderselektiver Saugrohreinspritzung (Multi-Point)


Innere Gemischbildung: Gemischbildung im Arbeitsraum(Zylinder). Dieselmotoren, Benzin-Direkteinspritzmotoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem homogenen und inhomogenen Gemisch? In welchen Verbrennungsmotoren sind diese Verfahren im Wesentlichen umgesetzt? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Homogene Gemischbildung: Ottomotor: Vergaser, Saugrohreinspritzung, "direkte" Benzineinspritzung über das Einlassventil in den Ansaughub


Inhomogene Gemischbildung: Kurzzeiteinspritzung in den Brennraum beim Dieselmotor, ebenfalls Ottomotor mir Direkteinspritzung in den Brennraum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche wichtigen Aufladeverfahren werden eingesetzt und welchen Zielen dienen diese? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verbreiteste und wirkungsvollste Variante ist die Selbst- oder Eigenaufladung mittels Verdichter


Mechanische Aufladung: Der Verdichter wird direkt vom Motor angetrieben

Abgasturboaufladung: Motorabgas beaufschlagte Turbine treibt Verdichter an


Gibt noch Verfahren ohne Verdichter, die gasdynamische Vorgänge im Ansaug- und Abgassystem für die Erhöhung der Lademenge nutzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ottomotor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verbrennungsmotor, bei dem die Verbrennung des Kraftstoff-Luft-Gemisch durch eine zeitlich gesteuerte Fremdzündung eingeleitet wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kühlungsarten werden zur Abführung der Abwärme eingesetzt? Erläutern Sie die Funktionsweisen und diskutieren Sie Vor- und Nachteile.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Direkte Kühlung: Erfolgt mit Luft (ggf. mit Gebläse)


Indirekte Kühlung: Erfolgt mit einer Wasser-Frost/Korrosionsschutz-Mischung oder mit ÖL (Flüssigkeitskühlung). Die Wärmeabfuhr an die Umgebung erfolgt durch Wärmeübertrager


Bei der Flüssigkeitskühlung unterscheidet man die Verdampfungs-, Umlauf-, Durchfluss- und daraus abgeleitete Mischkühlungsausführung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dieselmotor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eingespritzter Kraftstoff entzündet an der Luftladung, nachdem diese vorher durch Verdichtung auf eine für die Einleitung der Zündung hinreichend hohe Temperatur gebracht worden ist. Es liegt eine Selbstzündung vor

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hybridmotor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Hybridmotoren wird zwischen Motoren mit Ladungsschichtung und Vielstoffmotoren unterschieden, welche sich durch zusätzliche Einrichtungen zur Verbrennung beider Kraftstoffarten auszeichnen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vergleichen Sie Carnot-, Joule- und Gleichraumprozess. Welche Gemeinsamkeiten lassen sich bei den Prozessführungen erkennen? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle isentrop

Wirkungsgradbestimmung:

Carnot - Temperatur

Joule - Druck

Gleichraum - Volumen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch unterscheidet sich das Viertakt- vom Zweitaktverfahren? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zweittakt: Ladungswechsel erfolgt im Bereich des unteren Totpunktes durch Ausspülen der Verbrennungsgase, sodass für die Verdichtung und Ausdehnung nicht der volle Hub ausgenutzt wird. Für Spülvorgang ist ein Gebläse erforderlich


Viertakt: benötigt zwei weitere Takte, um das Verbrennungsgas auszuschieben und durch Ansaugen den Arbeitsraum mit Frischladung zu füllen

Lösung ausblenden
  • 8945 Karteikarten
  • 200 Studierende
  • 61 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VMA Lernkontrollfragen Kurs an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erläutern Sie die thermodynamische Vorzeichenregelung. 


A:

Hoch- und Niederdruckanteile bei Addition der Teil arbeiten beachten.

(Für Volumensänderungarbeit)

Q:

Welchem Zweck dient das Ventilspiel? 


A:

Um das zentrische Aufsetzen zu gewährleisten (Über Zylinderkopf)

Q:

Welche Kraftstoffe können grundsätzlich in Wärmekraftmaschinen eingesetzt werden?

A:

Gasförmige, flüssige und feste Kraftstoffe


Gasförmig: Methan; Propan; Butan; Erdgas; Biogas; Wasserstoff


Flüssig: Leichtkraftstoffe (Benzin, Kerosin, Benzol); Schwerkraftstoffe (Petroleum, Biodiesel, Diesel); Mischkraftstoffe (Diesel - Alkohol)


Fest: Kohlenstaub

Q:

Was versteht man unter innerer und äußerer Gemischbildung? In welchen Verbrennungsmotoren sind diese Merkmale verwirklicht? 


A:

Äußere Gemischbildung: Bildung des Kraftstoff-Luft-Gemisch im Einlasssystem. Ottomotoren mit Vergaser, Zentraleinspritzung (Single Point), oder zylinderselektiver Saugrohreinspritzung (Multi-Point)


Innere Gemischbildung: Gemischbildung im Arbeitsraum(Zylinder). Dieselmotoren, Benzin-Direkteinspritzmotoren

Q:

Was versteht man unter einem homogenen und inhomogenen Gemisch? In welchen Verbrennungsmotoren sind diese Verfahren im Wesentlichen umgesetzt? 


A:

Homogene Gemischbildung: Ottomotor: Vergaser, Saugrohreinspritzung, "direkte" Benzineinspritzung über das Einlassventil in den Ansaughub


Inhomogene Gemischbildung: Kurzzeiteinspritzung in den Brennraum beim Dieselmotor, ebenfalls Ottomotor mir Direkteinspritzung in den Brennraum

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche wichtigen Aufladeverfahren werden eingesetzt und welchen Zielen dienen diese? 


A:

Verbreiteste und wirkungsvollste Variante ist die Selbst- oder Eigenaufladung mittels Verdichter


Mechanische Aufladung: Der Verdichter wird direkt vom Motor angetrieben

Abgasturboaufladung: Motorabgas beaufschlagte Turbine treibt Verdichter an


Gibt noch Verfahren ohne Verdichter, die gasdynamische Vorgänge im Ansaug- und Abgassystem für die Erhöhung der Lademenge nutzen

Q:

Ottomotor

A:

Verbrennungsmotor, bei dem die Verbrennung des Kraftstoff-Luft-Gemisch durch eine zeitlich gesteuerte Fremdzündung eingeleitet wird.

Q:

Welche Kühlungsarten werden zur Abführung der Abwärme eingesetzt? Erläutern Sie die Funktionsweisen und diskutieren Sie Vor- und Nachteile.

A:

Direkte Kühlung: Erfolgt mit Luft (ggf. mit Gebläse)


Indirekte Kühlung: Erfolgt mit einer Wasser-Frost/Korrosionsschutz-Mischung oder mit ÖL (Flüssigkeitskühlung). Die Wärmeabfuhr an die Umgebung erfolgt durch Wärmeübertrager


Bei der Flüssigkeitskühlung unterscheidet man die Verdampfungs-, Umlauf-, Durchfluss- und daraus abgeleitete Mischkühlungsausführung

Q:

Dieselmotor

A:

Eingespritzter Kraftstoff entzündet an der Luftladung, nachdem diese vorher durch Verdichtung auf eine für die Einleitung der Zündung hinreichend hohe Temperatur gebracht worden ist. Es liegt eine Selbstzündung vor

Q:

Hybridmotor

A:

Bei Hybridmotoren wird zwischen Motoren mit Ladungsschichtung und Vielstoffmotoren unterschieden, welche sich durch zusätzliche Einrichtungen zur Verbrennung beider Kraftstoffarten auszeichnen. 

Q:

Vergleichen Sie Carnot-, Joule- und Gleichraumprozess. Welche Gemeinsamkeiten lassen sich bei den Prozessführungen erkennen? 


A:

Alle isentrop

Wirkungsgradbestimmung:

Carnot - Temperatur

Joule - Druck

Gleichraum - Volumen


Q:

Wodurch unterscheidet sich das Viertakt- vom Zweitaktverfahren? 


A:

Zweittakt: Ladungswechsel erfolgt im Bereich des unteren Totpunktes durch Ausspülen der Verbrennungsgase, sodass für die Verdichtung und Ausdehnung nicht der volle Hub ausgenutzt wird. Für Spülvorgang ist ein Gebläse erforderlich


Viertakt: benötigt zwei weitere Takte, um das Verbrennungsgas auszuschieben und durch Ansaugen den Arbeitsraum mit Frischladung zu füllen

VMA Lernkontrollfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VMA Lernkontrollfragen an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Für deinen Studiengang VMA Lernkontrollfragen an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten VMA Lernkontrollfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marketing Kontrollfragen

Hochschule für angewandtes Management

Zum Kurs
KRAFT Lernkontrollfragen

IST-Hochschule für Management

Zum Kurs
EFI Kontrollfragen

Universität Marburg

Zum Kurs
Kontrollfragen

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
Kontrollfragen Knüppel

Fachhochschule Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VMA Lernkontrollfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VMA Lernkontrollfragen