Psychologie an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität Der Bundeswehr | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für psychologie an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen psychologie Kurs an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr zu.

TESTE DEIN WISSEN

Motivationspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- befasst sich mit zielgerichtetem Verhalten und
analysiert die Ausrichtung, Ausdauer und Intensität
beim Handeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind informative soziale Einflüsse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhaltensänderung auf Grundlage des beobachtbaren Verhalten anderer.


Beispiel: Im Fahrstuhl umdrehen weil die Mitfahrer das auch machen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Theorie der kognitiven Dissonanz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Gedanklicher Spannungszustand

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Phänomene kann die Dreifarbentheorie nicht erklären? Wie heißt die Theorie von Hering, die diese erklärt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Warum Personen mit Rot/Grün Schwäche die Farbe Gelb sehen können.

Gegenfarbtheorie - der zufolge das Farbsehen auf den retinalen Erregungsverhältnissen der Gegenfarbenpaaren beruht. (Rot/Grün; Gelb/Blau; Schwarz/Weiß)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie kurz die Theorie der kognitiven Dissonanz nach Festinger (1957) anhand eines Beispiels. 15.1.2

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Kognitive Dissonanz bezeichnet einen als unangenehm wahrgenommenen Gefühlszustand. Er entsteht, wenn ein Mensch unvereinbare Kognitionen (Wahrnehmung, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten) hat. 



Beispiel: 



Ein Raucher weiß, dass das Rauchen ungesund ist, jedoch bereitet es ihm ein unangenehmes Gefühl damit aufzuhören. Das bezeichnet man dann als kognitive Dissonanz. 



 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bezeichnet den Zuschauereffekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Je mehr Personen bei einer Tat wie einem verbrechen zusehen je unwahrscheinlicher ist es, dass Personen eingreifen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Arten von Funktionen werden Emotionen zugeschrieben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Motivationale
Informative
- Relevanzdetektion
- Überwachung der Zielverfolgung
Sozial-Kommunikative
- Anzeige der Befindlichkeit
- Kontaktaufnahme & Beziehungsregulation
- Soziale Position in Gruppen zu bestimmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Emotionalle Intelligenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Emotionen wahrnehmen, verstehen, mit ihnen umgehen und nutzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Appraisaltheorie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Subjektive Bewertung der Situation/ des
Ereignisses bedingt die Emotion!
Interindividuelle Unterschiede lassen sich gut
erklären
Richard Lazarus: primäre und sekundäre Appraisals

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Humanistische Persönlichkeitstheorien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 betonen die Integrität der persönlichen und
bewussten Erfahrungen einer Person
sowie des Strebens nach Selbstverwirklichung
(Selbstaktualisierung)
- Streben nach der Realisierung des eigenen Potenzials
Carl Rogers, Abraham Maslow, Karen Horney
3 Faktoren für positive Selbstentwicklung notwendig (Rogers)
- Echtheit
- Wertschätzung
- Empathie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hunger 

PHysiologie

Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Physiologie
- Blutzuckerspiegel
- im Hypothamalus (für Appetitsteigerung und –hemmung)
- Hunger stimulierende Hormone: Ghrelin, Orexin &
Hunger mindernde Hormone: Leptin & PYY
- Set point
 Psychologie
- Kulturelle und persönliche Geschmackspräferenzen
- Gewohnheit (Essenszeiten)
- Portionsgrößen
- Social facilitation
- Emotionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Intelligenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

[theoretisches, nur indirekt messbares Konstrukt]
mentale Eigenschaft, die in der Fähigkeit besteht, aus
Erfahrung zu lernen, Probleme zu lösen und Wissen
einzusetzen, um sich an neue Situationen
anzupassen
Intelligenz ist das, was der Intelligenztest misst
(Boring)

Lösung ausblenden
  • 8945 Karteikarten
  • 200 Studierende
  • 61 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen psychologie Kurs an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Motivationspsychologie

A:

- befasst sich mit zielgerichtetem Verhalten und
analysiert die Ausrichtung, Ausdauer und Intensität
beim Handeln

Q:

Was sind informative soziale Einflüsse?

A:

Verhaltensänderung auf Grundlage des beobachtbaren Verhalten anderer.


Beispiel: Im Fahrstuhl umdrehen weil die Mitfahrer das auch machen.

Q:

Theorie der kognitiven Dissonanz

A:

= Gedanklicher Spannungszustand

Q:

Welche Phänomene kann die Dreifarbentheorie nicht erklären? Wie heißt die Theorie von Hering, die diese erklärt?

A:

Warum Personen mit Rot/Grün Schwäche die Farbe Gelb sehen können.

Gegenfarbtheorie - der zufolge das Farbsehen auf den retinalen Erregungsverhältnissen der Gegenfarbenpaaren beruht. (Rot/Grün; Gelb/Blau; Schwarz/Weiß)

Q:

Erläutern Sie kurz die Theorie der kognitiven Dissonanz nach Festinger (1957) anhand eines Beispiels. 15.1.2

A:


Kognitive Dissonanz bezeichnet einen als unangenehm wahrgenommenen Gefühlszustand. Er entsteht, wenn ein Mensch unvereinbare Kognitionen (Wahrnehmung, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten) hat. 



Beispiel: 



Ein Raucher weiß, dass das Rauchen ungesund ist, jedoch bereitet es ihm ein unangenehmes Gefühl damit aufzuhören. Das bezeichnet man dann als kognitive Dissonanz. 



 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was bezeichnet den Zuschauereffekt?

A:

Je mehr Personen bei einer Tat wie einem verbrechen zusehen je unwahrscheinlicher ist es, dass Personen eingreifen. 

Q:

Welche 3 Arten von Funktionen werden Emotionen zugeschrieben

A:

Motivationale
Informative
- Relevanzdetektion
- Überwachung der Zielverfolgung
Sozial-Kommunikative
- Anzeige der Befindlichkeit
- Kontaktaufnahme & Beziehungsregulation
- Soziale Position in Gruppen zu bestimmen

Q:

Emotionalle Intelligenz

A:

Emotionen wahrnehmen, verstehen, mit ihnen umgehen und nutzen

Q:

Appraisaltheorie

A:

 Subjektive Bewertung der Situation/ des
Ereignisses bedingt die Emotion!
Interindividuelle Unterschiede lassen sich gut
erklären
Richard Lazarus: primäre und sekundäre Appraisals

Q:

Humanistische Persönlichkeitstheorien

A:

 betonen die Integrität der persönlichen und
bewussten Erfahrungen einer Person
sowie des Strebens nach Selbstverwirklichung
(Selbstaktualisierung)
- Streben nach der Realisierung des eigenen Potenzials
Carl Rogers, Abraham Maslow, Karen Horney
3 Faktoren für positive Selbstentwicklung notwendig (Rogers)
- Echtheit
- Wertschätzung
- Empathie

Q:

Hunger 

PHysiologie

Psychologie

A:

Physiologie
- Blutzuckerspiegel
- im Hypothamalus (für Appetitsteigerung und –hemmung)
- Hunger stimulierende Hormone: Ghrelin, Orexin &
Hunger mindernde Hormone: Leptin & PYY
- Set point
 Psychologie
- Kulturelle und persönliche Geschmackspräferenzen
- Gewohnheit (Essenszeiten)
- Portionsgrößen
- Social facilitation
- Emotionen

Q:

Was ist Intelligenz?

A:

[theoretisches, nur indirekt messbares Konstrukt]
mentale Eigenschaft, die in der Fähigkeit besteht, aus
Erfahrung zu lernen, Probleme zu lösen und Wissen
einzusetzen, um sich an neue Situationen
anzupassen
Intelligenz ist das, was der Intelligenztest misst
(Boring)

psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang psychologie an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Für deinen Studiengang psychologie an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologie

Pädagogische Hochschule Weingarten

Zum Kurs
Psychologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
PSYCHOLOGIE

LMU München

Zum Kurs
Psychologie

Universität Hildesheim

Zum Kurs
Psychologie

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen psychologie