Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Einführung in die BWL an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die BWL Kurs an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr zu.

TESTE DEIN WISSEN

Technologische Umwelt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technologischer Fortschritt auch wichtig für Unternehmen die nicht direkt davon betroffen sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Varianten des Ökonnomischen Prinzips gibt es + erklärung ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maximal Prinzip: Mit dem Gegebenen die maximale Ausbringungsmenge erreichen


Minimal-Prinzip: die Zielausbringungsmenge mit mit dem minimalen Faktoreinsatz erreichen  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Effizient vs Effektiv 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Effizient ist wenn man Sachen richtig macht und effektiv ist wenn man die richtigen Sachen macht 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Strategische und was ist die Operative Planung und Kontrolle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strategisch: Von der Chefetage, großer Gesamtplan -> nicht so Detailliert-> grobe Informationen-> langfristiger Planungshorizont-> Probleme sind Schlecht definert-> Die Zielsetzung ist hier effektiv zu sein( Die richtigen Dinge tun)


Operativ: Von den Einzelnen Abteilungsleitern, Viele Teilpläne->probleme werden im Detail angegangen-> sehr präzise Informationen-> Planungshorzont ist kurzfristig-> mit wohldifinierten Problemen-> Zielsetzung ist hier Effizienz( Die Dinge richtig tun)   

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Unternehmensleitbild?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Werte und Normen die sich ein Unternehmen gibt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Unternehmenskultur? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Werte und Normen die im Unternehmen zurzeit gelebt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Güter gibt es ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Private Güter und Öffentliche Güter

Knappe und freie Güter

Input und output Güter

Investitions und Konsumgüter

Verbrauchs und Gebrauchsgüter

Materielle und immaterielle Güter 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Politisch-rechtliche Umwelt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einfluss wird in der Regel über kodifizierte Regelungen (Steuerrecht,

Haftpflichtregelungen, Rechtsformen, Arbeitsrecht, Verbote von

Unternehmenszusammenschlüssen, etc.) ausgeübt.

Beispiele für politische Entscheidungen von hohem strategischen Rang:

Import/Export-Zölle, Smogverordnungen, Zulassungsbestimmungen für

Arzneimittel.

Die politisch-rechtliche Analyse sollte sich dabei nicht auf die nationale Politik

beschränken (internationale Entwicklungen, globale politische Trends).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sozio-kulturelle Umwelt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nicht quantifizierbar, z.B. Arbeitsmentalität oder Trend zum Single-Haushalt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Natürliche Umwelt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Öffentlichkeit erwartet eine ökologisch ausgerichtete Unternehmenspolitik:
Reduzierung des Verbrauchs nichtregenerierbarer Ressourcen, Vermeidung der
Erosion regenerierbarer Ressourcen, Herstellung umweltverträglicher Produkte.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Produkte spielen in einer Wettbewerbsstruktur eine Rolle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Substitutions Produkte (Butter, Margarine)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Komplementär und was ist der Kommandist? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Komplementär haftet mit seinem gesamten Vermögen

Kommandist haftet nur mit seinen Einlagen
Lösung ausblenden
  • 11960 Karteikarten
  • 272 Studierende
  • 65 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die BWL Kurs an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Technologische Umwelt

A:

Technologischer Fortschritt auch wichtig für Unternehmen die nicht direkt davon betroffen sind

Q:

Welche Varianten des Ökonnomischen Prinzips gibt es + erklärung ?

A:

Maximal Prinzip: Mit dem Gegebenen die maximale Ausbringungsmenge erreichen


Minimal-Prinzip: die Zielausbringungsmenge mit mit dem minimalen Faktoreinsatz erreichen  

Q:

Effizient vs Effektiv 

A:

Effizient ist wenn man Sachen richtig macht und effektiv ist wenn man die richtigen Sachen macht 

Q:

Was ist die Strategische und was ist die Operative Planung und Kontrolle?

A:

Strategisch: Von der Chefetage, großer Gesamtplan -> nicht so Detailliert-> grobe Informationen-> langfristiger Planungshorizont-> Probleme sind Schlecht definert-> Die Zielsetzung ist hier effektiv zu sein( Die richtigen Dinge tun)


Operativ: Von den Einzelnen Abteilungsleitern, Viele Teilpläne->probleme werden im Detail angegangen-> sehr präzise Informationen-> Planungshorzont ist kurzfristig-> mit wohldifinierten Problemen-> Zielsetzung ist hier Effizienz( Die Dinge richtig tun)   

Q:

Was ist das Unternehmensleitbild?

A:

Die Werte und Normen die sich ein Unternehmen gibt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die Unternehmenskultur? 

A:

Die Werte und Normen die im Unternehmen zurzeit gelebt werden

Q:

Welche Arten von Güter gibt es ?

A:

Private Güter und Öffentliche Güter

Knappe und freie Güter

Input und output Güter

Investitions und Konsumgüter

Verbrauchs und Gebrauchsgüter

Materielle und immaterielle Güter 

Q:

Politisch-rechtliche Umwelt

A:

Einfluss wird in der Regel über kodifizierte Regelungen (Steuerrecht,

Haftpflichtregelungen, Rechtsformen, Arbeitsrecht, Verbote von

Unternehmenszusammenschlüssen, etc.) ausgeübt.

Beispiele für politische Entscheidungen von hohem strategischen Rang:

Import/Export-Zölle, Smogverordnungen, Zulassungsbestimmungen für

Arzneimittel.

Die politisch-rechtliche Analyse sollte sich dabei nicht auf die nationale Politik

beschränken (internationale Entwicklungen, globale politische Trends).

Q:

Sozio-kulturelle Umwelt

A:

Nicht quantifizierbar, z.B. Arbeitsmentalität oder Trend zum Single-Haushalt 

Q:

Natürliche Umwelt

A:

Die Öffentlichkeit erwartet eine ökologisch ausgerichtete Unternehmenspolitik:
Reduzierung des Verbrauchs nichtregenerierbarer Ressourcen, Vermeidung der
Erosion regenerierbarer Ressourcen, Herstellung umweltverträglicher Produkte.

Q:

Welche Produkte spielen in einer Wettbewerbsstruktur eine Rolle?

A:

Substitutions Produkte (Butter, Margarine)

Q:
Was ist der Komplementär und was ist der Kommandist? 
A:
Komplementär haftet mit seinem gesamten Vermögen

Kommandist haftet nur mit seinen Einlagen
Einführung in die BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die BWL an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Für deinen Studiengang Einführung in die BWL an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Bwl

Universität Hohenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die BWL