Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für VL literarisches Lernen an der Freie Universität Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VL literarisches Lernen Kurs an der Freie Universität Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist Literatur?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Literatur basiert (auf einer natürlichen) Sprache, dementsprechend bestehen literarische Texte aus Zeichen und dementsprechend wird auch in Literatur mittels Zeichen kommuniziert.


Literatur ist, wie andere Künste auch, eine Form der ästhetischen Kommunikation, und bildet, mit Lotman zu sprechen, ein sekundäres, modellbildendes System.


--> Für Literatur gibt es – im Gegensatz zur Allgemeinsprache – kein universelles Lexikon und keine gültige Grammatik!a --> Interpretation nötig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie funktioniert Literatur?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In ästhetischer Kommunikation ist das Zeichensystem dem Text nicht vorgelagert, sondern dieses, und damit der Schlüssel zum Text, ist aus dem Text selbst heraus zu bestimmen.


--> Etwas Gleiches muss also nicht immer das Gleiche bedeuten (deshalb: Vorsicht bei der Verwendung des Begriffs „Motiv“, da dadurch der Unterschied verwischt wird. Vgl. z.B. Bedeutung der „Fahrrads“ für die unterschiedlichen Figuren in „Der Mann auf dem Hochrad“

Grundlegend wird in der Literatursemiotik davon ausgegangen, dass Texte eine Semantik aufweisen, dass die also Bedeutung(en) transportieren/kommunizieren.


--> Interpretationen sind immer die Rekonstruktion von Bedeutung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Um Texte verstehen zu können ...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
muss die explizite und implizite Bedeutung eines Textes erschlossen werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Explikation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
das Bedeutete wird ‚ausdrücklich’ bezeichnet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Implikation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
das Bedeutete muss aus dem Kontext oder auf der Grundlage kulturell als ‚wahr’ geltender Voraussetzungen hergeleitet werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Präsuppositionen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
als vom Text als „wahr“ gesetzte Voraussetzungen z.B. Hans war unglücklich. Dann traf er Hanna und war glücklich:
--> Präsupposition?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Propositionen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mengen der von einem Text präsupponierten oder implizierten Aussagen, die explizit oder implizit als ‚wahr’ gesetzt werden oder gefolgert werden können.
(vgl. Marquise von O... - Interpretation des Bindestrichs)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie konstituiert sich „Bedeutung“?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auswahl aus einem Paradigma von Zeichen der Sprache und Kombination zu einem Syntagma (Text-Gewebe)
    àRelationen innerhalb des Textes (z.B. Isotopien) à Relationen zu Daten außerhalb des Textes
  • für jede Kommunikation, auch für literarische oder sonst wie medial vermittelte, gilt grundsätzlich, dass sie in zeitlichen, kulturellen und diskursiven Kontexten steht und in deren Zusammenhängen verstanden werden muss.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Denotative 
Bedeutung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Lexikalische Bedeutung = durch das Sprachsystem
zugeschriebene Bedeutung

--> Taube: Vogelart

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
konnotative
Bedeutung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Zusätzliche, angelagerte Bedeutung, die intersubjektiv / kulturell sein kann, jedoch auch subjektiv (Assoziation)
--> Taube: Friedenssymbol, Fruchtbarkeitssymbol
-->  „Flugratte“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Textbedeutungen müssen nachgewiesen werden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Intersubjektiv nachvollziehbares Textverstehen kann sich nur auf die Denotate und intersubjektiven Konnotate eines Signifikanten beziehen
  • Subjektive Assoziationen haben keine Relevanz für Textinterpretationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Textbedeutungen müssen nachgewiesen werden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gegenstand einer Textanalyse, die minimalen Anforderungen an eine intersubjektive Nachvollziehbarkeit genügen will, kann nur die durch Zitate nachweisbare Textbedeutung sein.
Lösung ausblenden
  • 144058 Karteikarten
  • 2622 Studierende
  • 95 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VL literarisches Lernen Kurs an der Freie Universität Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist Literatur?
A:
Literatur basiert (auf einer natürlichen) Sprache, dementsprechend bestehen literarische Texte aus Zeichen und dementsprechend wird auch in Literatur mittels Zeichen kommuniziert.


Literatur ist, wie andere Künste auch, eine Form der ästhetischen Kommunikation, und bildet, mit Lotman zu sprechen, ein sekundäres, modellbildendes System.


--> Für Literatur gibt es – im Gegensatz zur Allgemeinsprache – kein universelles Lexikon und keine gültige Grammatik!a --> Interpretation nötig
Q:
Wie funktioniert Literatur?
A:
In ästhetischer Kommunikation ist das Zeichensystem dem Text nicht vorgelagert, sondern dieses, und damit der Schlüssel zum Text, ist aus dem Text selbst heraus zu bestimmen.


--> Etwas Gleiches muss also nicht immer das Gleiche bedeuten (deshalb: Vorsicht bei der Verwendung des Begriffs „Motiv“, da dadurch der Unterschied verwischt wird. Vgl. z.B. Bedeutung der „Fahrrads“ für die unterschiedlichen Figuren in „Der Mann auf dem Hochrad“

Grundlegend wird in der Literatursemiotik davon ausgegangen, dass Texte eine Semantik aufweisen, dass die also Bedeutung(en) transportieren/kommunizieren.


--> Interpretationen sind immer die Rekonstruktion von Bedeutung
Q:
Um Texte verstehen zu können ...
A:
muss die explizite und implizite Bedeutung eines Textes erschlossen werden
Q:
Explikation
A:
das Bedeutete wird ‚ausdrücklich’ bezeichnet
Q:
Implikation
A:
das Bedeutete muss aus dem Kontext oder auf der Grundlage kulturell als ‚wahr’ geltender Voraussetzungen hergeleitet werden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Präsuppositionen
A:
als vom Text als „wahr“ gesetzte Voraussetzungen z.B. Hans war unglücklich. Dann traf er Hanna und war glücklich:
--> Präsupposition?

Q:
Propositionen
A:
Mengen der von einem Text präsupponierten oder implizierten Aussagen, die explizit oder implizit als ‚wahr’ gesetzt werden oder gefolgert werden können.
(vgl. Marquise von O... - Interpretation des Bindestrichs)
Q:
Wie konstituiert sich „Bedeutung“?
A:
  • Auswahl aus einem Paradigma von Zeichen der Sprache und Kombination zu einem Syntagma (Text-Gewebe)
    àRelationen innerhalb des Textes (z.B. Isotopien) à Relationen zu Daten außerhalb des Textes
  • für jede Kommunikation, auch für literarische oder sonst wie medial vermittelte, gilt grundsätzlich, dass sie in zeitlichen, kulturellen und diskursiven Kontexten steht und in deren Zusammenhängen verstanden werden muss.
Q:
Denotative 
Bedeutung
A:
• Lexikalische Bedeutung = durch das Sprachsystem
zugeschriebene Bedeutung

--> Taube: Vogelart

Q:
konnotative
Bedeutung
A:
• Zusätzliche, angelagerte Bedeutung, die intersubjektiv / kulturell sein kann, jedoch auch subjektiv (Assoziation)
--> Taube: Friedenssymbol, Fruchtbarkeitssymbol
-->  „Flugratte“
Q:
Textbedeutungen müssen nachgewiesen werden
A:
  • Intersubjektiv nachvollziehbares Textverstehen kann sich nur auf die Denotate und intersubjektiven Konnotate eines Signifikanten beziehen
  • Subjektive Assoziationen haben keine Relevanz für Textinterpretationen
Q:
Textbedeutungen müssen nachgewiesen werden
A:
Gegenstand einer Textanalyse, die minimalen Anforderungen an eine intersubjektive Nachvollziehbarkeit genügen will, kann nur die durch Zitate nachweisbare Textbedeutung sein.
VL literarisches Lernen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten VL literarisches Lernen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Motorische Lernen

Hochschule Rosenheim

Zum Kurs
Literatur Vl

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VL literarisches Lernen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VL literarisches Lernen