Ökologie an der Freie Universität Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Freie Universität Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologie an der Freie Universität Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Eigenschaften Ökosystem

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Ökologische Zonierung eines Sees

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Population

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Organismus <--> Wasser

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Organismus <--> Licht

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Struktur eines Ökosystems      

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Kohlenstoffkreislauf

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Destruenten

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Nahrungsbeziehungen

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Systemgedanke Ökosystem

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Produzenten

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Konsumenten

Kommilitonen im Kurs Ökologie an der Freie Universität Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Ökologie

Eigenschaften Ökosystem

  • Offene Systeme
  • Charakteristisches Biotop/Biozönose
  • Stoffkreisläufe
  • Selbstregulation und Stabilität (Prinzip Homoöstase)
  • Dynamik (Sukzession=zeitliche Abfolge Lebensgemeinschaften)

Ökologie

Ökologische Zonierung eines Sees

  • Litoral: Uferbereich, typische Bewuchsreihenfolge
  • Sprungschicht: Trennung warmes Oberflächenwasser, kaltes Tiefenwasser
  • Nährschicht: Zone PS mgl. Ist
  • Kompensationsebene
  • Zehrschicht: GG -> O2-Verbrauch = -Produktion (PS)
  • Profundal: tiefe Bodenzone See

Ökologie

Population


  • Gesamtheit der an einem Ort vorhandenen Individuen einer Art


Ökologie

Organismus <--> Wasser

  • Essentielle Ressource-> Transport, Reaktionspartner, Lösungsmittel -> Bestandteil aller Cells
  • Wasser beeinflusst inneres Milieu durch Diffusion/ Ausgleich Osmolaritätsunterschiede -> stabiles inneres Milieu für normgerechte Stoffwechselprozesse nötig
  • Anpassungen an Wasser-Verfügbarkeit gegeben bestimmten qual. /quant. Wasser-Bedarf
  • Trockenlufttiere (Horn, Haare, Chitinüberzüge); Eigenfeuchte Pflanzen (Cuticula, SÖ, IZ)
  • Osmoregulatorische Fähigkeiten = Fähigkeit Kontrolle C osmotisch wirksamer Substanzen
  • Terr. Organismen-> trinken, Schwitzen, hormonell – Nutzen+Isotonie (Pflanzen-> Tugor/SÖ)
  • Aqu. Organismusb-> Hypo – Wasser-Aufnahme + Aussch Salze/ Hyper – Wasser-Aussch.

Ökologie

Organismus <--> Licht

  • Vielfältige Einflüsse auf Organismen
  • -> Endogene Rythmik (circadiane Rhythmik (Aktivität, Schlafbew. Pfl.), Photoperiodismus (Lang-/Kurztagspflanze), Vogelzug/-uhr (hormonell))
  • ->Physiologische Reaktionen/ Anpassungen auf Quant./ Qual. Licht -> Phototropismus (Auxin) + Photomorphogenese + Sonnen-/ Schattenblatt

Ökologie

Struktur eines Ökosystems      

  • Char. Biotop + Biozönose = kleinste funktionelle Einheit Biosphäre
  • Biotische Komponenten: Produzenten, Konsumenten, Destruenten (Trophieebenen)                                                  
  • Abiotische Komponenten: Abiotische UF à Klima, Atmosphäre, Wasser (+pH-Wert), Strömung, Strahlung, Temperatur, Konzentration von Nährsalzen
  • Biosphäre über Stoffkreisläufe mit anderen Sphären verknüpft + Energiefluss 

Ökologie

Kohlenstoffkreislauf

  • Schneller C- Kreislauf zwischen Atmosphäre – Geobiosphäre + Atmosphäre – Hydrosphäre = GG zwischen Zellatmung und C-Fixierung durch PS
  • Hydrosphäre: + Einbau C in Schale Phytoplankton -> nach Absterben Ablagerung als Calciumcarbonat-Sedimente -> Carbonatgestein =Lithosphäre / Glycolsäure -> mehrheitl. Im β-Hydroxyaspartat-Zyklus (Nebenprodukt PS) zu C4 Verbindung
  • Lithospäre – Hydro-/Atmo-/ Biosphäre =langsamer C-Zyklus + am meisten C
  • Problem: Mensch setzt zusätzliche Mengen C aus Lithosphäre frei (fossile BS)-> Rückkopplungseffekte (Einfluss auf C-Haushalt anderer Sphären)

 

Ökologie

Destruenten

  • Heterotrophe Organismen: Zersetzen organische Substanzen in Ausgangsstoffe  - schließen Nahrungsketten zu Stoffkreisläufen (Verfügbarstellung Stoffe Produzenten – Mineralstoffe =Mineralisierer)
  • Saprophyten + Saprophagen 

Ökologie

Nahrungsbeziehungen

  • Wechselwirkungen zwischen Organismen einer Biozönose, Org. stellen anderen Org. Nahrungsgrundlage
  • Trophieebenen (Einteilung Org. in Nahrungsstufen)
  • Darstellung als Nahrungskette (lineare Abfolge Org. hins. Nahrungsabhängigkeit + Fluss Energie/ Biomasse), Nahrungsnetz (natürlich komplexere Wechselwirkungen Ö. + Stoff(-Kreis-)lauf), Nahrungspyramide (meist Biomassenanteil/ Energie)
  • Energiefluss (2. HS Thermodynamik Entropie; lebende Systeme auf ständige Energiezufuhr angewiesen à nur Pflanzen LE = meiste Biomasse, Energie à nur ca. 10% Biomasse verw. + ca. 90% Energie als Wärme verlorenà Energie + Biomasse nimmt mit jeder TS ab = begrenzte Anzahl Trophieebenen

Ökologie

Systemgedanke Ökosystem

  • Systemelemente: Charakt. Biotop/Biozönose
  • Systemgrenzen: geographisch/ räumlich festgelegt (Biotop)
  • WW: abiotische und biotische Umweltfaktoren

Ökologie

Produzenten

  • Autotrophe Organismen à Aufbau organischer Biomasse aus anorganischen Stoffen m. H. v. Lichtenergie (+Chemosynthese) 
  • Erste Trophieebene, dienen Primärkonsumenten als Nahrungsgrundlage
  • Problem: bei Zellatmung selbst Konsumenten

Ökologie

Konsumenten

  • Heterotrophe Organismen verbrauchen organische und anorganische Masse für Stoffwechsel
  • Unterteilung in Herbivoren, Carnivoren / Primärk. (H.) + Sekundärk. (C.) + …(C.)
  • Endkonsumenten keinen weiteren Konsumenten Nahrungsgrundlage

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Freie Universität Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ökologie an der Freie Universität Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Freie Universität Berlin Übersichtsseite

BC3

BC 2 (Bioinformatik)

BBP/Proteine

BBP/LuM

Physik

AAC

mikrobiologie

Blockpraktikum Proteine

Blockpraktikum Lipide/Membranen

VO Ökologie an der

Universität Innsbruck

M9 Ökologie an der

Hochschule Kaiserslautern

GL Ökologie an der

Universität Wien

Ökologie BIO an der

Medizinische Universität Graz

Allg. Ökologie an der

Universität Hamburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Ökologie an anderen Unis an

Zurück zur Freie Universität Berlin Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologie an der Freie Universität Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login