Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Pädagogik als Profession

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Aufgabe der Lehrkraft

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Professionalität bedeutet...

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Klassenmanagement (Definition)

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Klassenmanagement (Dimensionen und Strategien)

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Heterogenität (Merkmale und Dimensionen)

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Heterogenität (Vorbemerkungen)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Allgemeine Definition von Lernen

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Drei Perspektiven des Lernens

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

"Wissen"

Informationen aufnehmen bzw. suchen:

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Unaufmerksamkeitsblindheit

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Definition Gedächtnis

Kommilitonen im Kurs Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Lernförderung und Lernmotivation

Pädagogik als Profession

Im Unterschied zu Nicht-Profis (z.B. Eltern) Handeln pädagogische Professionelle wissensbasiert. Maßgeblich für ihre pädagogische Wirksamkeit ist nicht die (charismatische) Persönlichkeit der Lehrperson, sondern ihr professionelles Handeln.

Lernförderung und Lernmotivation

Aufgabe der Lehrkraft

Eigenes Handeln auf Grundlage internalisierten evidenzbasierten Wissens ausrichten und automatisieren.

Lernförderung und Lernmotivation

Professionalität bedeutet...

-Angemessenes Handeln in komplexen Situationen

-Ausrichten des beruflichen Handelns an wissenschaftlichen Erkenntnissen

-Flexibles Anwenden abstrakten, theoretischen Wissens auf konkrete Problemsituationen

-Entscheidungen treffen in individueller Verantwortung und orientiert an ethischen Maßstäben

-Lebenslanges Weiterentwickeln der eigenen Kompetenzen

Lernförderung und Lernmotivation

Klassenmanagement (Definition)

Alle Aktivitäten der Lehrperson, die

1. unterrichtliche Lernmöglichkeiten der SuS maximieren

und

2. Störungen vermeiden.

Lernförderung und Lernmotivation

Klassenmanagement (Dimensionen und Strategien)

1. Management des SuS-Verhalten

-Regeln

-Störungsintervention

-Monitoring

2. Management der Instruktion

-Prozeduren

-Gruppenmobilisierung

-Zeitmanagement

-Transparenz

3. Management der Lehrer-SuS-Beziehung

-Arbeitsbündnis

Umgang mit Konflikten


Lernförderung und Lernmotivation

Heterogenität (Merkmale und Dimensionen)

SuS

-(zugeschriebene) körperliche Merkmale z.B. Gender, Alter, Behinderung

-Herkunft/Elternhaus z.B. Migration/Erstsprache, sozio-ökonomischer Status, Religion

-Kognitive/Motivationale Variablen z.B. Intelligenz, Interessen, Wissensbasis

...

Lernförderung und Lernmotivation

Heterogenität (Vorbemerkungen)

Älterer Ansatz - Heterogenität reduzieren

Beispiele: -dreigliedriges Schulsystem, -Sonderschulen, Besondere Schulen für Kinder Zugewanderter (70er Jahre)


Neuer Ansatz - Mit Heterogenität umgehen/Heterogenität nutzen

Beispelen: -Inklusion, Abschaffung der Sonderschulen, -Intigrierte Sekundarschulen statt Haupt- und Realschulen, -Jahrgangsübergreifendes Lernen


! Vorteile nur bei systematischer Nutzung, Sonst auch Nachteile möglich

Lernförderung und Lernmotivation

Allgemeine Definition von Lernen

Lernen ist eine

*erfahrungsbedingte,

*relativ überrauernde

*Veränderung eines Organismus,

die nicht durch 

-Reifung oder 

-vorübergehende innere Zustände

bedingt ist.


Die Veränderung des Organismus können sichtbar werden im 

-Verhalten oder Verhaltenpotential

-Wissen oder Informationsverarbeitungspotential


Lernförderung und Lernmotivation

Drei Perspektiven des Lernens

Lernen = Änderung des Verhaltens(-potentials)

-Ansatz der Behavioristen (ca. 1. Hälfte des 20. Jhd)

-Erkenntnisse zu grundlegenden Lernprzessen bei Tier und Mensch


Lernen = Erwerb und Aufbau von Wissensstrukturen

-Ansatz der Kognitionspsychologie (kognitive Wnde seit ca. 1950)

-Erkenntnisse zu Forme  und Prozesse des Gedächtnisses


Lernen = Neuronale Veränderung

-Ansatz der Neuropsychologie

-Erkenntnisse zu den biologischen Grundlagen von Lernen und Gedächtnis


  • Die drei Perspektiven ergänzen sich
  • Sie bilden die Basis für ein grundlegendes Verständnis von Lernen und Lernförderung
  • Im Modul werden Erkenntnisse aus allem drei Bereichen vermittelt

Lernförderung und Lernmotivation

"Wissen"

Informationen aufnehmen bzw. suchen:

Mentale Belastung reduzieren / Aufmerksamkeit sichern / Neugierde anregen / Interesse wecken

Lernförderung und Lernmotivation

Unaufmerksamkeitsblindheit

  • Nich-Wahrnehmen von Objekten oder Personen im Sichtfeld
  • Nich-Wahrnehmen von Veränderungen (Change-Blindness)

--> Nicht alle Reize, die auf unsere Sinnesorgane treffen, nehmen wir auch wahr.

--> Es findet also eine Selektion statt.

Lernförderung und Lernmotivation

Definition Gedächtnis

Fähigkeit des Gehirns, Erfahrungen zu speichern und Gespeichertes wieder abzurufen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Freie Universität Berlin Übersichtsseite

B-LME: Lernen, Motivation und Emotion

Lernförderung & Lernmotivation

Lernmotivation und Schülervoraussetzungen

Lernmotivation

Motivation und Einführung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Lernförderung und Lernmotivation an der Freie Universität Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login