Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wieso sind Röntgenaufnahmen vom Gehirn nutzlos?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wie funktioniert Röntgenkontrastuntersuchung?

Was ist eine spezielle Form der Röntgenkontrastuntersuchung?

 Wofür wird sie eingesetzt?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wie funktioniert ein CT?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wie funktioniert ein MRT? Vorteil?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wie funktioniert PET? Interpretation?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wie funktioniert fMRT? Vorteile gegenüber PET? Interpretation?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wie funktioniert fNIRS? Vorteile und Nachteile?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

TMS? Wofür eingesetzt?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Wie funktioniert EEG? Alpha Wellen?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Lokalisation über EEG? EKP und SEP?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Rauschen entfernt? Hirnstammpotential?

Vorteile und Nachteile?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

MEG, SQUIDs Vorteile und Nachteile

Kommilitonen im Kurs Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin auf StudySmarter:

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wieso sind Röntgenaufnahmen vom Gehirn nutzlos?

Nur zur Erfassung von Strukturen, die sich erheblich unterscheiden ín dem Ausmaß in dem sie Röntgenstrahlen aufnehmen. Einander überlappende Strukturen des Gehirns unterscheiden sich nur wenig in Fähigkeit Strahlen zu absorbieren

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wie funktioniert Röntgenkontrastuntersuchung?

Was ist eine spezielle Form der Röntgenkontrastuntersuchung?

 Wofür wird sie eingesetzt?

Eine Substanz in Bereich des Körpers injiziert, die Röntgenstrahlen entweder stärker oder schwächer absorbiert, als umliegendes Gewebe.


Zerebrale Angiografie: Kontrastmittel in zerebrale Arterie, um zerebrale Kreislaufsystem sichtbar zu machen. Zur Lokalisataion vaskulärer Schädigungen. (zb Tumor)

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wie funktioniert ein CT?

Röntgenstrahl durch Kopf des Patienten auf Röntgenstrahldetektor auf gegenüberliegenden Seite. Röhre und Detektor rotieren und erstellen viele einzelne Bilder, am Computer zusammengesetzt zu 3D.

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wie funktioniert ein MRT? Vorteil?

Messung von Wellen, die Wasserstoffatome ausstrahlen wenn sie über Radiowellen in einem Magnetfeld erregt werden. relativ hohe räumliche Auflösung.

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wie funktioniert PET? Interpretation?

Radioaktive 2Desoxyglukose in Karotisarterie. Wegen Ähnlichkeit zu Glukose passiert Blut Hirn Schranke. Wird von energieverbrauchenden Neuronen aufgenommen, aber nicht metabolisiert.


PET Scans keine Bilder des Gehirn. Stärke der Radioaktivität in Voxel

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wie funktioniert fMRT? Vorteile gegenüber PET? Interpretation?

Aktive Bereiche nehmen mehr oxygeniertes Blut auf, Oxygeniertes Blut hat magnetische Eigenschaften. Blood oxygen level dependant signal wird gemessen.


Keine Injektion, in einem Bild strukturelle und funktionelle Infos, Räumliche Auflösung besser.


Zeigen BOLD Signal und Zusammenhang mit neuronaler Aktivität ist komplex und veränderlich. Außerdem langsam (2-3s)



Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wie funktioniert fNIRS? Vorteile und Nachteile?

funktionelle Nah Infrarotspektroskopie

Veränderungen im Sauerstoffgehalts des Bluts im Gehirn. Infrarotes Licht (600-1000nm) kann biologisches Gewebe gut durchdringen. Desoxygenisiertes und Oxygenisiertes Hämoglobin haben charakteristische Absorptionsspektren.


Vorteil gegenüber fMRT: geringere Kosten, geringe Bewegungseinschränkung, Unschädlichkeit (Untersuchung von Kindern)


Nachteil: nur wenige Zentimeter ins Gehirn

Forschungsmethoden der Biopsychologie

TMS? Wofür eingesetzt?

Spule über Schädel um Aktivität zu verändern. Kann bestimmte Stellen abschalten um Kausalitäten zu überprüfen.

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Wie funktioniert EEG? Alpha Wellen?

Oberflächen EEG (Spontan EEG) spiegel Summe der elektrischen Ereignisse wieder.


bestimmte EEG Wellen mit best. Bewusstseinszuständen und Pathologie verknüpft 


Alpha Wellen (8-12) entspannte Wachheit

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Lokalisation über EEG? EKP und SEP?

Signal nimmt mit Ausbreitung in Amplitude ab, Vergleich kann Ausgangspunkt anzeigen.


Ereigniskorrelierte Potential

Sensorisch evoziertes Potential ist eine Art von EKP durch kurzzeitige Präsentation eines Reizes

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Rauschen entfernt? Hirnstammpotential?

Vorteile und Nachteile?

Signalmittelung, ganz oft Reiz


Anteil des evozierten Potentials in ersten Millisekunden nach einem Reiz


hohe zeitliche Auflösung, geringe räumliche 

gut kombinierbar mit MRT

Forschungsmethoden der Biopsychologie

MEG, SQUIDs Vorteile und Nachteile

Magnetoenzephalografie

Veränderungen in Magnetfelder auf Kopfhaut


super conducting quantum interference device 


zeitliche Auflösung, bessere räunliche Auflösung als EEG, fetales MEG

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Freie Universität Berlin Übersichtsseite

Sozialpsychologie

Anatomie des Nervensystems

Hunger und Sättigung

Hormone und Sexualität

Schlaf

Persönlichkeitspsychologie 2 /Paradigmen

Persönlichkeitspsychologie 3/ Intelligenz

Forschungsmethoden

Forschung Erfassungsmethode 1

Forschungsmethoden Erfassungsmethoden 2

Erfassungsmethoden II

6. Sozial-kognitive Ansätze

Versuchsplanung I

Versuchsplanung II

Erfassungsmethoden_lll

3. Persönlichkeitsstrukturen

Forschung Erfassungsmethoden 3

Forschung Erfassungsmethoden 4

Forschung Hypothesen

Forschung Stichprobenziehung

10. Qualitative Forschung

Forschung Versuchsplanung 2

Entwicklungspsychologie

9. Versuchsplanung III

04.Pers_Struktur

7.Emotionen

Entwicklung reduziert

Statistik1 Theorie

Statistik

Bio - Sehen

Bio - auditive Wahrnehmung, Somatosensorik

Bio Motorik

RRRRR

Klinische 1

Bio Lernen Gedächtnis und Amnesie

Bio Lateralisierung & Sprache

Sozialpsy 2 soz. Wahrnehmung und Attribution

Sozialpsychologie 3 soziale Kognition

Sozialpsy 4 Das Selbst

Sozialpsy 5 Einstellungen

Allgemeibe Psychologie WiSe 19/20

Sozialpsy 6 Einstellungsänderung

Sozialpsychologie

Statistik 2

Sozialpsychologie

Niederländisch

Persönlichkeitspsychologie

Forschungsmethoden

Klinische Psychologie

Persönlichkeitspsychologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Forschungsmethoden der Biopsychologie an der Freie Universität Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login