BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Welche Hauptgruppen von Unternehmensrechtsformen kennen Sie? Nennen Sie je drei Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Erläutern Sie (kurz) inwieweit

a. Abschreibungen,

b. ein Warenverkauf am 30.12. auf Ziel,

c. Körperschaftssteuerrückzahlung für das Vorjahr,


Auszahlung/Einzahlung, Ausgabe/Einnahme, Aufwand/Ertrag, Kosten/Erlös darstellen.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Welche ‚Stellschrauben’ zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit kennen Sie?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Worüber gibt die Aktivseite der Bilanz Auskunft?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Worüber gibt die Passivseite der Bilanz die Auskunft?


Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Ordnen Sie die Kosten nach ihrem Reagibilitätsgrad von klein nach groß.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Welchen Verlauf haben die Durchschnittskosten fixer Kosten?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Welcher Art von Proportionalität sind die Kosten der Aufgabe:

"Wie hoch ist der Reagibilitätsgrad, wenn bei Verdopplung der Beschäftigung die Kosten von 2 Mio.

auf 3 Mio. EUR steigen?"

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Ist der Reagibilitätsgrad fixer Kosten größer oder kleiner Null?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Ändert sich das Ergebnis von Ist gleich Null => R = 0, wenn Bezugsgröße nicht die Beschäftigung, sondern die

Zeit ist?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Klären Sie ob es sich um Organisation, Disposition oder Improvisation handelt.


Bei einem Supermarkt hat ein Kunde an der Kasse den Geldbetrag von 50,27 EUR fast passend zur Hand. Er hat einen 50-Euro-Schein und 26 Cent. Die Kassiererin erlässt ihm kurzerhand den letzten Cent.


Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

Klären Sie ob es sich um Organisation, Disposition oder

Improvisation handelt.


In einer Produktionsstätte wird die Mittagspause auf 12:00 Uhr und die Dauer von einer Stunde festgelegt.

Kommilitonen im Kurs BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences auf StudySmarter:

BWL

Welche Hauptgruppen von Unternehmensrechtsformen kennen Sie? Nennen Sie je drei Beispiele.

Personengesellschaft:

GbR (Gesellschaft Bürgerlichen Rechts)

KG (Kommanditgesellschaft)

e.K. (eingetragener Kaufmann)

OHG (offene Handelsgesellschaft)

GmbH & Co.KG


Kapitalgesellschaft:

GmbH

AG

KGaA (Kapitalgesellschaft auf Aktien)

e.G.

BWL

Erläutern Sie (kurz) inwieweit

a. Abschreibungen,

b. ein Warenverkauf am 30.12. auf Ziel,

c. Körperschaftssteuerrückzahlung für das Vorjahr,


Auszahlung/Einzahlung, Ausgabe/Einnahme, Aufwand/Ertrag, Kosten/Erlös darstellen.

a) Afa: Aufwand, Kosten

b) Verkauf auf Ziel: Einnahme; Ertrag; Erlös

c) Tex: Einzahlung; Einnahme; Ertrag

BWL

Welche ‚Stellschrauben’ zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit kennen Sie?

Wirtschaftlichkeit = output/input

             ==

Absatzmenge * VKP

Faktoreinsatzmenge* EKP



1. Verkaufspreis erhöhen

2. Einkaufspreis senken

3. Faktoreinsatzmenge reduzieren

BWL

Worüber gibt die Aktivseite der Bilanz Auskunft?

Aktive Seite

Investition

Mittelverwendung

Vermögen

BWL

Worüber gibt die Passivseite der Bilanz die Auskunft?


Passive Seite

Finanzierung

Mittelherkunft

Schulden + Eigenkapital

BWL

Ordnen Sie die Kosten nach ihrem Reagibilitätsgrad von klein nach groß.

Regressive Kosten< Fixe Kosten< unterpropotionale Kosten<propotionale Kosten<überpropotionale Kosten

BWL

Welchen Verlauf haben die Durchschnittskosten fixer Kosten?

Sie haben einen Degressiven Verlauf

BWL

Welcher Art von Proportionalität sind die Kosten der Aufgabe:

"Wie hoch ist der Reagibilitätsgrad, wenn bei Verdopplung der Beschäftigung die Kosten von 2 Mio.

auf 3 Mio. EUR steigen?"

Unterpropotionale Kosten

BWL

Ist der Reagibilitätsgrad fixer Kosten größer oder kleiner Null?

Ist gleich Null  R = 0

BWL

Ändert sich das Ergebnis von Ist gleich Null => R = 0, wenn Bezugsgröße nicht die Beschäftigung, sondern die

Zeit ist?

Das Ergebnis ändert sich propotional

BWL

Klären Sie ob es sich um Organisation, Disposition oder Improvisation handelt.


Bei einem Supermarkt hat ein Kunde an der Kasse den Geldbetrag von 50,27 EUR fast passend zur Hand. Er hat einen 50-Euro-Schein und 26 Cent. Die Kassiererin erlässt ihm kurzerhand den letzten Cent.


Improvisation

BWL

Klären Sie ob es sich um Organisation, Disposition oder

Improvisation handelt.


In einer Produktionsstätte wird die Mittagspause auf 12:00 Uhr und die Dauer von einer Stunde festgelegt.

Organisation

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Frankfurt University of Applied Sciences Übersichtsseite

Computer Networks

IT Security

Recht und Datenschutz

Distributed Systems

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL an der Frankfurt University of Applied Sciences oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Guten Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login