VWL an der Frankfurt School of Finance & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs VWL an der Frankfurt School of Finance & Management.

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Anhand welcher Kriterien wird das Ziel "Außenwirtschaftliches Gleichgewicht" operationalisiert?

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Wer ist Ludwig Erhard?

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet deficit spending?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Was versteht man unter Rationalisierung?

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Wozu werden die Produktionsfaktoren benötigt?

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Beschreibe den Weg von den staatlichen Bewirtschaftungsvorschriften nach dem Krieg zur Marktwirtschaft.

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Definiere "Soziale Marktwirtschaft"

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Nenne die 7 Prinzipien des Ordoliberalismus.

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Was versteht man unter Ordoliberalismus?

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet Zielkomplementarität?

Nenne ein Beispiel.

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Fasse das Knappheitsproblem zusammen.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

Definiere Zeitverschendung

Kommilitonen im Kurs VWL an der Frankfurt School of Finance & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management auf StudySmarter:

VWL

Anhand welcher Kriterien wird das Ziel "Außenwirtschaftliches Gleichgewicht" operationalisiert?

Anhand der Zahlungsbilanz.


Diese besteht aus Leistungsbilanz und Kapitalbilanz

(doppelte Buchführung: Waren gegen Geld)

VWL

Wer ist Ludwig Erhard?

- Wirtschaftsminister und späterer Kanzler der BRD.

- Vater des deutschen Wirtschaftswunders

VWL

Was bedeutet deficit spending?

- In wirtschaftlichen Schwächephasen soll der Staat einspringen und Geld ausgeben.

- Bsp: Corona- Mittelstandsförderung


- kommt im u.a. Gedankengut des "freiheitlichen Sozialismus" vor.

VWL

Was versteht man unter Rationalisierung?

Rationalisierung sind in der Wirtschaft alle Maßnahmen, die zur Erhöhung der Arbeitsproduktivität, einer Verringerung der Gesamtkosten und zur Gewinnmaximierung beitragen sollen.

Diese Maßnahmen dienen den effektiveren Einsatz der Produktionsfaktoren (z.B. durch Spezialisierung, Innovation, Investierung) zur Erhöhung der Produktivität.

Die Rationalisierung hat in der Vergangenheit zur Erhöhung des Wohlstandes beigetragen.

VWL

Wozu werden die Produktionsfaktoren benötigt?

Zur Herstellung und Bereitstellung von verwendungsfähigen Gütern.

Durch die natürliche Begrenzung der Produktionsfaktoren ist das Angebot an Gütern knapp.

VWL

Beschreibe den Weg von den staatlichen Bewirtschaftungsvorschriften nach dem Krieg zur Marktwirtschaft.

Nach dem Krieg herrschte absolute Güterknappheit in Deutschland. Außerdem hatten die Besatzungsmächte Angst, dass Deutschland erneut aufrüsten könnte.

Daher gab es staatliche Bewirtschaftungsvorschriften, die von den Alliierten streng kontrolliert wurden.


Wirtschaftsminister Ludwig Erhard war strikter Verfechter der Liberalisierung des Marktes. Nach Einführung der D-Mark sorgte er mit politischen Manövern für die Absetzung der Bewirtschaftungsvorschriften, so dass die Wirtschaft wieder nach den "Gesetzen des Marktes" arbeiten konnte.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten (drohende Inflation durch stark steigende Preise) pendelten sich die Preise ein und ein Aufschwung war sichtbar.


VWL

Definiere "Soziale Marktwirtschaft"

Die Soziale Marktwirtschaft ist eine auf dem Gedankengut des "Ordoliberalismus" basierende und vom "freiheitlichen Sozialismus" geprägte ordnungspolitsche Konzeption.

VWL

Nenne die 7 Prinzipien des Ordoliberalismus.

- Gewerbe- und Investitionsfreiheit

- Konsumfreiheit

- Freiheit der Berufs- und Arbeitsplatzwahl

- Freizügigkeit und Niederlassungsfreiheit

- Vertrags- und Wettbewerbsfreiheit

- Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie

- Privateigentum an Produktionsmitteln (breite Eigentumsstreuung)

VWL

Was versteht man unter Ordoliberalismus?

Der Ordoliberalismus ist ein Konzept für eine marktwirtschaftliche Wirtschaftsordnung.


In dieser schafft der Staat den Rahmen für ökonomischen Wettbewerb und Freiheit der Bürger auf dem Markt.


Das Konzept des Ordoliberalismus wurde im Wesentlichen von der sog. Freiburger Schule der Nationalökonomie an der Universität Freiburg entwickelt, der u.a. Walter Eucken angehörte.

VWL

Was bedeutet Zielkomplementarität?

Nenne ein Beispiel.

- positiver Zusammenhang zwischen 2 Zielen


- Wirtschaftswachstum und Beschäftigung (außer, wenn zu 100% aus Rationalisierung)

- Preisniveaustabiltät und Wachstum

VWL

Fasse das Knappheitsproblem zusammen.

Die Summe aller Bedürfnisse übersteigt das Angebot an Waren und Dienstleistungen.

Vor dem Konsum steht die Produktion, also die Herstellung von verwendungsfähigen Gütern.

Die Produktionsfaktoren (Arbeit, Boden, Kapital) sind begrenzt.

In Folge haben Wirtschaftsgüter einen Preis als Knappheitsindikator, während freie Güter keinen Preis haben.

VWL

Definiere Zeitverschendung

Zeitverschwendung ist die Fehlallokation von Produktionsfaktoren.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management zu sehen

Singup Image Singup Image

VWl an der

Universität Bayreuth

VWL II an der

Hochschule Koblenz

VWL I an der

Leibniz Universität Hannover

Vwl/BWL an der

Hochschule RheinMain

VWL II an der

Staatliche Studienakademie Riesa

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch VWL an anderen Unis an

Zurück zur Frankfurt School of Finance & Management Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für VWL an der Frankfurt School of Finance & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards