Immogeschäft an der Frankfurt School Of Finance & Management | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Immogeschäft an der Frankfurt School of Finance & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Immogeschäft Kurs an der Frankfurt School of Finance & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Steuerliche Fragestellung 
Spekulationsfrist
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Steuerpflicht, wenn Frist der Anschaffung u. Veräußerun kleiner 10 Jahre 
Außnahme: Eigengenutzte Immobilie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erbbaurecht 
Nenne die Grundbücher und die dazugehörigen Eintragungen. 
(vor dem Kauf)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundbuch

Abt. I
Erbbaurechts geber als Eigentümer (Bspw. Kirche)

Abt. II
Erbbaurecht 
Vorkaufsrecht für den Erbbauberechtigten 

Abt. III 
Keine Belastung 

Erbbaurechtsgrundbuch
Abt.I
Käufer als Eigentümer = Erbbauberechtigter 

Abt.II
Erbbauzins 
Änderung des Erbbauzinses = Wertanpassungsklausel 
Vorkaufsrecht für den Grundstückseigentümer = Erbbaurechtsgeber 
 
Abt.III
Eintragung der Grundschuld 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rahmenbedingungen 
Anforderungen an Kreditgeschäft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Trennung von Markt + Marktfolge -> 2 Voten
  • Jedes KI: Festlegung  der Grenze für : „ nicht risikorelevante Geschäfte“
  • Prozesse für Kreditbearbeitung/-Kontrolle (außerhalb Markt)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Steuerliche Fragestellung 
Mordernisierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Herstellungskosten: zeitlich. Nähe zur Anschaffung (3Jahre) 
  • 15% der GebäudeAnschaffungskosten 
-> wenn unter 4000, sofort absetzbarerErhaltungsaufwand 
 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rahmenbedingungen 
Kreditweiterbearbeitung (Kontrolle)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vertragliche Bedingungen 
  • Verwendungszweckkontrolle 
  • Jährliche Überprüfung Adressausfallrisiken ->Außerordentliche Überprüfung, wenn es Infos über eine Verschlechterung gibt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wohnungseigentumsgesetz 
Unterschied Geubddienstbarkeit u. beschränkte persönliche Dienstbarkeit 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grunddienstbarkeit: 
  • sichern das Recht des jeweiligen Eigentümers eines anderen Grundstücks 

Beschränkt persönliche Dienstbarkeit 
  • das Recht einer begünstigten Person an einem Grundstück oder an dessen Nutzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rating 
Ratingfaktoren die üblicherweise zu einer Baufi gehören?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bonitätsrating
  • Objektrating 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rating 
Unterschied : Erstbewertung u. laufende Bewertung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erstbewertung: 
  • Statisches Verfahren 
  • Bewertung eines einzelnen Kred.gesch. vor Einräumung 

Laufende Bewertung: 
  • dynamisches Verfahren
  • bezieht vorhandene u. hinzukommende Daten mit in die Bewertung des Einzelengagements/Portfolios mit ein (Schufa, interne Info…)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erbbaurecht 
Belastungsbeschränkung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erbbaurechtsgeber entscheidet wie hoch Erbbaurecht mit Grundschulden belastet werden kann. (Geregelt in Erbbaurechtsvertrag) Bei einem Eigentümer Wechsel wird eine neue Vereinbarung getroffen. 

-> Da im Heimfall der Erbbaurechtsgeber die Grundschulen übernimmt und dem Erbbaurechtsnehmer eine Entschädigung für das Objekt zahlen muss. (Erbbaurechtsgeber ist an einer niedrigen Belastung interessiert) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wohnungseigentumsgesetz 
Unterschied Sonder- u. Gemeinschaftseigentum 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sondereigentum:
  • die Räume, die zur alleinigen Verfügung des Eigentümers stehen 

Gemeinschaftseigentum
  • Räume der Wihnanöage die nicht im Sondereigentum definiert sind (z.B. Treppe/ Dach), Grundstück der Anlage

-> Für Gemeinschaftseigentum->Eintragung  Sondernutzungsrechte möglich 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wohnungseigentumsgesetz
Einrichtung von Wohneigentum nach WEG
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • durch einen Vertrag der vorhandenen Miteigentümer des Grundstücks/Objektes
  • durch Aufstellung einer Teilungserklärung durch Grundstückseigentümer zur Schaffung des Sondereigentums 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wohnungseigentumsgesetz 
Unterschied:
Wohn- und Teileigentum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wohneigentum:
  • dingliches Recht des Eigentümers an einer Wohung

Teileigentum:
  • dingliches Recht an Räumen nach WEG, die nicht zu Wohnzwecken dienen (z.B. gew. genutzt)

Lösung ausblenden
  • 18876 Karteikarten
  • 352 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Immogeschäft Kurs an der Frankfurt School of Finance & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Steuerliche Fragestellung 
Spekulationsfrist
A:
Steuerpflicht, wenn Frist der Anschaffung u. Veräußerun kleiner 10 Jahre 
Außnahme: Eigengenutzte Immobilie
Q:
Erbbaurecht 
Nenne die Grundbücher und die dazugehörigen Eintragungen. 
(vor dem Kauf)
A:
Grundbuch

Abt. I
Erbbaurechts geber als Eigentümer (Bspw. Kirche)

Abt. II
Erbbaurecht 
Vorkaufsrecht für den Erbbauberechtigten 

Abt. III 
Keine Belastung 

Erbbaurechtsgrundbuch
Abt.I
Käufer als Eigentümer = Erbbauberechtigter 

Abt.II
Erbbauzins 
Änderung des Erbbauzinses = Wertanpassungsklausel 
Vorkaufsrecht für den Grundstückseigentümer = Erbbaurechtsgeber 
 
Abt.III
Eintragung der Grundschuld 
Q:
Rahmenbedingungen 
Anforderungen an Kreditgeschäft
A:
  • Trennung von Markt + Marktfolge -> 2 Voten
  • Jedes KI: Festlegung  der Grenze für : „ nicht risikorelevante Geschäfte“
  • Prozesse für Kreditbearbeitung/-Kontrolle (außerhalb Markt)

Q:
Steuerliche Fragestellung 
Mordernisierung
A:
  • Herstellungskosten: zeitlich. Nähe zur Anschaffung (3Jahre) 
  • 15% der GebäudeAnschaffungskosten 
-> wenn unter 4000, sofort absetzbarerErhaltungsaufwand 
 
Q:
Rahmenbedingungen 
Kreditweiterbearbeitung (Kontrolle)
A:
  • Vertragliche Bedingungen 
  • Verwendungszweckkontrolle 
  • Jährliche Überprüfung Adressausfallrisiken ->Außerordentliche Überprüfung, wenn es Infos über eine Verschlechterung gibt 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wohnungseigentumsgesetz 
Unterschied Geubddienstbarkeit u. beschränkte persönliche Dienstbarkeit 

A:
Grunddienstbarkeit: 
  • sichern das Recht des jeweiligen Eigentümers eines anderen Grundstücks 

Beschränkt persönliche Dienstbarkeit 
  • das Recht einer begünstigten Person an einem Grundstück oder an dessen Nutzen
Q:
Rating 
Ratingfaktoren die üblicherweise zu einer Baufi gehören?
A:
  • Bonitätsrating
  • Objektrating 
Q:
Rating 
Unterschied : Erstbewertung u. laufende Bewertung 
A:
Erstbewertung: 
  • Statisches Verfahren 
  • Bewertung eines einzelnen Kred.gesch. vor Einräumung 

Laufende Bewertung: 
  • dynamisches Verfahren
  • bezieht vorhandene u. hinzukommende Daten mit in die Bewertung des Einzelengagements/Portfolios mit ein (Schufa, interne Info…)
Q:
Erbbaurecht 
Belastungsbeschränkung
A:
Erbbaurechtsgeber entscheidet wie hoch Erbbaurecht mit Grundschulden belastet werden kann. (Geregelt in Erbbaurechtsvertrag) Bei einem Eigentümer Wechsel wird eine neue Vereinbarung getroffen. 

-> Da im Heimfall der Erbbaurechtsgeber die Grundschulen übernimmt und dem Erbbaurechtsnehmer eine Entschädigung für das Objekt zahlen muss. (Erbbaurechtsgeber ist an einer niedrigen Belastung interessiert) 
Q:
Wohnungseigentumsgesetz 
Unterschied Sonder- u. Gemeinschaftseigentum 
A:
Sondereigentum:
  • die Räume, die zur alleinigen Verfügung des Eigentümers stehen 

Gemeinschaftseigentum
  • Räume der Wihnanöage die nicht im Sondereigentum definiert sind (z.B. Treppe/ Dach), Grundstück der Anlage

-> Für Gemeinschaftseigentum->Eintragung  Sondernutzungsrechte möglich 


Q:
Wohnungseigentumsgesetz
Einrichtung von Wohneigentum nach WEG
A:
  • durch einen Vertrag der vorhandenen Miteigentümer des Grundstücks/Objektes
  • durch Aufstellung einer Teilungserklärung durch Grundstückseigentümer zur Schaffung des Sondereigentums 
Q:
Wohnungseigentumsgesetz 
Unterschied:
Wohn- und Teileigentum
A:
Wohneigentum:
  • dingliches Recht des Eigentümers an einer Wohung

Teileigentum:
  • dingliches Recht an Räumen nach WEG, die nicht zu Wohnzwecken dienen (z.B. gew. genutzt)

Immogeschäft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Immogeschäft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Geschäftsprozesse

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Immobilienwirtschaft

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Rechtsgeschäft

Bremen

Zum Kurs
Immo

Staatliche Studienakademie Glauchau

Zum Kurs
Immobiliengeschäft und -finanzierung

Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Immogeschäft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Immogeschäft