BWL an der Frankfurt School Of Finance & Management | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für BWL an der Frankfurt School of Finance & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL Kurs an der Frankfurt School of Finance & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definiere Gemeinkosten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nach Art der Verrechnung der Kosten werden Einzel- und Gemeinkosten unterschieden.

Gemeinkosten können dem Kostenträger nicht direkt zugeordnet werden (echte Gemeinkosten) oder der Aufwand hierfür lohnt sich nicht (unechte Gemeinkosten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Einzelkosten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nach der Verrechnungsart der Kosten werden Einzel- und Gemeinkosten unterschieden.

Einzelkosten können den Kostenträgern direkt und unmittelbar zugeordnet werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leistungen und Kosten beziehen sich auf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

internes Rechnungswesen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Berechne den Break-Even:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

X(be)  =  Kf / db

            = Fixkosten / Deckungsbeitrag pro Stück

            = Kf / p - kv


Gewinnschwelle: ab der Stückzahl X(be) ist die Produktion rentabel.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kosten entstehen bei

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

der Fahrt zum Kunden (z.B. Außendienst), da betriebsnotwendiger Werteverzehr

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was unterscheidet die VWL von der BWL?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Volkswirtschaftslehre untersucht primär gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge. Dabei wird unterschieden zwischen Mikroökonomie (z.B. Produktions-
theorie) und Makroökonomie (z.B. Konjunkturtheorie)


Die Betriebswirtschaftslehre ist einzelwirtschaftlich orientiert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unkosten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gibt es nicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind sprungfixe Kosten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Fixkosten steigen sprunghaft, wenn ich z.B. eine neue Maschine kaufe.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine Spende ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufwand, aber keine Kosten, da außerordentlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Fixkostendegression?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Man nennt sie auch Stückkostendegression oder economies of scale (Skaleneffekte).

Je mehr ich produziere, desto mehr sinken die Fixkosten pro produzierter Einheit.

Dieser Effekt hält bis zur Erreichung der Kapazitätsgrenze an.



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind patagorische Kosten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das sind Kosten, die auf tatsächlichen Zahlungsströmen basieren, die also auf echten Kosten beruhen.

Hierzu grenzt man kalkulatorische Kosten ab.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Formel für Rendite.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rendite = 

(Verkaufsverlös - eingesetztes Kapital)       eingesetztes Kapital



z.B. für Eigenkapitalrentabilität
Lösung ausblenden
  • 17835 Karteikarten
  • 336 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL Kurs an der Frankfurt School of Finance & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definiere Gemeinkosten.

A:

Nach Art der Verrechnung der Kosten werden Einzel- und Gemeinkosten unterschieden.

Gemeinkosten können dem Kostenträger nicht direkt zugeordnet werden (echte Gemeinkosten) oder der Aufwand hierfür lohnt sich nicht (unechte Gemeinkosten)

Q:

Definiere Einzelkosten.

A:

Nach der Verrechnungsart der Kosten werden Einzel- und Gemeinkosten unterschieden.

Einzelkosten können den Kostenträgern direkt und unmittelbar zugeordnet werden.

Q:

Leistungen und Kosten beziehen sich auf

A:

internes Rechnungswesen

Q:

Berechne den Break-Even:

A:

X(be)  =  Kf / db

            = Fixkosten / Deckungsbeitrag pro Stück

            = Kf / p - kv


Gewinnschwelle: ab der Stückzahl X(be) ist die Produktion rentabel.

Q:

Kosten entstehen bei

A:

der Fahrt zum Kunden (z.B. Außendienst), da betriebsnotwendiger Werteverzehr

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was unterscheidet die VWL von der BWL?

A:

Die Volkswirtschaftslehre untersucht primär gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge. Dabei wird unterschieden zwischen Mikroökonomie (z.B. Produktions-
theorie) und Makroökonomie (z.B. Konjunkturtheorie)


Die Betriebswirtschaftslehre ist einzelwirtschaftlich orientiert.

Q:

Unkosten

A:

gibt es nicht

Q:

Was sind sprungfixe Kosten?

A:

Die Fixkosten steigen sprunghaft, wenn ich z.B. eine neue Maschine kaufe.

Q:

Eine Spende ist

A:

Aufwand, aber keine Kosten, da außerordentlich

Q:

Was versteht man unter Fixkostendegression?

A:

Man nennt sie auch Stückkostendegression oder economies of scale (Skaleneffekte).

Je mehr ich produziere, desto mehr sinken die Fixkosten pro produzierter Einheit.

Dieser Effekt hält bis zur Erreichung der Kapazitätsgrenze an.



Q:

Was sind patagorische Kosten?

A:

Das sind Kosten, die auf tatsächlichen Zahlungsströmen basieren, die also auf echten Kosten beruhen.

Hierzu grenzt man kalkulatorische Kosten ab.

Q:

Nenne die Formel für Rendite.

A:

Rendite = 

(Verkaufsverlös - eingesetztes Kapital)       eingesetztes Kapital



z.B. für Eigenkapitalrentabilität
BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL |

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
BWL 1

TU München

Zum Kurs
BWL

Gottlieb-Daimler-Schule 1

Zum Kurs
BWL 2

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
BWL 1.

IST-Hochschule für Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL