Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Worum geht es in der Qualitativen Forschung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Um das Herausarbeitungen von verallgemeinerbaren intrapsychischer Strukturen
  • Eruierung der Bedeutung konkreter Erfahrungen einer Person In einem spezifischen Kontext
  • Substanzialisierung psychischer Gesehen‘s
  • Das Herausfinden des Typischen
  • Typenbildung im Sinne einer Gruppierung von Fällen zu ähnlichen Mustern oder Gruppen, die sich von anderen deutlich unterscheiden lassen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkläre Deduktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Quantitativer Weg und logische Form des Schließens. Schließt vom Allgemeinen auf das Besondere.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkläre Induktion und Abduktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beides Qualitative Formen

Induktion: 
Schließt vom Besonderen auf das Allgemeine -> Aus Einzelfällen wird eine Allgemeine Aussage (Hypothese). Die Induktion führt nicht zu wahren, sondern lediglich zu wahrscheinlichen Aussagen

Abduktion: 
Es muss eine Kategorie erst er- bzw. gefunden werden, um ihr Daten zuzuordnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Zentralen Prinzipien der qualitativen Forschung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Offenheit
2. Forschung als Kommunikation
3. Prozesscharakter von Forschung und Gegenstand
4. Reflexivität von Gegenstand und Analyse
5. Explikation
6. Flexibilität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkläre die zentralen Prinzipen der qualitativen Forschung genau
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Offenheit: - Es werden keine neuen Hypothesen gebildet.      - herrscht Offenheit für Neues
2. Forschung als Kommunikation: Kommunikation zwischen Forscher und dem zu Erforschenden 
3. Prozesscharakter von Forschung und Gegenstand: Im Fokus steht der Prozess der Wiederholung, Modifikation und Deutung der Handlungsmuster
4. Reflexivität von Gegenstand und Analyse: Die Fähigkeit des Menschen, das eigene Denken und Handeln zum Gegenstand des Nachdenkens zu machen. 
5. Explikation: Eine intersubjekte Nachvollziehbarkeit soll gesichert werden
6. Flexibilität: Untersuchungsstand kann an Besonderheiten angepasst werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne und erkläre die 5 Postulate des Qualitativen Denkens
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Subjektbezogenheit: Subjekte müssen Ausgangspunkt und Ziel der Forschung sein
2. Deskription: Am Anfang einer Analyse muss eine umfangreiche Beschreibung des Gegenstandsbereiches stehen. 
3. Interpretation: Der Untersuchungsgegenstand muss immer durch Interpretation erschlossen werden
4. Alltägliche Umgebung: Humanwissenschaftliche Gegenstände müssen immer in der natürlichen und alltäglichen Umgebung untersucht werden.
5. Verallgemeinerung: Die Verallgemeinerbarkeit stellt sich nicht automatisch. Sie muss Schrittweise ergründet werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die 13 Säulen des Qualitativen Denkens
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Deskription 
1. Einzelfallbezogenheit
2. Offenheit 
3. Methodenkontrolle

  • Interpretation
4. Vorverständnis 
5. Introspektion
6. Forscher-Gegenstands-Interaktion

  • Subjekt im Alltag
7. Ganzheit 
8. Historizität 
9. Problemorientierung

  • Verallgemeinerungsprozess
10. Argumentative Verallgemeinerungen 
11. Induktion
12. Regelbegriff
13. Quantifizierbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Punkte zu Quantitative Forschung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Testen von Hypothesen
  • Theorieüberprüfende Forschungslogik
  • Überprüfung statistischer  Zusammenhänge
  • Statistische Sample
  • Deduktive Schließlogik
  • Eigenheiten einer Grundgesamtheit sind bekannt
  • Quantifizierung von Sachverhalten
-> Geeignet zur Überprüfung und Darstellung von zahlenmäßigen Veränderungen
-> Geeignet für Langzeitvergleiche im Qualitätskontrollprozess 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Punkte zur Qualitativen Forschung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Generierung von Hypothesen
  • Sammeln von Verbesserungsvorschlägen
  • Erkundung von Ursachen
  • Theorieentdeckende Forschungslogik
  • Theoretisches Sample
  • Unbekannte Struktur
-> Geeignet zur Ermittlung der relevanten Beurteilungskriterien
-> Geeignet zur Ableitung von Folgemaßnahmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vor- und Nachteile Quantitative Forschung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile: 
  • Möglichkeit, eine große Stichprobe zu untersuchen und damit repräsentative Ergebnisse zu erhalten
  • Geringe Kosten und geringer Zeitaufwand
  • Hohe externe Validität durch Stichproben

Nachteile:
  • Keine Verbesserungsvorschläge
  • Keine Ursachenermittlung für Befunde wie z.B. Unzufriedenheit
  • Keine Flexibilität während der Untersuchung. IdR kein eingehen auf die Testperson möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vor- und Nachteile Qualitative Forschung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile: 
  • Offenheit des Vorgehens ermöglicht Entdeckungen bisher unbekannter Sachverhalte
  • Möglichkeit, Hintergründe zu erfragen und Unklarheiten zu beseitigen
  • Tiefere Informationsgehalt durch offene Befragung

Nachteile: 
  • Auswertung ist relativ aufwendig 
  • Keine Zahlenmäßige Mengenangaben ableitbar
  • Qualitative Methoden sind relativ Zeit- und Kostenintensiv 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wofür ist die Qualitative Forschung gut ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Methode zur Erhebung und Auswertung nicht standardisierter Daten
  • Meistens werden dazu kleine, nich repräsentative Stichproben herangezogen
  • Ziel: Tiefere Einblicke in Entscheidungskriterien und Motivationsstrukturen gewinnen
  • Die Antworten werden kontextbezogen interpretiert und nicht quantitativ dargestellt 
  • Basis der Auswertung: Interviews, Gruppengespräche, Beobachtungen, (Video-) Tagebücher
  • Dient der Entdeckung unbekannter Phänomene und Entwicklungen neuer Theorien und Methoden
Lösung ausblenden
  • 374289 Karteikarten
  • 9738 Studierende
  • 336 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Worum geht es in der Qualitativen Forschung?
A:
  • Um das Herausarbeitungen von verallgemeinerbaren intrapsychischer Strukturen
  • Eruierung der Bedeutung konkreter Erfahrungen einer Person In einem spezifischen Kontext
  • Substanzialisierung psychischer Gesehen‘s
  • Das Herausfinden des Typischen
  • Typenbildung im Sinne einer Gruppierung von Fällen zu ähnlichen Mustern oder Gruppen, die sich von anderen deutlich unterscheiden lassen
Q:
Erkläre Deduktion
A:
Quantitativer Weg und logische Form des Schließens. Schließt vom Allgemeinen auf das Besondere.
Q:
Erkläre Induktion und Abduktion
A:
Beides Qualitative Formen

Induktion: 
Schließt vom Besonderen auf das Allgemeine -> Aus Einzelfällen wird eine Allgemeine Aussage (Hypothese). Die Induktion führt nicht zu wahren, sondern lediglich zu wahrscheinlichen Aussagen

Abduktion: 
Es muss eine Kategorie erst er- bzw. gefunden werden, um ihr Daten zuzuordnen

Q:
Nenne die Zentralen Prinzipien der qualitativen Forschung
A:
1. Offenheit
2. Forschung als Kommunikation
3. Prozesscharakter von Forschung und Gegenstand
4. Reflexivität von Gegenstand und Analyse
5. Explikation
6. Flexibilität
Q:
Erkläre die zentralen Prinzipen der qualitativen Forschung genau
A:
1. Offenheit: - Es werden keine neuen Hypothesen gebildet.      - herrscht Offenheit für Neues
2. Forschung als Kommunikation: Kommunikation zwischen Forscher und dem zu Erforschenden 
3. Prozesscharakter von Forschung und Gegenstand: Im Fokus steht der Prozess der Wiederholung, Modifikation und Deutung der Handlungsmuster
4. Reflexivität von Gegenstand und Analyse: Die Fähigkeit des Menschen, das eigene Denken und Handeln zum Gegenstand des Nachdenkens zu machen. 
5. Explikation: Eine intersubjekte Nachvollziehbarkeit soll gesichert werden
6. Flexibilität: Untersuchungsstand kann an Besonderheiten angepasst werden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nenne und erkläre die 5 Postulate des Qualitativen Denkens
A:
1. Subjektbezogenheit: Subjekte müssen Ausgangspunkt und Ziel der Forschung sein
2. Deskription: Am Anfang einer Analyse muss eine umfangreiche Beschreibung des Gegenstandsbereiches stehen. 
3. Interpretation: Der Untersuchungsgegenstand muss immer durch Interpretation erschlossen werden
4. Alltägliche Umgebung: Humanwissenschaftliche Gegenstände müssen immer in der natürlichen und alltäglichen Umgebung untersucht werden.
5. Verallgemeinerung: Die Verallgemeinerbarkeit stellt sich nicht automatisch. Sie muss Schrittweise ergründet werden
Q:
Nenne die 13 Säulen des Qualitativen Denkens
A:
  • Deskription 
1. Einzelfallbezogenheit
2. Offenheit 
3. Methodenkontrolle

  • Interpretation
4. Vorverständnis 
5. Introspektion
6. Forscher-Gegenstands-Interaktion

  • Subjekt im Alltag
7. Ganzheit 
8. Historizität 
9. Problemorientierung

  • Verallgemeinerungsprozess
10. Argumentative Verallgemeinerungen 
11. Induktion
12. Regelbegriff
13. Quantifizierbarkeit
Q:
Nenne Punkte zu Quantitative Forschung 
A:
  • Testen von Hypothesen
  • Theorieüberprüfende Forschungslogik
  • Überprüfung statistischer  Zusammenhänge
  • Statistische Sample
  • Deduktive Schließlogik
  • Eigenheiten einer Grundgesamtheit sind bekannt
  • Quantifizierung von Sachverhalten
-> Geeignet zur Überprüfung und Darstellung von zahlenmäßigen Veränderungen
-> Geeignet für Langzeitvergleiche im Qualitätskontrollprozess 
Q:
Nenne Punkte zur Qualitativen Forschung
A:
  • Generierung von Hypothesen
  • Sammeln von Verbesserungsvorschlägen
  • Erkundung von Ursachen
  • Theorieentdeckende Forschungslogik
  • Theoretisches Sample
  • Unbekannte Struktur
-> Geeignet zur Ermittlung der relevanten Beurteilungskriterien
-> Geeignet zur Ableitung von Folgemaßnahmen
Q:
Vor- und Nachteile Quantitative Forschung
A:
Vorteile: 
  • Möglichkeit, eine große Stichprobe zu untersuchen und damit repräsentative Ergebnisse zu erhalten
  • Geringe Kosten und geringer Zeitaufwand
  • Hohe externe Validität durch Stichproben

Nachteile:
  • Keine Verbesserungsvorschläge
  • Keine Ursachenermittlung für Befunde wie z.B. Unzufriedenheit
  • Keine Flexibilität während der Untersuchung. IdR kein eingehen auf die Testperson möglich
Q:
Vor- und Nachteile Qualitative Forschung
A:
Vorteile: 
  • Offenheit des Vorgehens ermöglicht Entdeckungen bisher unbekannter Sachverhalte
  • Möglichkeit, Hintergründe zu erfragen und Unklarheiten zu beseitigen
  • Tiefere Informationsgehalt durch offene Befragung

Nachteile: 
  • Auswertung ist relativ aufwendig 
  • Keine Zahlenmäßige Mengenangaben ableitbar
  • Qualitative Methoden sind relativ Zeit- und Kostenintensiv 
Q:
Wofür ist die Qualitative Forschung gut ?
A:
  • Methode zur Erhebung und Auswertung nicht standardisierter Daten
  • Meistens werden dazu kleine, nich repräsentative Stichproben herangezogen
  • Ziel: Tiefere Einblicke in Entscheidungskriterien und Motivationsstrukturen gewinnen
  • Die Antworten werden kontextbezogen interpretiert und nicht quantitativ dargestellt 
  • Basis der Auswertung: Interviews, Gruppengespräche, Beobachtungen, (Video-) Tagebücher
  • Dient der Entdeckung unbekannter Phänomene und Entwicklungen neuer Theorien und Methoden
Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wissenschaftliches Arbeiten und Forschungslogik

Universität Würzburg

Zum Kurs
Wissenschaftliches Arbeiten

University of Zürich

Zum Kurs
Forschungsmethoden & Wissenschaftliches Arbeiten

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wissenschaftliches Arbeiten - Qualitative Forschung